/ 
B4B Nachrichten  / 
Noerpel-Gruppe expandiert in Giengen an der Brenz
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Neubau

Noerpel-Gruppe expandiert in Giengen an der Brenz

 Noerpel-Gruppe_Grundsteinlegung Giengen
Von links: Fabio Kirchgeßner (Head of Business Development BTS), Judith Noerpel-Schneider (Mitglied der Geschäftsleitung der Noerpel-Gruppe), Dieter Henle (Oberbürgermeister von Giengen an der Brenz) und Berthold Bernecker (Geschäftsführer Logistik der Noerpel-Gruppe). Foto: Noerpel Gruppe
Von Ajlina Burazerović

Startschuss für den Neubau. Die Noerpel-Gruppe aus Ulm verdoppelt ihre Logistikflächen und eröffnet ein neues Terminal in Giengen an der Brenz. Wann der Neubau fertig gestellt werden soll.

Die Noerpel-Gruppe verdoppelt ihre Logistikflächen im baden-württembergischen Giengen an der Brenz. In der Großen Kreisstadt, rund 30 Kilometer nordöstlich von Ulm, betreibt Noerpel seit Jahren eine rund 46.000 Quadratmeter große Logistikhalle. Bis Ende 2022 entsteht nun eine weitere, rund 45.000 Quadratmeter große Anlage. Mit der symbolischen Grundsteinlegung am 28. April 2022 gaben die Projektbeteiligten den Startschuss für das Bauvorhaben.

 

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 


Eckdaten zur Immobilie

 


Die neue Noerpel-Anlage wird über 39.000 Quadratmeter Logistik- und Lagerfläche, rund 5.000 Quadratmeter Mezzanine-Fläche und mehr als 1.500 Quadratmeter Bürofläche verfügen. Das Terminal entsteht auf einem 75.000 Quadratmeter großen Grundstück in Giengen an der Brenz und ist direkt an die A7 angebunden.

 


Start des neuen Betriebs

 


„Wir freuen uns sehr, dass es mit dem Neubau jetzt so richtig losgeht, und bedanken uns bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit“, sagt Berthold Bernecker, Geschäftsführer Logistik der Noerpel-Gruppe. „Mit dem neuen Terminal verdoppeln wir unsere verfügbaren Logistikflächen in Giengen, denn die Kundennachfrage nach anspruchsvollen Logistikleistungen ist in der Region weiterhin sehr hoch.“ Einen Teil der neuen Fläche hat Noerpel bereits an Bestandskunden – zum Beispiel aus der Konsumgüterbranche – vergeben, die zusätzlicheLogistikprojekte mit Noerpel realisieren werden. Mit dem Start des operativen Betriebs zum Jahreswechsel 2022/2023 werden in Giengen rund 80 neue Arbeitsplätze entstehen, perspektivisch rechnet die Noerpel-Gruppe mit bis zu 125 Arbeitskräften, die künftig hier beschäftigt sein werden.

 

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

 


Nachhaltige Immobilie

 


Auch beim aktuellen Bauvorhaben setzt die Noerpel-Gruppe auf Nachhaltigkeit: Die neue Immobilie entsteht nachdem Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen. Neben einem Gründach sind unter anderem E-Ladesäulen geplant, um Fahrzeuge mit alternativen Antriebsmöglichkeiten optimal versorgen zu können. Auf dem Gelände entsteht ein eigenes Parkhaus für die Pkw-Stellplätze der Mitarbeitenden.

 


Versorgung der Infrastruktur

 


Dieter Henle, Oberbürgermeister von Giengen an der Brenz, begrüßt den Neubau im Gewerbegebiet Gip A7, einem Vorzeigeprojekt der Stadt: „Die Noerpel-Gruppe zählt seit Jahren zu den starken, verlässlichen Arbeitgebern in Giengen und als Logistikspezialist zu den wesentlichen Akteuren des Wirtschaftsgeschehens – auch im Sinne der Versorgung unserer Infrastruktur. Daher freuen wir uns, dass die Noerpel-Gruppe ihr Engagement bei uns in Giengen weiter ausbaut.“ Bei dem Bauprojekt arbeitet die Noerpel-Gruppe mit dem Immobilienentwickler Panattoni Germany zusammen. „Mit dem Neubauprojekt in Giengen setzen wir unsere gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Noerpel-Gruppe fort und realisieren hier nun das fünfte Mal zusammen“, sagt Fred-Markus Bohne, Managing Partner Panattoni Germany.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema