B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Deutsche Bahn kooperiert mit Ulmer HWK
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Handwerkskammer Ulm

Deutsche Bahn kooperiert mit Ulmer HWK

 Angekommen in der Ausbildung. Die Auszubildenden der Deutschen Bahn, Foto: HWK Ulm

Die Deutsche Bahn setzt sich für Nachwuchsarbeit in der Region ein. Jetzt unterschrieb der Konzern eine Ausbildungskooperation mit der Handwerkskammer Ulm.

Das Ulmer Handwerk begrüßt die Deutsche Bahn. Zum Start des neuen Ausbildungsjahres beginnen insgesamt 13 Auszubildende ihr Berufsleben in den Werkstätten der Bildungsakademie der Handwerkskammer Ulm. Ab sofort lernen sie in den Berufsfeldern Mechatronikk, Elektronik und Industrieelektrik.

Hohe Ausbildungsstandards bei der Deutschen Bahn

Dietmar Baur, Teamleiter Berufsausbildung in der Regio Süd beim DB-Konzern freute sich über die Kooperation und verwies auf die hohen Ausbildungsstandards der Deutschen Bahn: „Wir finden beim Handwerk ein hohes Maß an Ausbildungsqualität. Mit den Ulmer Werkstätten bieten wir den Auszubildenden der Deutschen Bahn einen weiteren Standort für eine heimatnahe Ausbildung.“

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Gemeinsame Wege für Industrie und Handwerk

Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm, betonte die Bedeutung der Zusammenarbeit: „Industrie und Handwerk gehen bei der Ausbildung junger Menschen Hand in Hand. Solche Beispiele können in der Region Schule machen.“

Blick über den Tellerrand für Fachkräftesicherung

Ein weiterer Faktor, den die Kooperation zur Folge hat, sei die Behebung des Fachkräftebedarfs. Dieser Blick über den Tellerrand sei für das Wirtschaftswachstum der Region hilfreich. „Außerdem stärkt die Zusammenarbeit den Bildungsstandort Ulm.“

Artikel zum gleichen Thema