B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
FRITZ & MACZIOL unter Top 3 Systemhäusern
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH

FRITZ & MACZIOL unter Top 3 Systemhäusern

 Oliver Schallhorn, COO der FRITZ & MACZIOL group (Mitte) bei der Preisübergabe. Foto: Press'n'Relations GmbH

Die FRITZ & MACZIOL group war in diesem Jahr zum zweiten Mal bei der Auswahl der „Besten Systemhäuser Deutschlands“ dabei. Der Kundenzufriedenheit verdankt das Unternehmen die Spitzennoten und freut sich nun über den dritten Platz.

von Miriam Glaß, Online-Redaktion

Bei der diesjährigen Auswahl der „Besten Systemhäuser Deutschlands“ erreichte die FRITZ & MACZIOL group aus Ulm den dritten Platz. Die Kunden wählten die FRITZ & MACZIOL group in der Königsklasse „Große Systemhäuser“, zu denen Unternehmen mit einem Jahresumsatz über 250 Millionen Euro gehören, wieder unter die drei Besten. Bei der letzten Auswahl schaffte es FRITZ & MACZIOL sogar auf den zweiten Platz. Insgesamt beantworteten 140 Kunden von der FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH zahlreiche Fragen über das Systemhaus. Daraus ergab sich für das Ulmer Unternehmen die Gesamtnote 1,83. Die Umfrage wird jährlich von den Fachzeitschriften COMPUTERWOCHE und ChannelPartner durchgeführt.

Oliver Schallhorn bewertet das Ergebnis der FRITZ & MACZIOL group

„Wie schon im vergangenen Jahr lag die Spitzengruppe Kopf an Kopf. Dieses Jahr ist diese Platzierung jedoch noch wertvoller für uns, denn sie zeigt, dass unsere Mitarbeiter auch im schwierigen Umfeld der letzten Quartale nicht nachgelassen und das Ziel der höchsten Kundenzufriedenheit nicht aus den Augen verloren haben. Der Preis bestätigt auch, dass wir weiterhin die richtige Strategie verfolgen und unsere Kunden das auch so sehen“, meint Oliver Schallhorn, Geschäftsführer und Chief Operating Officer (COO) für das operative Geschäft von FRITZ & MACZIOL. Nach seinem kurzfristigen Rückzug aus dem Unternehmen hat Schallhorn am 1. Juli 2014 wieder den Geschäftsführerposten übernommen.

Aus welchen Bewertungen kommen die Spitzennoten zustande?

Bei der Auswahl der „Besten Systemhäuser Deutschlands 2014“ wurden vor allem Projekte aus dem IBM- und Microsoft-Umfeld unter die Lupe genommen. Bewertet wurden unter anderem die Projektkompetenz, das Projektmanagement, die Reaktionszeiten, die Termineinhaltung, das Preis-Leistungsverhältnis sowie die Betreuung nach Projektende. Außerdem wurden die Kompetenz der Mitarbeiter geprüft, sowie deren Erfahrungen im Bereich der Kundenberatung. Den knapp 2.800 teilnehmenden Kunden aus verschiedenen Systemhäusern wurden im Rahmen der Umfrage zu insgesamt 4.734 Projekten Fragen gestellt.

Artikel zum gleichen Thema