Orgel, Ausrüstung und Festkostüme

Oettinger Brauerei unterstützt Projekte im Donau-Ries

Die Mitarbeiterförderung der Oettinger Brauerei unterstützt verschiedene Projekte in der Region Donau-Ries. Wo die Spenden zum Nutzen kommen.

Die vierteljährliche Mitarbeiterförderung der Oettinger Brauerei am Stammsitz in Oettingen geht dieses Mal an drei Gewinner, die mit je 850 Euro ihre persönlichen Herzensprojekte unterstützen dürfen: die Katholische Pfarrkirchenstiftung, das Bayerische Rote Kreuz Nordschwaben und der Schützenverein SG 1922 Dittenheim über die Spenden freuen. 

Das passiert mit den Gewinnsummen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Renate Fackler vom Telefonvorverkauf spendet ihre Gewinnsumme an die Katholische Pfarrkirchenstiftung in Hainsfarth, die das Geld für die Restaurierung und Reinigung der Orgel in der St. Andreas Kirche verwendet. Das Bayerische Rote Kreuz Nordschwaben kann dank Ingrid Kilian, Leitung der Debitorenhaltung, 850 Euro in den Kriseninterventionsdienst (KID) investieren. Der KID nutzt die Spende für die Anschaffung neuer Ausrüstung, Kleidung und die Organisation von Lehrgängen. Bernhard Haas, aus der Abfüllung, schenkt seinen Gewinnanteil dem Schützenverein SG 1922 Dittenheim. Dort fließt der Erlös in die Anschaffung neuer Festkleider für das bevorstehende Jubiläum.  

Engagement auch in schwierigen Zeiten

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Es ist toll zu sehen, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch in diesen schwierigen Zeiten in ihrem gesellschaftlichen Umfeld mit so viel Kraft und Leidenschaft engagieren“, freut sich Pia Kollmar, Geschäftsführerin der Oettinger Brauerei, bei der Scheckübergabe. „In diesem Quartal sieht man besonders deutlich, wie vielfältig die Möglichkeiten für ein solches Engagement sind. Ich freue mich immer wieder aufs Neue, diese schönen Projekte im Namen der Oettinger Brauerei unterstützen zu können und auch in diesem Quartal drei glücklichen Gewinnern die Mitarbeiterförderung überreichen zu dürfen.“ 

Über die Idee der Oettinger Mitarbeiterförderung

Wenn sich Menschen ehrenamtlich engagieren, dann ist das heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr. Umso wichtiger ist es, dass die Arbeit von Ehrenamtlichen Beachtung und Wertschätzung findet. Diesem Gedanken folgend schenkt das Unternehmen pro Standort und pro Quartal 2.500 Euro an Oettinger Mitarbeiter, die sich ehrenamtlich in Vereinen und Organisationen engagieren. Diese Beträge kommen den ausgewählten Initiativen zugute.  

Über Oettinger

Mit einem Ausstoß von rund acht Millionen Hektoliter zählt die Oettinger Gruppe zu den größten Bierbrau-Unternehmen in Deutschland. Jährlich füllt die Brauerei rund zwei Milliarden Flaschen und Dosen mit Bier, Biermischgetränken und Erfrischungsgetränken und vertreibt sie weltweit. Das Familienunternehmen wurde im Jahr 1731 gegründet. Insgesamt sorgen rund 1.050 Mitarbeiter deutschlandweit regional an vier Standorten für höchste Brauqualität: Oettingen, Braunschweig, Gotha und Mönchengladbach. Eine hochmoderne Produktion, der Verzicht auf teure Werbung und ein effizienter Direktvertrieb ermöglichen eine attraktive Preisgestaltung. Oettinger Getränke unterliegen einer lückenlosen Qualitätskontrolle. Der Umwelt zuliebe setzt die Oettinger Brauerei dabei auf schlichte Glas-Mehrweg-Gebinde. Das komplette Bier-Sortiment ist mit dem Siegel „Ohne Gentechnik“ gekennzeichnet.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Orgel, Ausrüstung und Festkostüme

Oettinger Brauerei unterstützt Projekte im Donau-Ries

Die Mitarbeiterförderung der Oettinger Brauerei unterstützt verschiedene Projekte in der Region Donau-Ries. Wo die Spenden zum Nutzen kommen.

Die vierteljährliche Mitarbeiterförderung der Oettinger Brauerei am Stammsitz in Oettingen geht dieses Mal an drei Gewinner, die mit je 850 Euro ihre persönlichen Herzensprojekte unterstützen dürfen: die Katholische Pfarrkirchenstiftung, das Bayerische Rote Kreuz Nordschwaben und der Schützenverein SG 1922 Dittenheim über die Spenden freuen. 

Das passiert mit den Gewinnsummen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Renate Fackler vom Telefonvorverkauf spendet ihre Gewinnsumme an die Katholische Pfarrkirchenstiftung in Hainsfarth, die das Geld für die Restaurierung und Reinigung der Orgel in der St. Andreas Kirche verwendet. Das Bayerische Rote Kreuz Nordschwaben kann dank Ingrid Kilian, Leitung der Debitorenhaltung, 850 Euro in den Kriseninterventionsdienst (KID) investieren. Der KID nutzt die Spende für die Anschaffung neuer Ausrüstung, Kleidung und die Organisation von Lehrgängen. Bernhard Haas, aus der Abfüllung, schenkt seinen Gewinnanteil dem Schützenverein SG 1922 Dittenheim. Dort fließt der Erlös in die Anschaffung neuer Festkleider für das bevorstehende Jubiläum.  

Engagement auch in schwierigen Zeiten

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Es ist toll zu sehen, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch in diesen schwierigen Zeiten in ihrem gesellschaftlichen Umfeld mit so viel Kraft und Leidenschaft engagieren“, freut sich Pia Kollmar, Geschäftsführerin der Oettinger Brauerei, bei der Scheckübergabe. „In diesem Quartal sieht man besonders deutlich, wie vielfältig die Möglichkeiten für ein solches Engagement sind. Ich freue mich immer wieder aufs Neue, diese schönen Projekte im Namen der Oettinger Brauerei unterstützen zu können und auch in diesem Quartal drei glücklichen Gewinnern die Mitarbeiterförderung überreichen zu dürfen.“ 

Über die Idee der Oettinger Mitarbeiterförderung

Wenn sich Menschen ehrenamtlich engagieren, dann ist das heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr. Umso wichtiger ist es, dass die Arbeit von Ehrenamtlichen Beachtung und Wertschätzung findet. Diesem Gedanken folgend schenkt das Unternehmen pro Standort und pro Quartal 2.500 Euro an Oettinger Mitarbeiter, die sich ehrenamtlich in Vereinen und Organisationen engagieren. Diese Beträge kommen den ausgewählten Initiativen zugute.  

Über Oettinger

Mit einem Ausstoß von rund acht Millionen Hektoliter zählt die Oettinger Gruppe zu den größten Bierbrau-Unternehmen in Deutschland. Jährlich füllt die Brauerei rund zwei Milliarden Flaschen und Dosen mit Bier, Biermischgetränken und Erfrischungsgetränken und vertreibt sie weltweit. Das Familienunternehmen wurde im Jahr 1731 gegründet. Insgesamt sorgen rund 1.050 Mitarbeiter deutschlandweit regional an vier Standorten für höchste Brauqualität: Oettingen, Braunschweig, Gotha und Mönchengladbach. Eine hochmoderne Produktion, der Verzicht auf teure Werbung und ein effizienter Direktvertrieb ermöglichen eine attraktive Preisgestaltung. Oettinger Getränke unterliegen einer lückenlosen Qualitätskontrolle. Der Umwelt zuliebe setzt die Oettinger Brauerei dabei auf schlichte Glas-Mehrweg-Gebinde. Das komplette Bier-Sortiment ist mit dem Siegel „Ohne Gentechnik“ gekennzeichnet.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben