Start zum Oktober

Ein neuer Kopf an der Spitze der Agentur für Arbeit Ulm

Mathias Auch, neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ulm. Foto: Agentur für Arbeit Ulm
Zum 1. Oktober wechselt der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ulm. So verabschiedet sich Alfred Szorg in den Ruhestand und übergibt sein Amt an Mathias Auch. Szorg hat die Agentur vorübergehend seit Mai 2016 geleitet.

Der Wechsel vom Nordschwarzwald nach Ulm ist für den Wirtschafts- und Geschichtswissenschaftler Mathias Auch ein Karriereschritt. Seit 2005 ist er bei der Bundesagentur für Arbeit in verschiedenen Leitungsfunktionen tätig, unter anderem bei den Agenturen für Arbeit Ravensburg und Mannheim sowie in der Regionaldirektion Baden-Württemberg. Zuletzt war er in der Agentur Nagold-Pforzheim Geschäftsführer Operativ und stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung.

Mathias Auch will „alles dafür tun, um Menschen und Arbeit zusammenzubringen“

Nun übernimmt Mathias Auch zum Oktober den Vorsitz der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ulm. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe und auf die Menschen in der Region. Gemeinsam mit allen Partnern am regionalen Arbeitsmarkt möchte ich mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern alles dafür tun, um Menschen und Arbeit zusammenzubringen und die Unternehmen mit den dringend benötigten Fachkräften zu versorgen“.

Zusammenarbeit mit starken Partnern als Erfolgsfaktor

Für Alfred Szorg bedeutet der Start von Auch den Schritt in den Ruhestand. „Für mich war es am Ende meines beruflichen Wirkens ein besonderes Geschenk, die Geschicke dieser Region als Chef der Agentur für Arbeit meiner Geburtsstadt mitgestalten zu können. Die enge Zusammenarbeit mit starken Partnern aus Wirtschaft, Verbänden und Verwaltungen und die Kompetenz und Tatkraft meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren die Erfolgsfaktoren“, freut sich Szorg darüber, den Schlusspunkt seiner beruflichen Laufbahn an seinem Geburtsort Ulm zu setzen.

Vorübergehende Leitung der Agentur für Arbeit Ulm beendet

Alfred Szorg hat die Agentur vorübergehend geleitet. Grund dafür war, dass Peter Rasmussen, Chef der Agentur für Arbeit Ulm seit 2012, die Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen seit Mai 2016 nicht mehr ausüben konnte und jetzt im Ruhestand ist. Mathias Auch übernimmt die Geschäfte offiziell zum 1. Oktober. Sein erster Arbeitstag in Ulm wird der 9. Oktober sein.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Start zum Oktober

Ein neuer Kopf an der Spitze der Agentur für Arbeit Ulm

Mathias Auch, neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ulm. Foto: Agentur für Arbeit Ulm
Zum 1. Oktober wechselt der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ulm. So verabschiedet sich Alfred Szorg in den Ruhestand und übergibt sein Amt an Mathias Auch. Szorg hat die Agentur vorübergehend seit Mai 2016 geleitet.

Der Wechsel vom Nordschwarzwald nach Ulm ist für den Wirtschafts- und Geschichtswissenschaftler Mathias Auch ein Karriereschritt. Seit 2005 ist er bei der Bundesagentur für Arbeit in verschiedenen Leitungsfunktionen tätig, unter anderem bei den Agenturen für Arbeit Ravensburg und Mannheim sowie in der Regionaldirektion Baden-Württemberg. Zuletzt war er in der Agentur Nagold-Pforzheim Geschäftsführer Operativ und stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung.

Mathias Auch will „alles dafür tun, um Menschen und Arbeit zusammenzubringen“

Nun übernimmt Mathias Auch zum Oktober den Vorsitz der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Ulm. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe und auf die Menschen in der Region. Gemeinsam mit allen Partnern am regionalen Arbeitsmarkt möchte ich mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern alles dafür tun, um Menschen und Arbeit zusammenzubringen und die Unternehmen mit den dringend benötigten Fachkräften zu versorgen“.

Zusammenarbeit mit starken Partnern als Erfolgsfaktor

Für Alfred Szorg bedeutet der Start von Auch den Schritt in den Ruhestand. „Für mich war es am Ende meines beruflichen Wirkens ein besonderes Geschenk, die Geschicke dieser Region als Chef der Agentur für Arbeit meiner Geburtsstadt mitgestalten zu können. Die enge Zusammenarbeit mit starken Partnern aus Wirtschaft, Verbänden und Verwaltungen und die Kompetenz und Tatkraft meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren die Erfolgsfaktoren“, freut sich Szorg darüber, den Schlusspunkt seiner beruflichen Laufbahn an seinem Geburtsort Ulm zu setzen.

Vorübergehende Leitung der Agentur für Arbeit Ulm beendet

Alfred Szorg hat die Agentur vorübergehend geleitet. Grund dafür war, dass Peter Rasmussen, Chef der Agentur für Arbeit Ulm seit 2012, die Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen seit Mai 2016 nicht mehr ausüben konnte und jetzt im Ruhestand ist. Mathias Auch übernimmt die Geschäfte offiziell zum 1. Oktober. Sein erster Arbeitstag in Ulm wird der 9. Oktober sein.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben