6.000 Euro Spende zum Jubiläum

Ulmer Firma SHS spendet an Hospiz und Uniklinik

SHS-Geschäftsführer Barny und Besim Sancakli mit Hospiz-Geschäftsführerin Claudia Schumann. Foto: Ulmer Pressedienst
2016 war für das Ulmer Unternehmen SHS Sicherheit & Service GmbH und für die angegliederte Eventagentur CPN Cross Promotion Network GmbH ein Jubiläums-Jahr. Mit 25 beziehungsweise 15 Jahren Betriebs-Bestehen für SHS und CPN blicken beide Unternehmen auf erfolgreiche Zeiten zurück. Darum spendeten die SHS-Geschäftsführer Barny und Besim Sancakli insgesamt 6.000 Euro an das Hospiz Ulm und die Palliativ-Station der Universitätsklinik.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung unseres Unternehmens. Als Teil der Gesellschaft ist es uns ein persönliches Anliegen, unsere soziale Verantwortung wahrzunehmen und beispielsweise durch die Unterstützung von sozialen Einrichtungen wie dem Hospiz Ulm und der Palliativ-Station der Uniklinik ein Stück wieder zurück zugeben“, so Besim Sancakli. Zusammen mit seinem Bruder Barny Sancakli  überreichte er der Hospiz-Geschäftsführerin Claudia Schumann einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro.

SHS und CPN würdigen „großartige Arbeit beider Einrichtungen“

Eine Mobiliar-Spende im Gegenwert von ebenfalls 3.000 Euro erhielt auch die Palliativ-Station der Universitätsklinik Ulm. Den Scheck übergaben der CPN-Geschäftsführer Mirko Kern und Prokuristin Nadine Vogelmann an Oberärztin Dr. Regina Mayer-Steinacker anlässlich des 15-jährigen Bestehens von CPN. „Im vergangenen Jahr durften wir gezwungenermaßen die großartige Arbeit beider Einrichtungen erleben und sind dankbar dafür, was in beiden Einrichtungen geleistet wird und wie viel Kraft sie einem auf diesem Weg geben. Daher war es für uns ein Bedürfnis, dass wir die Palliativ-Station und das Hospiz in diesem Jahr unterstützen und somit etwas dazu beitragen können, dass sie die schwere Aufgabe weiterhin mit so viel Engagement bewältigen können“, erklärte Barny Sancakli.

SHS und CPN blicken zufrieden auf Jubiläums-Jahr zurück

Das Jubiläums-Jahr verlief für die Ulmer SHS Sicherheit & Service GmbH wie für die Tochterfirma CPN erfolgreich. Auch 2016 entwickelte die Ulmer Fachfirma Sicherheits-Konzepte für die größten Musik-Festivals in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Umgesetzt wurden diese mit teilweise jeweils über 400 Mitarbeitern vor Ort. SHS sicherte im vergangenen Jahr über 2.360 Veranstaltungen und wickelte 860 Konzerte und Events über CPN auch technisch und organisatorisch ab. Das Unternehmen ist zudem im Objektschutz und Revierdienst in über 300 Betrieben aus Industrie und Handel tätig. Als Partner einiger Kommunen half das Unternehmen bei der Betreuung von Flüchtlings-Unterkünften und beriet die Kommunen bezüglich Veranstaltungs-Sicherheit.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
6.000 Euro Spende zum Jubiläum

Ulmer Firma SHS spendet an Hospiz und Uniklinik

SHS-Geschäftsführer Barny und Besim Sancakli mit Hospiz-Geschäftsführerin Claudia Schumann. Foto: Ulmer Pressedienst
2016 war für das Ulmer Unternehmen SHS Sicherheit & Service GmbH und für die angegliederte Eventagentur CPN Cross Promotion Network GmbH ein Jubiläums-Jahr. Mit 25 beziehungsweise 15 Jahren Betriebs-Bestehen für SHS und CPN blicken beide Unternehmen auf erfolgreiche Zeiten zurück. Darum spendeten die SHS-Geschäftsführer Barny und Besim Sancakli insgesamt 6.000 Euro an das Hospiz Ulm und die Palliativ-Station der Universitätsklinik.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung unseres Unternehmens. Als Teil der Gesellschaft ist es uns ein persönliches Anliegen, unsere soziale Verantwortung wahrzunehmen und beispielsweise durch die Unterstützung von sozialen Einrichtungen wie dem Hospiz Ulm und der Palliativ-Station der Uniklinik ein Stück wieder zurück zugeben“, so Besim Sancakli. Zusammen mit seinem Bruder Barny Sancakli  überreichte er der Hospiz-Geschäftsführerin Claudia Schumann einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro.

SHS und CPN würdigen „großartige Arbeit beider Einrichtungen“

Eine Mobiliar-Spende im Gegenwert von ebenfalls 3.000 Euro erhielt auch die Palliativ-Station der Universitätsklinik Ulm. Den Scheck übergaben der CPN-Geschäftsführer Mirko Kern und Prokuristin Nadine Vogelmann an Oberärztin Dr. Regina Mayer-Steinacker anlässlich des 15-jährigen Bestehens von CPN. „Im vergangenen Jahr durften wir gezwungenermaßen die großartige Arbeit beider Einrichtungen erleben und sind dankbar dafür, was in beiden Einrichtungen geleistet wird und wie viel Kraft sie einem auf diesem Weg geben. Daher war es für uns ein Bedürfnis, dass wir die Palliativ-Station und das Hospiz in diesem Jahr unterstützen und somit etwas dazu beitragen können, dass sie die schwere Aufgabe weiterhin mit so viel Engagement bewältigen können“, erklärte Barny Sancakli.

SHS und CPN blicken zufrieden auf Jubiläums-Jahr zurück

Das Jubiläums-Jahr verlief für die Ulmer SHS Sicherheit & Service GmbH wie für die Tochterfirma CPN erfolgreich. Auch 2016 entwickelte die Ulmer Fachfirma Sicherheits-Konzepte für die größten Musik-Festivals in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Umgesetzt wurden diese mit teilweise jeweils über 400 Mitarbeitern vor Ort. SHS sicherte im vergangenen Jahr über 2.360 Veranstaltungen und wickelte 860 Konzerte und Events über CPN auch technisch und organisatorisch ab. Das Unternehmen ist zudem im Objektschutz und Revierdienst in über 300 Betrieben aus Industrie und Handel tätig. Als Partner einiger Kommunen half das Unternehmen bei der Betreuung von Flüchtlings-Unterkünften und beriet die Kommunen bezüglich Veranstaltungs-Sicherheit.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben