Allgemeinverfügung

Diese Corona-Maßnahmen gelten aktuell in Neu-Ulm

Die aktuelle Allgemeinverfügung des Landkreises Neu-Ulm ist noch bis 19. Oktober gültig. Welche Regeln die Bürger befolgen müssen.

Die aktuelle Allgemeinverfügung, die der Landkreis Neu-Ulm Anfang der Woche nach dem Überschreiten des Signalwertes von 35 Fällen pro 100.000 Einwohnern erlassen hat, ist vorerst noch bis einschließlich Montag, den 19. Oktober, gültig. Sollte an diesem Tag die 7-Tage-Inzidenz weiterhin den Wert von 35 Fällen pro 100.000 Einwohnern überschreiten, wird der Landkreis Neu-Ulm eine neue Allgemeinverfügung erlassen, der die gestrigen Beschlüsse der Bayerischen Staatsregierung zu Grunde liegen.

Erste interne Abstimmungen für weitere Schritte

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Landkreis Neu-Ulm könne erst eine neue Allgemeinverfügung mit neuen Maßnahmen erlassen, wenn die Beschlüsse der Staatsregierung in der neuen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung veröffentlicht wurden und dem Landkreis damit alle Details und erforderlichen Rahmenbedingungen bekannt sind, die er benötigt um eine neue Allgemeinverfügung in die Wege leiten zu können. Das Landratsamt Neu-Ulm hat bereits erste interne Abstimmungen getroffen, um die dann erforderlichen Schritte zügig einleiten zu können.

Diese Regeln gelten aktuell in Neu-Ulm

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Damit gelten für den Landkreis Neu-Ulm bis Montag, 19. Oktober, noch folgende Maßnahmen:

  • Bei privaten Feierlichkeiten in öffentlichen oder angemieteten geschlossenen Räumen wird die Teilnehmerzahl auf 50 Personen begrenzt.
  • Es gibt eine dringliche Empfehlung, dass in privaten Räumen keine Feierlichkeiten mit mehr als 25 Teilnehmern stattfinden sollen.
  • Die Zuschauerzahlen für bundesweite Sportveranstaltungen werden auf maximal 500 Personen oder 10 Prozent der Stadien- oder Hallenkapazität reduziert.

In den vergangenen Tagen habe es immer wieder Irritationen und Verunsicherung bei den  Bürgern gegeben, da auf unterschiedlichen Plattformen unterschiedliche Werte angegeben waren. Dies liege vor allem an den Meldewegen und verschiedenen Aktualisierungszeitpunkten. Diese Diskrepanzen seien in der Regel minimal gewesen. Da bayernweit beziehungsweise deutschlandweit auf die offiziellen Übersichtskarten vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit und dem Robert Koch-Institut zurückgegriffen wird, werden deshalb auch der Landkreis Neu-Ulm ab sofort auf diese Zahlen verweisen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Allgemeinverfügung

Diese Corona-Maßnahmen gelten aktuell in Neu-Ulm

Die aktuelle Allgemeinverfügung des Landkreises Neu-Ulm ist noch bis 19. Oktober gültig. Welche Regeln die Bürger befolgen müssen.

Die aktuelle Allgemeinverfügung, die der Landkreis Neu-Ulm Anfang der Woche nach dem Überschreiten des Signalwertes von 35 Fällen pro 100.000 Einwohnern erlassen hat, ist vorerst noch bis einschließlich Montag, den 19. Oktober, gültig. Sollte an diesem Tag die 7-Tage-Inzidenz weiterhin den Wert von 35 Fällen pro 100.000 Einwohnern überschreiten, wird der Landkreis Neu-Ulm eine neue Allgemeinverfügung erlassen, der die gestrigen Beschlüsse der Bayerischen Staatsregierung zu Grunde liegen.

Erste interne Abstimmungen für weitere Schritte

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Der Landkreis Neu-Ulm könne erst eine neue Allgemeinverfügung mit neuen Maßnahmen erlassen, wenn die Beschlüsse der Staatsregierung in der neuen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung veröffentlicht wurden und dem Landkreis damit alle Details und erforderlichen Rahmenbedingungen bekannt sind, die er benötigt um eine neue Allgemeinverfügung in die Wege leiten zu können. Das Landratsamt Neu-Ulm hat bereits erste interne Abstimmungen getroffen, um die dann erforderlichen Schritte zügig einleiten zu können.

Diese Regeln gelten aktuell in Neu-Ulm

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Damit gelten für den Landkreis Neu-Ulm bis Montag, 19. Oktober, noch folgende Maßnahmen:

  • Bei privaten Feierlichkeiten in öffentlichen oder angemieteten geschlossenen Räumen wird die Teilnehmerzahl auf 50 Personen begrenzt.
  • Es gibt eine dringliche Empfehlung, dass in privaten Räumen keine Feierlichkeiten mit mehr als 25 Teilnehmern stattfinden sollen.
  • Die Zuschauerzahlen für bundesweite Sportveranstaltungen werden auf maximal 500 Personen oder 10 Prozent der Stadien- oder Hallenkapazität reduziert.

In den vergangenen Tagen habe es immer wieder Irritationen und Verunsicherung bei den  Bürgern gegeben, da auf unterschiedlichen Plattformen unterschiedliche Werte angegeben waren. Dies liege vor allem an den Meldewegen und verschiedenen Aktualisierungszeitpunkten. Diese Diskrepanzen seien in der Regel minimal gewesen. Da bayernweit beziehungsweise deutschlandweit auf die offiziellen Übersichtskarten vom Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit und dem Robert Koch-Institut zurückgegriffen wird, werden deshalb auch der Landkreis Neu-Ulm ab sofort auf diese Zahlen verweisen.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben