Expansion

Domberger investiert im GVZ Region Augsburg

Das Augsburger Bus- und Speditionsunternehmen Domberger erweitert seinen Geschäftsbereich Umzüge. Dafür hat das Unternehmen ein 8.500 Quadratmeter großes Grundstück im Güterverkehrszentrum Augsburg gekauft.

Die GVZ-Entwicklungsmaßnahmen GmbH der Städte Augsburg, Gersthofen und Neusäß hat 8.563 Quadratmeter Gewerbefläche im Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg an die Domberger Gruppe verkauft. Mit dem Grundstückskauf will das Traditionsunternehmen als einer der bekanntesten Umzugsdienstleister im Raum Augsburg und Gründungsmitglied der confern-Gruppe langfristig seinen Geschäftsbereich Umzüge ins Güterverkehrszentrum verlagern und erweitern. 

Domberger baut Selfstorage-Lager

Im ersten von drei geplanten Bauabschnitten entsteht auf dem Gelände eine Self Storage Anlage, in der Privat- und Gewerbekunden die unterschiedlichsten Dinge selbst einlagern können. Der Bau startete im Januar. Das Gebäude wird voraussichtlich im Juli 2019 eröffnet. Der zweistöckige Neubau bietet auf insgesamt 1.900 Quadratmeter– inklusive Drive-In für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen – Lagerplatz in 256 beheizten, verschließbaren und leicht zugänglichen Boxen von 1 bis 15,5 Quadratmeter.  

Unternehmen gründet neue Marke auxbox

Unter der neu eingetragenen Marke auxbox begegnet Domberger damit der steigenden Nachfrage im Bereich Self Storage. Betreiber der Anlage wird die Augsburger Möbelspedition Carl Domberger GmbH & Co. KG. Das 1987 gegründete Unternehmen zählt zur Domberger Gruppe mit den Geschäftsbereichen Reisen, Umzüge und Logistik.

„Für unser starkes Wachstum in der Umzugs- und Neumöbellogistik benötigen wir mehr Lager- und Umschlagsflächen. Wir freuen uns, dass wir in unmittelbarer Nähe zu unserem Hauptsitz so verkehrsgünstig gelegene Flächen gefunden haben“, kommentiert Geschäftsführer Christoph Domberger die Investition. Hauptsitz der Domberger Gruppe ist die Stuttgarter Straße 12. Das neue Grundstück im GVZ liegt im südlichen Bereich an der Karlsruher Straße 5, 86156 Augsburg. 

Wirtschaft der Region Augsburg stärken

Ralf Schmidtmann, Geschäftsführer der GVZ-Entwicklungsmaßnahmen GmbH der Städte Augsburg, Gersthofen und Neusäß: „Unser Ziel ist es, die Wirtschaftskraft der Region Augsburg mit optimaler Logistikinfrastruktur zu stärken. Kernzielgruppe ist Handel und Industrie. Deshalb freut es uns besonders, dass wir mit Domberger ein Augsburger Traditionsunternehmen ansiedeln konnten, das mit seinem Angebot auch der breiten Öffentlichkeit großen Nutzen bietet.“ 

Mehr zum GVZ Region Augsburg

Das von drei Kommunen auf lange Sicht nachhaltig konzipierte GVZ Region Augsburg liegt verkehrsgünstig am Kreuzungspunkt der Autobahn A8 mit den Bundesstraßen B2/B17. Auf der 112 Hektar großen Fläche sind elf Gebäude in Betrieb gegangen. Im Bau befinden sich zwei weitere von Hosokawa Alpine und Hama Trucks. Domberger ist das 14. Unternehmen, das sich im GVZ Region Augsburg ansiedelt. Bei den verfügbaren Flächen für Logistik- und Serviceanbieter ist ein Vermarktungsstand von 92 Prozent erreicht. Die Flächen für den kombinierten Verkehr gehen als Servicepark Intermodal mit dem Bau des Containerbahnhofs in den Verkauf.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Expansion

Domberger investiert im GVZ Region Augsburg

Das Augsburger Bus- und Speditionsunternehmen Domberger erweitert seinen Geschäftsbereich Umzüge. Dafür hat das Unternehmen ein 8.500 Quadratmeter großes Grundstück im Güterverkehrszentrum Augsburg gekauft.

Die GVZ-Entwicklungsmaßnahmen GmbH der Städte Augsburg, Gersthofen und Neusäß hat 8.563 Quadratmeter Gewerbefläche im Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg an die Domberger Gruppe verkauft. Mit dem Grundstückskauf will das Traditionsunternehmen als einer der bekanntesten Umzugsdienstleister im Raum Augsburg und Gründungsmitglied der confern-Gruppe langfristig seinen Geschäftsbereich Umzüge ins Güterverkehrszentrum verlagern und erweitern. 

Domberger baut Selfstorage-Lager

Im ersten von drei geplanten Bauabschnitten entsteht auf dem Gelände eine Self Storage Anlage, in der Privat- und Gewerbekunden die unterschiedlichsten Dinge selbst einlagern können. Der Bau startete im Januar. Das Gebäude wird voraussichtlich im Juli 2019 eröffnet. Der zweistöckige Neubau bietet auf insgesamt 1.900 Quadratmeter– inklusive Drive-In für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen – Lagerplatz in 256 beheizten, verschließbaren und leicht zugänglichen Boxen von 1 bis 15,5 Quadratmeter.  

Unternehmen gründet neue Marke auxbox

Unter der neu eingetragenen Marke auxbox begegnet Domberger damit der steigenden Nachfrage im Bereich Self Storage. Betreiber der Anlage wird die Augsburger Möbelspedition Carl Domberger GmbH & Co. KG. Das 1987 gegründete Unternehmen zählt zur Domberger Gruppe mit den Geschäftsbereichen Reisen, Umzüge und Logistik.

„Für unser starkes Wachstum in der Umzugs- und Neumöbellogistik benötigen wir mehr Lager- und Umschlagsflächen. Wir freuen uns, dass wir in unmittelbarer Nähe zu unserem Hauptsitz so verkehrsgünstig gelegene Flächen gefunden haben“, kommentiert Geschäftsführer Christoph Domberger die Investition. Hauptsitz der Domberger Gruppe ist die Stuttgarter Straße 12. Das neue Grundstück im GVZ liegt im südlichen Bereich an der Karlsruher Straße 5, 86156 Augsburg. 

Wirtschaft der Region Augsburg stärken

Ralf Schmidtmann, Geschäftsführer der GVZ-Entwicklungsmaßnahmen GmbH der Städte Augsburg, Gersthofen und Neusäß: „Unser Ziel ist es, die Wirtschaftskraft der Region Augsburg mit optimaler Logistikinfrastruktur zu stärken. Kernzielgruppe ist Handel und Industrie. Deshalb freut es uns besonders, dass wir mit Domberger ein Augsburger Traditionsunternehmen ansiedeln konnten, das mit seinem Angebot auch der breiten Öffentlichkeit großen Nutzen bietet.“ 

Mehr zum GVZ Region Augsburg

Das von drei Kommunen auf lange Sicht nachhaltig konzipierte GVZ Region Augsburg liegt verkehrsgünstig am Kreuzungspunkt der Autobahn A8 mit den Bundesstraßen B2/B17. Auf der 112 Hektar großen Fläche sind elf Gebäude in Betrieb gegangen. Im Bau befinden sich zwei weitere von Hosokawa Alpine und Hama Trucks. Domberger ist das 14. Unternehmen, das sich im GVZ Region Augsburg ansiedelt. Bei den verfügbaren Flächen für Logistik- und Serviceanbieter ist ein Vermarktungsstand von 92 Prozent erreicht. Die Flächen für den kombinierten Verkehr gehen als Servicepark Intermodal mit dem Bau des Containerbahnhofs in den Verkauf.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben