B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
HWK Ulm unterstützt triale Ausbildung: Immer mehr Azudenten
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Handwerkskammer Ulm

HWK Ulm unterstützt triale Ausbildung: Immer mehr Azudenten

Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm. Foto: HWK Ulm
Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm. Foto: HWK Ulm

Die Kombination aus beruflicher Ausbildung und Studium wird immer wichtiger. Aktuell lernen 44 Auszubildende zwischen Jagst und Bodensee trial. Diese Entwicklung begrüßt auch Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm. Mit dieser Art der Ausbildung könne die Zukunft der heimischen Betriebe gesichert werden.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Berufliche Ausbildung und Studium – für diesen Weg haben sich zwischen Jagst und Bodensee insgesamt 44 Auszubildende entschlossen. Sie lernen im Moment trial. Die Kombination aus Ausbildung und Studium biete beste Perspektiven für Betriebe und Auszubildende. Das betonte auch Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm: „Diese neuen Ausbildungswege entwickeln die Attraktivität der beruflichen Bildung im Handwerk weiter.“

Interesse am trialen Ausbildungsweg wächst

Aktuell bieten 37 Betriebe rund um Ulm und Biberach den trialen Weg an. „Der triale Weg ist ein starkes Zeichen unserer Betriebe für eine langfristige Planung und Investition in die Fachkräfte von morgen“, erklärte Mehlich. Den Auszubildenden stünden spannende und zukunftssichernde Perspektiven offen, welche die praktischen Inhalte einer Ausbildung mit den theoretischen eines Studiums verbinden. „Die wachsende Zahl sogenannter Azudenten spricht für engagierte junge Nachwuchshandwerker und zukunftssichernde Betriebe in unseren Landkreisen“, fasste der HWK Ulm Präsident zusammen.

Hochschule Biberach bietet mehrere Studiengänge zur trialen Ausbildung an

Mit dem Biberacher Modell bietet die Hochschule Biberach gleich mehrere Studiengänge an. Beim Studiengang „Bauingenieur Plus“ haben Schulabgängern mit Fachhochschulreife die Möglichkeit, parallel zum Bauingenieurstudium eine gewerbliche Bauausbildung zu machen. Hier stehen ihnen beispielsweise die Berufe der Beton- und Stahlbetonbauer, Maurer oder Straßenbauer zu Wahl. Auch ein Studiengang „Projektmanagement Bau“ wird gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum für Holzbau & Ausbau angeboten. Dieser kombiniert die Ausbildung zum Zimmerermeister und ein Studium zum Projektmanager/Bauingenieurwesen. Darüber hinaus wird noch der Studiengang „TGA Anlagenmechaniker (SHK) & Energie- Ingenieur“ angeboten.

Meisterbrief und Hochschulabschluss mit trialer Ausbildung

Allen Angeboten gemein ist eine verkürzte Ausbildungszeit mit den Abschlüssen des Gesellen- und Meisterbriefes samt Hochschulabschluss. Adressiert ist das Angebot insbesondere an Abiturienten, die angesichts der dauerhaft guten Lage im Handwerk dort ihren Einstieg in den Beruf suchen wollen. „Das ist eine ideale Vorbereitung dafür einen der vielen zur Übergabe anstehenden Handwerksbetriebe irgendwann selbst zu übernehmen", erläuterte Mehlich abschließend.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema