B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
PERI fasst für 2017 weltweites Wachstum ins Auge
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Nach erfolgreichem Jahr 2016

PERI fasst für 2017 weltweites Wachstum ins Auge

Die PERI Geschäftsführung. Foto: PERI

Die Strategie für die Zukunft von PERI heißt internationales Wachstum. Mit starken Zahlen aus 2016 im Rücken, fokussiert sich PERI im laufenden Jahr auf verschiedenen Themen.

Um in allen Geschäfts-Bereichen weiter zu wachsen, stellt PERI derzeit seine Organisation entsprechend auf. Unter anderem verfolgt die Unternehmens-Strategie ein nachhaltiges Wachstum für die Gerüsttechnik. Da die Erweiterungs-Flächen am Stammsitz begrenzt sind, entsteht derzeit in Günzburg das Leitwerk für die PERI UP Gerüsttechnik.

PERI plant Investitionen in Weißenhorn

„Der neue Produktionsstandort ist für uns ein weiterer, bedeutender Schritt im Rahmen unserer Wachstumsstrategie im Gerüstmarkt. Wir denken sehr langfristig und schaffen mit dem zusätzlichen Standort die Rahmenbedingungen für das zukünftige Unternehmenswachstum“, erklärt Leonhard Braig, Geschäftsführer Produkt und Technik bei PERI. Parallel dazu sind auch Investitionen am Standort in Weißenhorn in Planung. „Unser Ziel ist es, die PERI Produktionsstätten weltweit zu einem schlagfertigen Netzwerkverbund auszubauen, um so unsere Wettbewerbsfähigkeit langfristig sicherstellen zu können“, ergänzt Leonhard Braig.

Wohnungs- als auch im Infrastrukturbau wächst weltweit

PERI erwartet für 2017 eine gute Geschäfts-Entwicklung und wachsende Umsätze in allen Bereichen. Weltweit besteht unter anderem im Wohnungs- als auch im Infrastrukturbau eine hohe Nachfrage, die PERI nutzen möchte: Nicht nur in Nordamerika, auch in zahlreichen europäischen Metropolen entstehen viele Hochhäuser. Stärkster Wachstums-Treiber 2016 waren dennoch die USA und Kanada.

So lief das Jahr 2016 für PERI

Das Unternehmen investierte 2016 in verschiedene Länder-Gesellschaften und möchte dies 2017 beibehalten. Unter anderem ist seit 2016 eine PERI Tochtergesellschaft in Tansania (Afrika) angesiedelt. Zudem entstanden an verschiedenen Standorten wie zum Beispiel in Belgien und Polen neue und erweiterte Ausstellungs-, Büro- und Logistikgebäude von PERI. Großprojekte wie beispielsweise der Generali Tower in Mailand oder der Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses zählen weiter zur Referenz-Liste für PERI aus 2016. Traditionelles Großevent war im April die bauma in München. Dort weiterte das Fassadengerüst PERI UP Easy Weltpremiere.

Mehr zu PERI

Die PERI GmbH aus Weißenhorn wurde 1969 gegründet. Das Unternehmen ist weltweit für seine Schalungs- und Gerüsttechnik bekannt. Insgesamt erwirtschafteten rund 8.000 Mitarbeiter in über 60 Tochter-Gesellschaften einen Umsatz in Höhe von über 1,3 Milliarden Euro. Mit 130 Lagerstandorten bedient PERI unzählige Baustellen in über 90 Ländern weltweit.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema