B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
HWK Ulm: Frauen steht der Karriere nichts im Weg
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Handwerkskammer Ulm

HWK Ulm: Frauen steht der Karriere nichts im Weg

 Schülerinnen und Schüler finden im Handwerk Ausbildungsplätze in über 130 Berufen.  Foto: HWK Ulm

Das Handwerk wird im Hinblick auf Karrierechancen immer attraktiver. Vor allem Mädchen können jetzt ihre Chancen nutzen.

Die Handwerkskammer Ulm unterstützt gerade deshalb Mädchen in handwerklichen Berufen und veranstaltet den bundesweiten Girls Day am 25. April 2013. In diesem Rahmen wird es Beratungsangebote zu Berufen wie Mechatronikerin, Feinwerkmechanikerin oder Zimmerin geben. Die Ausbildungsberater der HWK sind zudem auf der Future4You Messe am 26. April 2013 in der Stadthalle und Gigelberghalle Biberach.

Moderne Offensive gegen Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel in Deutschland vor allem in handwerklichen Berufen ist schon länger ein heiß diskutiertes Thema. Um diesem negativen Trend entgegenzuwirken, geht die HWK in die Offensive und verstärkt vor allem die Attraktivität der dualen Ausbildungsmöglichkeiten. Dazu wurden eine Ausbildungsbörse auf www.hk-ulm.de und die App „Lehrstellenradar“ eingerichtet. Damit will die Handwerkskammer Ulm nicht nur Schulabsolventen ansprechen, sondern auch Hochschulabbrecher, die sich gegen überfüllte Hörsäle entschieden haben.

Jetzt schon attraktive Ausbildung sichern

Viele Ausbildungsbetriebe haben bereits freie Lehrstellen angemeldet, so können sich Schülerinnen und Schüler die besten Angebote für das kommende Ausbildungsjahr sichern. Ansprechpartner der Handwerkskammer für Ulm, den Alb-Donau-Kreis und den Landkreis Biberach ist Martin Maier, Tel.: 0731/1425-227, E-Mail: m.maier(at)hk-ulm.de

Artikel zum gleichen Thema