B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Founders Space an der Hochschule Neu-Ulm feiert ersten Jahrestag
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Festakt

Founders Space an der Hochschule Neu-Ulm feiert ersten Jahrestag

Der Founders Space an der Hochschule Neu-Ulm ist eine Anlaufstelle für Gründer in der Region.
Der Founders Space an der Hochschule Neu-Ulm ist eine Anlaufstelle für Gründer in der Region. Foto: Founders Space

Im Rahmen der Founders Week 2021 eröffnete die Hochschule Neu-Ulm (HNU) den Founders Space als Anlaufstelle für Gründungsaktivitäten in der Region. Mit einer Jubiläumsveranstaltung wurde 2022 das einjährige Bestehen gefeiert. Ein Überblick über das Projekt.

In der John-F.-Kennedy-Straße direkt gegenüber der HNU arbeiten aktuell fünf feste Teams an ihren Gründungsideen. Dazu zählen unter anderem Osara, die sich mit der Simulation des Knochenheilungsprozesses beschäftigen, sowie Predori, die sich mit Patentrecherchen auseinandersetzen. Das Team von Unbound Camper entwickelt hingegen ein Camper-Konzept. Die Teams sowie Co-Worker, Externe und Freelancer können sich in den Büros, einer Co-Working-Area und in einem Gemeinschaftsbereich ihren Gründungsprojekten widmen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Unterstützung in allen Projektphasen

Das Angebot des Founders Space richtet sich an gründungsinteressierte Studierende, Alumni und Beschäftigte der HNU sowie deren externe Kooperationspartner und Mitgründende. Neben der Betreuung der festen Teams finden zudem regelmäßig Erstberatungen und Coachings neuer Teams statt. Dabei gilt nach eigenen Angaben der Grundsatz, dass keine Idee zu ausgefallen ist und alle Teams in jedem Stadium ihres Projekts unterstützt werden. Mit diesem Leitgedanken wurden in den letzten zwölf Monaten insgesamt 41 Teams betreut. Dazu zählen sowohl KickStart-geförderte Teams, die erste Prototypen entwickeln konnten, als auch Exist-Teams, die weiter in ihren Projekten vorangeschritten sind.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Austausch zwischen den Parteien

Um insbesondere Studierende für das Thema Gründung zu begeistern, werden Veranstaltungen vor Ort organisiert. Das Format Space Sessions zielt darauf ab, Gründer und Selbstständige einzuladen, um über Herausforderungen, Erfolge und Niederschläge zu sprechen. Gemeinsam mit studentischen Initiativen, Kulturprojekten, Fakultäten sowie externen Speakern sind so bereits über 30 Events im Founders Space abgehalten worden. Auch der Austausch mit regionalen Unternehmen und der Stadt steht im Fokus der Arbeit des Founders Space. So ergaben sich Kooperationen mit Unternehmen wie Uzin Utz, Wanzl, Evobus und Liebherr. Bei Formaten wie The Triangle oder dem HNU-Startup-Dinner hatten Gründer die Möglichkeit, in den direkten Austausch mit Firmen und Investoren zu kommen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Auszeichnung mit Berblinger-Innovationspreis

Das Team „Haus der Nachhaltigkeit“ ist seit Eröffnung des Founders Space mit dabei. Es gewann mit seinem Konzept eines Repair-Cafés den mit 15.000 Euro dotierten Berblinger-Innovationspreis. Ziel hinter der Idee ist es, ein regionales Netzwerk mit Werkstatt, Lagerräumen und mobilem Lastenrad aufzubauen. Damit soll die Reparatur von Elektrogroßgeräten wieder wirtschaftlich rentabel gemacht werden. Innerhalb eines Jahres hat sich der im Rahmen des BMBF-Projektes StartUpLab@FH geförderte Founders Space von einem Rohbau zur Anlaufstelle nicht nur für Gründungsvorhaben, sondern auch für den Austausch von Ideen und unternehmerischen Herausforderungen etabliert.

Artikel zum gleichen Thema