/ 
B4B Nachrichten  / 
Das ist der neue Geschäftsführer der SWU Verkehr
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Führungswechsel

Das ist der neue Geschäftsführer der SWU Verkehr

 SWU_Verkehr_Geschäftsführer_Ralf_Gummersbach
Der neue Geschäftsführer der SWU Verkehr Ralf Gummersbach. Foto: SWU Verkehr
Von Ellen Köhler

Ralf Gummersbach ist seit Anfang 2022 neuer technischer Geschäftsführer der Stadtwerketochter SWU Verkehr. Das hat der SWU-Aufsichtsrat beschlossen. Genaueres über die neue Personalie und welche Herausforderungen die Verkehrswende für den öffentlichen Nahverkehr mit sich bringen wird.

Damit löst Ralf Gummersbach seinen Vorgänger André Dillmann ab, dem Oberbürgermeister Gunter Czisch im Namen des Aufsichtsrates und der Geschäftsführung seinen herzlichen Dank aussprach. Ralf Gummersbach arbeitet bereits seit 2013 bei der SWU Verkehr als Leiter der Abteilung Infrastruktur und konnte sein Know-How bereits in Projekten wie der Straßenbahn Linie zwei oder der Reaktivierung der Bahnstrecke Senden-Weißenhorn unter Beweis stellen.

 

Fahrgastzahlen im Nahverkehr sollen verdoppelt werden
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Aufsichtsratsvorsitzender Gunter Czisch sieht die Ulmer Verkehrsbetriebe vor großen Herausforderungen: „Wir müssen Mobilität neu denken. Das bedeutet zum Beispiel emissionsarme Antriebe für Busse und ein gemeinsamer Nahverkehrsplan mit unserer Schwesterstadt und Mitgesellschafter Neu-Ulm. Außerdem möchten wir unseren Beitrag leisten, die landesweiten Fahrgastzahlen im Nahverkehr bis 2030 zu verdoppeln. Mehr denn je gilt es dabei, in der Region mit dem Nahverkehrsverbund DING und der Regio-S-Bahn zusammenzuarbeiten.“

 

Die bisherige berufliche Laufbahn von Ralf Gummersbach
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

SWU-Geschäftsführer Klaus Eder betont: „Wir haben großes Vertrauen in Ralf Gummersbach. Er hat in den letzten Jahren schon mehrfach bewiesen, dass er alle notwendigen Qualifikationen für diese Aufgabe mitbringt. Mit ihm zusammen wird uns die Mobilitätswende in Ulm, Neu-Um und der Region gelingen.“ Nach dem Studium des Bauingenieurwesens an der Technischen Universität Darmstadt war Ralf Gummersbach zunächst ab 2001 als Projektingenieur im Planungsbüro Durth Roos Consulting GmbH und anschließend im Planungsbüro BPR tätig, bevor er ab 2009 zum Darmstädter Verkehrsbetrieb, der HEAG mobilo GmbH, wechselte. Zunächst war er dort als Projektingenieur, anschließend als Leiter des Sachgebietes Planung & Projektierung tätig. Seit Januar 2013 hat er die Qualifikation als Betriebsleiter BOStrab und seit Februar 2013 leitet er bei der SWU Verkehr GmbH die Abteilung Infrastruktur.

 

Diese Herausforderungen bringt der Wandel des Verkehrssektors mit sich
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Ralf Gummersbach kommentiert die Entscheidung des Aufsichtsrats: „Es freut mich sehr, dass der Aufsichtsrat der SWU mir das Vertrauen schenkt, die Geschäfte der SWU Verkehr zu führen. Selten waren die Veränderungen im öffentlichen Verkehrssektor so ausgeprägt wie heute. Gerne nehme ich die Herausforderungen an, mit den Städten Ulm und Neu-Ulm die Verkehrswende zu gestalten und umzusetzen. Die Digitalisierung, die Neuausrichtung vorhandener Planungen und Strukturen, individuellere Angebote für unsere Fahrgäste und Kunden sowie die Umstellung auf emissionsfreie Antriebe werden zu noch mehr Nachhaltigkeit im öffentlichen Verkehr führen."

Artikel zum gleichen Thema