Möbel Mahler GmbH

Nach Umbau: Möbel Mahler eröffnet Standort in Neu-Ulm

Michael und Gerhard Mahler sowie Uwe Kern auf dem Pressegespräch zur Neueröffnung. Foto: Press'n'Relations

Mit der Neueröffnung des Standorts Neu-Ulm setzt Möbel Mahler mit neuem Sortiment und geänderten Öffnungszeiten auch zukünftig auf überregionale Kundschaft. Nach den Schließungen der Filialen in Bopfingen und Wolfratshausen im letzten Jahr, geht Möbel Mahler nun neue Wege.

Von Tamina Andrasch, Online-Redaktion

„Wir möchten für unsere Kunden mehr sein als ‚nur‘ ein klassisches Möbelhaus. Wohn- und Erlebniswelten für die ganze Familie sind neben der Sortimentserweiterung eine wichtige Maßnahme im Zuge unserer Wachstumsstrategie“, erklärte Michael Mahler. Am 28. Juli 2016 eröffnet Möbel Mahler unter dem Slogan „Weltstadt des Wohnens“ den modernisierten Neu-Ulmer Standort. Dafür hat Möbel Mahler insgesamt 2,5 Millionen Euro investiert. Möbel Mahler plant außerdem im Zuge der Eröffnung seinen Jahresumsatz in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr von 60 auf 70 Millionen Euro zu erhöhen. Auch die Anzahl der Mitarbeiter soll wieder steigen.

Neueröffnung soll auch Ulmer Innenstadt beleben

Mit der Neueröffnung setzt Möbel Mahler nun auch auf überregionale Kundschaft. Im März und April 2016 besuchten sogar rund 400 Kunden aus dem Großraum München das Möbelhaus in Neu-Ulm. Davon profitiert dann nicht nur das Möbelhaus. „Unsere überregionale Bekanntheit kommt sicher auch dem Tourismus und Einzelhandel in Ulm und Neu-Ulm zugute. Wenn Kunden diese Strecke für den Möbelkauf auf sich nehmen, verbinden sie ihren Ausflug auch mit einem Abstecher in die Glacis Galerie oder Ulmer Innenstadt“, ist sich Michael Mahler sicher. In diesem Zuge verlängert auch das Restaurant Münsterblick seine Öffnungszeiten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Vielfältiges neues Sortiment

Möbel Mahler hat sein ursprüngliches Sortiment umfassend erweitert. Die Teppich-, Küchen- und Badeabteilung wurden komplett umgebaut. Ein neuer Markenshop sowie ein eigener Baby-Fachmarkt wurden eingerichtet. Damit tauschte das Möbelhaus rund 50 Prozent des bisherigen Sortiments vollständig aus. Die entscheidende Grundlage dafür ist die neue Mitgliedschaft bei Giga International. Seit diesem Jahr gehört Möbel Mahler zu dem größten Einkaufsverband für konventionelle Möbel.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Möbel Mahler GmbH

Nach Umbau: Möbel Mahler eröffnet Standort in Neu-Ulm

Michael und Gerhard Mahler sowie Uwe Kern auf dem Pressegespräch zur Neueröffnung. Foto: Press'n'Relations

Mit der Neueröffnung des Standorts Neu-Ulm setzt Möbel Mahler mit neuem Sortiment und geänderten Öffnungszeiten auch zukünftig auf überregionale Kundschaft. Nach den Schließungen der Filialen in Bopfingen und Wolfratshausen im letzten Jahr, geht Möbel Mahler nun neue Wege.

Von Tamina Andrasch, Online-Redaktion

„Wir möchten für unsere Kunden mehr sein als ‚nur‘ ein klassisches Möbelhaus. Wohn- und Erlebniswelten für die ganze Familie sind neben der Sortimentserweiterung eine wichtige Maßnahme im Zuge unserer Wachstumsstrategie“, erklärte Michael Mahler. Am 28. Juli 2016 eröffnet Möbel Mahler unter dem Slogan „Weltstadt des Wohnens“ den modernisierten Neu-Ulmer Standort. Dafür hat Möbel Mahler insgesamt 2,5 Millionen Euro investiert. Möbel Mahler plant außerdem im Zuge der Eröffnung seinen Jahresumsatz in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr von 60 auf 70 Millionen Euro zu erhöhen. Auch die Anzahl der Mitarbeiter soll wieder steigen.

Neueröffnung soll auch Ulmer Innenstadt beleben

Mit der Neueröffnung setzt Möbel Mahler nun auch auf überregionale Kundschaft. Im März und April 2016 besuchten sogar rund 400 Kunden aus dem Großraum München das Möbelhaus in Neu-Ulm. Davon profitiert dann nicht nur das Möbelhaus. „Unsere überregionale Bekanntheit kommt sicher auch dem Tourismus und Einzelhandel in Ulm und Neu-Ulm zugute. Wenn Kunden diese Strecke für den Möbelkauf auf sich nehmen, verbinden sie ihren Ausflug auch mit einem Abstecher in die Glacis Galerie oder Ulmer Innenstadt“, ist sich Michael Mahler sicher. In diesem Zuge verlängert auch das Restaurant Münsterblick seine Öffnungszeiten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Vielfältiges neues Sortiment

Möbel Mahler hat sein ursprüngliches Sortiment umfassend erweitert. Die Teppich-, Küchen- und Badeabteilung wurden komplett umgebaut. Ein neuer Markenshop sowie ein eigener Baby-Fachmarkt wurden eingerichtet. Damit tauschte das Möbelhaus rund 50 Prozent des bisherigen Sortiments vollständig aus. Die entscheidende Grundlage dafür ist die neue Mitgliedschaft bei Giga International. Seit diesem Jahr gehört Möbel Mahler zu dem größten Einkaufsverband für konventionelle Möbel.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben