B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Ulmer Innenstadt ist gutes Pflaster für Einzelhandel
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Wirtschaftsförderung Ulm

Ulmer Innenstadt ist gutes Pflaster für Einzelhandel

 Das Ulmer Münster, Foto: Stadt Ulm

Ein Einkaufsbummel durch die Ulmer Innenstadt lohnt sich. Fast jede Ladenfläche, an der man vorbei läuft, ist besetzt. Für den Einzelhandel ist die Ulmer Innenstadt ein gutes Pflaster, dies lassen die geringen Leerstände vermutet. Der Trend der Vorjahre hast sich für die Städtische Wirtschaftsförderung bestätigt.

Der Einzelhandel in der Ulmer Innenstadt ist zufrieden. Immer mehr Geschäfte wollen sich vor allem in 1A-Lage niederlassen. Die Zahl der leer stehenden Geschäfte in der Ulmer Innenstadt ist daher weiterhin gering, die Nachfrage nach Einzelhandelsflächen ungebrochen. Zu diesem Ergebnis kam die städtische Wirtschaftsförderung bei ihrer jüngsten Bestandsaufnahme Danach standen 13 Geschäfte leer, im Oktober 2011 waren es 17 gewesen.

Ulm ist attraktiver Standort für den Einzelhandel

Um Entwicklungen und Trend bezüglich der Ansiedlung des Einzelhandels in der Ulmer Innenstadt schneller erkennen zu können werden seit 2002 zweimal jährlich die leer stehenden Ladenlokale systematisch erfasst. Aus Sicht von Liegenschaftsamtsleiter Ulrich Soldner, zu dessen Abteilung die Wirtschaftsförderung gehört, bestätigen die aktuellen Zahlen die Attraktivität des Einzelhandelsstandortes Ulm. Sie zeigten aber auch, so Soldner, dass der Wirtschaftsstandort Ulm/Neu-Ulm allgemein stark nachgefragt sei.

Innenstadt beim Einzelhandel gefragt

Die Geschäfte, die im Oktober noch leer standen, sind meist bereits wieder vermietet. Die wenigen Ausnahmen, bei denen sich innerhalb eines halben Jahres keine neuen Mieter gefunden haben sei nach Einschätzung der Wirtschaftsförderung die schlechte Lauflage Schuld oder eine nicht marktgerechte Mietpreisvorstellung auf Vermieter-Seite. Soldner:"Trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten beobachten wir keinen deutlichen Anstieg an länger leerstehenden Geschäften. Dies unterstreicht die Anziehungskraft der Einkaufsstadt Ulm." Derzeit liegen bei der Stadt ca. 70 Anfragen nach Einzelhandelsflächen für das projektierte Einkaufszentrum Sedelhöfe vor.

Artikel zum gleichen Thema