Expansion

SALAMANDER erweitert Standort in Polen

Die Firma Salamander aus Türkheim im Unterallgäu hat eine Niederlassung im polnischen Włocławek. Dieser Standort wird nun ausgeweitet. Die Geschäftsführung sieht damit den strategischen Erfolg des Unternehmens bestätigt.

Im Zuge des starken Unternehmenswachstums investiert die eigentümergeführte Salamander Industrie-Produkte GmbH. Diese ist einer der führenden Systemgeber und Hersteller von hochenergiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff. Die Investition läuft dabei in den Entwicklungsstandort Włocławek in Polen. Dieser wird nun erweitert. Im Rahmen der Wachstumsstrategie erwarb Salamander deswegen über 50.000 Quadratmeter für die Standorterweiterung und treibt damit den Werksausbau aktiv voran.

Neue Produktions- und Logistikhallen für polnischen Standort

Die Expansion ist dabei notwendig, um weiterhin dem globalen Bedarf nach Salamander Fenster- und Türsystemen gerecht zu werden. Der Grundstückskauf soll nun den Bau neuer Produktions- und Logistikhalle zur Profilkonfektionierung ermöglichen. Zudem ist auch die Erweiterung des Außenlagers am polnischen Standort geplant. „Es erfüllt uns mit Stolz, dass das Werk in Polen einen derart hohen Stellenwert für Salamander besitzt und für die gesamte Unternehmensgruppe an großer strategischer Bedeutung gewinnt.“, freute sich René Eckel, Board Member von SWDS Polen.

„Die Investitionsstrategie in Polen als auch an allen anderen Salamander Standorten trägt dazu bei, im wettbewerbsintensiven Markt top leistungsfähig aufgestellt zu sein und das Wachstum der Unternehmensgruppe nachhaltig zu steigern.“, so Götz Schmiedeknecht, CEO der Salamander Gruppe. Bereits im letzten Jahr erweiterte Salamander in Włocławek Produktionskapazitäten mit neuen Extrusions-Anlagen mit einer Kapazität von zusätzlich über 30.000 Jahres-Tonnen. Die Gesamtfläche der Firma beträgt nun rund 160.000 Quadratmetern.

Über Salamander Industrie-Produkte GmbH

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ist ein eigentümergeführtes Unternehmen mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu. Gegründet wurde SALAMANDER bereits 1917. Das Unternehmen gehört nach eigenen Angaben zu den führenden Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.400 Mitarbeiter, davon 59 Auszubildende gruppenweit und vertreibt seine Profilsysteme in über 70 Ländern der Welt. Der Gesamtumsatz der Gruppe betrug 2018 rund 253 Millionen Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Expansion

SALAMANDER erweitert Standort in Polen

Die Firma Salamander aus Türkheim im Unterallgäu hat eine Niederlassung im polnischen Włocławek. Dieser Standort wird nun ausgeweitet. Die Geschäftsführung sieht damit den strategischen Erfolg des Unternehmens bestätigt.

Im Zuge des starken Unternehmenswachstums investiert die eigentümergeführte Salamander Industrie-Produkte GmbH. Diese ist einer der führenden Systemgeber und Hersteller von hochenergiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff. Die Investition läuft dabei in den Entwicklungsstandort Włocławek in Polen. Dieser wird nun erweitert. Im Rahmen der Wachstumsstrategie erwarb Salamander deswegen über 50.000 Quadratmeter für die Standorterweiterung und treibt damit den Werksausbau aktiv voran.

Neue Produktions- und Logistikhallen für polnischen Standort

Die Expansion ist dabei notwendig, um weiterhin dem globalen Bedarf nach Salamander Fenster- und Türsystemen gerecht zu werden. Der Grundstückskauf soll nun den Bau neuer Produktions- und Logistikhalle zur Profilkonfektionierung ermöglichen. Zudem ist auch die Erweiterung des Außenlagers am polnischen Standort geplant. „Es erfüllt uns mit Stolz, dass das Werk in Polen einen derart hohen Stellenwert für Salamander besitzt und für die gesamte Unternehmensgruppe an großer strategischer Bedeutung gewinnt.“, freute sich René Eckel, Board Member von SWDS Polen.

„Die Investitionsstrategie in Polen als auch an allen anderen Salamander Standorten trägt dazu bei, im wettbewerbsintensiven Markt top leistungsfähig aufgestellt zu sein und das Wachstum der Unternehmensgruppe nachhaltig zu steigern.“, so Götz Schmiedeknecht, CEO der Salamander Gruppe. Bereits im letzten Jahr erweiterte Salamander in Włocławek Produktionskapazitäten mit neuen Extrusions-Anlagen mit einer Kapazität von zusätzlich über 30.000 Jahres-Tonnen. Die Gesamtfläche der Firma beträgt nun rund 160.000 Quadratmetern.

Über Salamander Industrie-Produkte GmbH

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ist ein eigentümergeführtes Unternehmen mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu. Gegründet wurde SALAMANDER bereits 1917. Das Unternehmen gehört nach eigenen Angaben zu den führenden Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.400 Mitarbeiter, davon 59 Auszubildende gruppenweit und vertreibt seine Profilsysteme in über 70 Ländern der Welt. Der Gesamtumsatz der Gruppe betrug 2018 rund 253 Millionen Euro.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben