Jubiläum

extra-com aus Senden feiert 10-jähriges Bestehen

Das Unternehmen extra-com aus Senden feiert Jubiläum. Vor zehn Jahren ging die Firma an den Markt. Warum die Gründerin, Drita Scharf, trotz Coronakrise weiterhin zu Investitionen rät.

Ausgerechnet im Coronajahr feiert ein Unternehmen aus Senden im Landkreis Neu-Ulm sein 10-jähriges Jubiläum auf dem Markt. Seit 2010 führt Drita Scharf das Unternehmen extra.com, welches sich auf internationale Vertriebsunterstützung spezialisiert hat. Die Inhaberin, Drita Scharf rät dennoch vor dem Hintergrund der Krise jetzt zur Vertriebsoffensive.

Investitionen sind notwendig

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bei vielen  Unternehmen der Region lägen noch ungenutzte Chancen im Export, nicht zuletzt, weil die Personaldecke im Vertrieb zu dünn ist, aber zurzeit schwer aufgestockt werden kann, erklärt sie. „Der erste Abwehrreflex in der Krise besteht darin, Kosten zu senken und Investitionen einzufrieren“, sagt Drita Scharf. Um verlorengegangene Marktanteile zu ersetzen, seien jedoch besonnene, begrenzte Investitionen notwendig, die mit minimalem Aufwand ein maximales Ergebnis versprechen.

Über extra-com

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Gründerin von extra-com, Drita Scharf, wurde 1967 in Zagreb geboren und lebt seit 1970 in Deutschland. Von der Wirtschaftsdolmetscherin hat sie sich zur Spezialistin für internationale Vertriebsunterstützung weiterentwickelt und einige Zeit in Frankreich und Spanien gearbeitet. Extra-com arbeitet mit Firmen, die ihren Vertrieb optimieren oder die Neukundengewinnung auslagern möchten. Ein weiterer Fokuspunkt ist die Erschließung von Exportmärkten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Jubiläum

extra-com aus Senden feiert 10-jähriges Bestehen

Das Unternehmen extra-com aus Senden feiert Jubiläum. Vor zehn Jahren ging die Firma an den Markt. Warum die Gründerin, Drita Scharf, trotz Coronakrise weiterhin zu Investitionen rät.

Ausgerechnet im Coronajahr feiert ein Unternehmen aus Senden im Landkreis Neu-Ulm sein 10-jähriges Jubiläum auf dem Markt. Seit 2010 führt Drita Scharf das Unternehmen extra.com, welches sich auf internationale Vertriebsunterstützung spezialisiert hat. Die Inhaberin, Drita Scharf rät dennoch vor dem Hintergrund der Krise jetzt zur Vertriebsoffensive.

Investitionen sind notwendig

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Bei vielen  Unternehmen der Region lägen noch ungenutzte Chancen im Export, nicht zuletzt, weil die Personaldecke im Vertrieb zu dünn ist, aber zurzeit schwer aufgestockt werden kann, erklärt sie. „Der erste Abwehrreflex in der Krise besteht darin, Kosten zu senken und Investitionen einzufrieren“, sagt Drita Scharf. Um verlorengegangene Marktanteile zu ersetzen, seien jedoch besonnene, begrenzte Investitionen notwendig, die mit minimalem Aufwand ein maximales Ergebnis versprechen.

Über extra-com

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Gründerin von extra-com, Drita Scharf, wurde 1967 in Zagreb geboren und lebt seit 1970 in Deutschland. Von der Wirtschaftsdolmetscherin hat sie sich zur Spezialistin für internationale Vertriebsunterstützung weiterentwickelt und einige Zeit in Frankreich und Spanien gearbeitet. Extra-com arbeitet mit Firmen, die ihren Vertrieb optimieren oder die Neukundengewinnung auslagern möchten. Ein weiterer Fokuspunkt ist die Erschließung von Exportmärkten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben