B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
HWK Ulm: Sechs Handwerker der Region unter Deutschlands Besten
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Handwerkskammer Ulm

HWK Ulm: Sechs Handwerker der Region unter Deutschlands Besten

Die Bundessieger Deutschlands ließen sich in Frankfurt am Main feiern. Foto: Wachendörfer
Die Bundessieger Deutschlands ließen sich in Frankfurt am Main feiern. Foto: Wachendörfer

Anfang Dezember wurden in Frankfurt am Main bei der Abschlussveranstaltung des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks (PLW) die Besten der Gewerke gekürt. Davon kommen zwei junge Handwerkerinnen und vier Handwerker aus dem Einzugsgebiet der Handwerkskammer (HWK) Ulm. Die Region kann sich also auf sehr gut ausgebildete Nachwuchskräfte im Handwerk freuen.

von Isabell Walter, Online-Redaktion

Sechs Bundessieger des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks (PLW) kommen aus dem Bereich der Handwerkskammer (HWK) Ulm. Die zwei jungen Frauen und vier jungen Männer wurden damit zu den Besten ihrer Gewerke gekürt. Darüber freut sich besonders die HWK Ulm die sich auf gut ausgebildete Nachwuchskräfte für die Region.

„Ich gratuliere den Siegern und den Ausbildungsbetrieben herzlich zu ihren hervorragenden Leistungen“

„Ein Bundessieg beim Leistungswettbewerb ist die Krönung einer jeden Ausbildung. Sechs Bundessieger in unserer Region zeigen, wie leistungsfähig und erstklassig unsere Azubis sind und wie gut in unseren Betrieben ausgebildet wird. Ich gratuliere den Siegern und den Ausbildungsbetrieben herzlich zu ihren hervorragenden Leistungen“, freut sich Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm, mit den Siegern. Die sechs Bundessieger aus dem Gebiet der HWK Ulm kommen aus den Berufen Augenoptiker, Bootsbauer, Drechsler, Hörgeräteakustiker, Müller und Sattler.

Die Region kann sich auf gut ausgebildete Nachwuchskräfte freuen

Mit dem Sieg hätten die Junghandwerker die erste große Herausforderung ihres Fachs gemeistert. „Ihr überdurchschnittlicher Einsatz und ihre große Leistungsfähigkeit sind die besten Voraussetzungen für weitere Karriereschritte wie den Meisterbrief, aber auch für eine tolle Weiterentwicklung der Betriebe, die jetzt auf dieses Know-how zurückgreifen können um die Wünsche Ihrer Kunden zu erfüllen“, erklärt Mehlich weiter. Mit so guten Nachwuchskräften könne sich die Region auf tolle Handwerker für ihre Aufträge freuen.

Nachwuchsfachkräfte sichern die Zukunft des regionalen Handwerks

Gut ausgebildete Kräfte nützen auch den Betrieben aus der Region. Denn bis zum Jahr 2020 stehen zwischen Jagst und Bodensee rund 2.000 Handwerksbetriebe zur Übergabe an. Um diesen Vorgang zu unterstützen, hat die HWK Ulm das Zentrum für Betriebsnachfolge ins Leben gerufen. Dort werden interessierte Betriebe von einem separaten Moderator der HWK Ulm begleitet. Das gilt auch für potentielle Nachfolger. Dabei stehen besonders langjährige Gesellen und Meisterabsolventen im Fokus. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema