Grenzwert

Landkreis Donau-Ries überschreitet Corona-Grenzwert

Im Landkreis Donau-Ries zeigt die Corona-Ampel aktuell die Farbe Rot. Damit wurde der Corona-Grenzwert von 50 in der Region überschritten. Was genau das bedeutet und welche Maßnahmen das nach sich zieht.

Die Corona-Fälle nehmen in Deutschland aktuell wieder verstärkt zu, weshalb immer mehr Städte ihre Maßnahmen ung Corona-Regeln anpassen müssen. Nun hat es auch einen weiteren bayerisch-schwäbischen Landkreis getroffen: Die Corona-Ampel im Landkreis Donau-Ries zeigt die Farbe Rot. Nachdem die ausschlaggebende Inzidenz bereits am Dienstag, den 20. Oktober den Wert 43,4 anzeigte, wurde am 21. Oktober erwartungsgemäß auch die Warnstufe von 50 überschritten. Tagesaktuell liegt der Landkreis bei 59,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage. 

Regeln werden weiter verschärft

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Diese Überschreitung führt dazu, dass die geltenden Regelungen nun auch weiter verschärft werden.  Für Fragen zu den aktuellen Regelungen richtet der Landkreis nun wieder eine Bürgerhotline ein. Diese ist zu den allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes ab Donnerstag, 22. Oktober, 08.00 Uhr zu erreichen. Auf der online Internetseite des Donau-Ries sind außerdem ab Donnerstag, 22. Oktober gültige Allgemeinverfügungen mit allen Maßnahmen und Vorgaben zu finden. 

Diese Regelungen gelten voraussichtlich ab Donnerstag, 22. Oktober

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

  • Private Feiern und Veranstaltungen sowie Kontakte im privaten und öffentlichen Raum nur noch mit maximal fünf Personen oder zwei Haushalten
  • Sperrstunde in Gastronomiebetrieben und Alkoholverkaufsverbot an Tankstellen und sonstigen Verkaufsstellen ab 22.00 Uhr
  • Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen
  • Maskenpflicht, wo Menschen dichter, beziehungsweise länger zusammenkommen, wie zum Beispiel in öffentlichen Gebäuden wie Schulen
  • Empfehlung an alle Krankenhäuser, Senioren- und Pflegeeinrichtungen, die maximale   Besucherzahl pro Patient oder Bewohner auf eine täglich zu beschränken
  • Maskenpflicht für das Personal in Kinderbetreuungseinrichtungen und Beibehalten fester Gruppen  
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Grenzwert

Landkreis Donau-Ries überschreitet Corona-Grenzwert

Im Landkreis Donau-Ries zeigt die Corona-Ampel aktuell die Farbe Rot. Damit wurde der Corona-Grenzwert von 50 in der Region überschritten. Was genau das bedeutet und welche Maßnahmen das nach sich zieht.

Die Corona-Fälle nehmen in Deutschland aktuell wieder verstärkt zu, weshalb immer mehr Städte ihre Maßnahmen ung Corona-Regeln anpassen müssen. Nun hat es auch einen weiteren bayerisch-schwäbischen Landkreis getroffen: Die Corona-Ampel im Landkreis Donau-Ries zeigt die Farbe Rot. Nachdem die ausschlaggebende Inzidenz bereits am Dienstag, den 20. Oktober den Wert 43,4 anzeigte, wurde am 21. Oktober erwartungsgemäß auch die Warnstufe von 50 überschritten. Tagesaktuell liegt der Landkreis bei 59,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage. 

Regeln werden weiter verschärft

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Diese Überschreitung führt dazu, dass die geltenden Regelungen nun auch weiter verschärft werden.  Für Fragen zu den aktuellen Regelungen richtet der Landkreis nun wieder eine Bürgerhotline ein. Diese ist zu den allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes ab Donnerstag, 22. Oktober, 08.00 Uhr zu erreichen. Auf der online Internetseite des Donau-Ries sind außerdem ab Donnerstag, 22. Oktober gültige Allgemeinverfügungen mit allen Maßnahmen und Vorgaben zu finden. 

Diese Regelungen gelten voraussichtlich ab Donnerstag, 22. Oktober

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

  • Private Feiern und Veranstaltungen sowie Kontakte im privaten und öffentlichen Raum nur noch mit maximal fünf Personen oder zwei Haushalten
  • Sperrstunde in Gastronomiebetrieben und Alkoholverkaufsverbot an Tankstellen und sonstigen Verkaufsstellen ab 22.00 Uhr
  • Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen
  • Maskenpflicht, wo Menschen dichter, beziehungsweise länger zusammenkommen, wie zum Beispiel in öffentlichen Gebäuden wie Schulen
  • Empfehlung an alle Krankenhäuser, Senioren- und Pflegeeinrichtungen, die maximale   Besucherzahl pro Patient oder Bewohner auf eine täglich zu beschränken
  • Maskenpflicht für das Personal in Kinderbetreuungseinrichtungen und Beibehalten fester Gruppen  
Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben