B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
„Innovativ durch Forschung": Ingenics AG erhält Forschungssiegel 2016/17
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Ingenics AG

„Innovativ durch Forschung": Ingenics AG erhält Forschungssiegel 2016/17

Symbolbild. Foto: iStock / viafilms

Der Stifterverband für die Deutsche Wirtschaft hat das Ulmer Unternehmen ausgezeichnet. Ingenics wurde so für das langjährige Engagement für Entwicklung und Innovation gewürdigt.

von Rebecca Weingarten, Online-Redaktion

Nur ein Prozent aller rund 3,5 Millionen Unternehmen in Deutschland betreiben selbst Forschung. Ingenics ist eines von ihnen. Dafür wurde das Ulmer Unternehmen von einem der größten privaten Wissenschaftsförderer ausgezeichnet. Mit Studien zu Industrie 4.0 und der Mitwirkung eines Migrations-Projekts habe Ingenics in besonderem Maße Verantwortung für Entwicklung und Innovation übernommen, so die Begründung.

Ingenics-Studien unterstützen Entscheider aus Wirtschaft und Politik

Die Vergabe erfolgt auf der Grundlage von regelmäßigen Befragungen der Unternehmen. Diese werden unter anderem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in Auftrag gegeben. Die Daten stehen aber auch Unternehmen, Wirtschaftsverbänden und Forschungsinstituten als Grundlage für Entscheidungen zur Verfügung. Die erste Ingenics Studie zu Industrie 4.0 hatte sowohl in der Politik als auch in den Medien sehr viel Aufmerksamkeit erregt. Eine weitere Industrie 4.0-Studie wird in diesen Tagen abgeschlossen. Außerdem beteiligt sich Ingenics seit Jahresbeginn als BMBF-Partner am Forschungsprojekt „Migrationsunterstützung für die Umsetzung menschzentrierter Cyber-Physical Systems (MyCPS)".

Ingenics will auch künftig weiter forschen

„Die Wertschätzung, die in der Begründung, Ingenics habe in besonderem Maße Verantwortung für Entwicklung und Innovation übernommen, zum Ausdruck kommt, wissen wir sehr zu schätzen", so Ingenics Partner und Director Research & Development Dr. Jens Nitsche. „Noch wichtiger ist uns, dass unsere Kunden von dem zusätzlichen Know-how, das wir in Forschungs- und Entwicklungsprojekten aufbauen und das direkt in unsere Beratungsleistungen einfließt, in erheblichem Maß profitieren. Wir werden auch in Zukunft Ressourcen in die Forschung stecken und die Öffentlichkeit an unseren Erkenntnissen teilhaben lassen."

Über den Stifterverband für die Deutsche Wirtschaft e. V.

Der Verband wurde 1920 gegründet. Sein Ziel war es ursprünglich, Geld für Forschung und Lehre zu beschaffen. Bis heute gilt die Institution als bedeutender Pfeiler der Wissenschaftsförderung in Deutschland. Als gemeinnütziger Verein finanziert sich der Stifterverband aus den Spenden von rund 3.000 Mitgliedern. Unter ihnen sind Konzerne, Mittelständler und Privatpersonen. Derzeit investiert der Stifterverband rund 20 Millionen Euro pro Jahr in Förderprogramme, die Hälfte davon in Stiftungsprofessuren an Universitäten und Fachhochschulen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema