MULTIVAC Sepp Hagenmüller SE & Co. KG

MULTIVAC unterstützt Kinderhospiz in Bad Grönenbach

Katharina Lang, Marius Riegger, Valeska Haux, Marlis Breher und Hartwig Brade bei der Spendenübergabe. Foto: MULTIVAC

Bereits seit einigen Jahren engagiert sich MULTIVAC für gemeinnützige Organisationen und Initiativen – auch in der Region. Diesmal kommt der Tombola-Erlös des Sommerfestes des Unternehmens aus Wolfertschwenden im Allgäu dem Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach zugute.

von Tamina Andrasch, Online-Redaktion

„Wir sind überaus stolz und dankbar, dass wir den größten Teil der Spenden und Zuwendungen aus unserer Region erhalten, ohne die das Kinderhospiz nicht in dieser Form betrieben werden könnte“, mit diesen Worten bedankte sich Marlis Breher, Vorstandsvorsitzende des Fördervereins des Kinderhospizes, bei den Vertretern von MULTIVAC.

6.000 Euro gehen an Kinderhospiz

Rund 4.100 Euro gingen aus dem Tombola-Erlös des diesjährigen MULTIVAC Sommerfestes hervor. Diese Summe wurde von MULTIVAC auf 6.000 Euro aufgestockt. Anfang August überreichte Valeska Haux, Senior Director Corporate Marketing, gemeinsam mit Hartwig Brade, Stellvertretender Betriebsvorsitzender, sowie Katharina Lang und Marius Riegger, Mitglieder der Jugend- und Auszubildendenvertretung bei MULTIVAC, die Spende. Marlis Breher nahm diese im Namen des Kinderhospizes entgegen.

Hilfe die nur über Spenden finanziert werden kann

2007 eröffnete das Hospiz und ist seitdem eine wichtige Anlaufstelle für Familien mit unheilbar und lebensverkürzend erkrankten Kindern. Dabei bietet es vor allem einen Ort zum Kräfte tanken. Ziel der Einrichtung ist es, die Familien vom häufig sehr anstrengenden Familienalltag zu entlasten und die betroffenen Kinder ganzheitlich medizinisch zu versorgen, professionell zu pflegen und in der letzten Lebensphase zu begleiten. Der Aufenthalt der Eltern und gesunden Geschwister muss dabei jedoch komplett aus Spendenmitteln finanziert werden, da dies nicht von den Kostenträgern übernommen wird. Auch die betroffenen Familien sind meist nicht in der Lage einen Eigenbeitrag zu leisten. Die Spendensumme von MULTIVAC kommt dieser Einrichtung in vollem Maße zugute.

MULTIVAC leistet auch Hilfe zur Selbsthilfe im Ausland

Das Unternehmen engagiert sich auch mit finanzieller Unterstützung in Kyerima, Uganda. Dort soll im Rahmen eines Hilfsprojekts der gemeinnützigen Organisation „Du und ich – Miteinander für Uganda e.V.“ ein Gesundheitszentrum entstehen. Auch der langfristige und vor allem nachhaltige Betrieb mit Einheimischen soll vor Ort gestärkt werden. „Als internationales und zugleich lokal agierendes Unternehmen fühlen wir uns den Menschen in der jeweiligen Region und unserer gesellschaftlichen Verantwortung verpflichtet. Deshalb engagieren wir uns gerne für solche nachhaltigen Projekte – regional, national und international“, erklärte Valeska Haux von MULTIVAC.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben