Zusammenarbeit

Ottobeurer Berger wird Partner des „GreenTeams“ der Uni Stuttgart

Berger aus Ottobeuren arbeitet künftig mit dem GreenTeam der Universität Stuttgart zusammen. Hierbei unterstützt das Allgäuer Unternehmen beim Bau von Rennwägen. Diese Bauteile werden zukünftig von den Berger Azubis gefertigt.

Das GreenTeam der Universität Stuttgart ist ein im Jahr 2009 gegründeter studentischer Verein. Dieser nimmt mit seinen selbst entwickelten elektrischen Rennwagen am größten Konstruktionswettbewerb, der Formula Student, teil. Aktuell besteht das Team aus circa 70 Studierenden aus unterschiedlichen Studiengängen. Die Entwicklung und die Fertigung der Rennwagen findet größtenteils im eigenen Gebäude am Campus Vaihingen statt. Das GreenTeam, auch die „grünen Monster“ genannt, kann auf eine erfolgreiche Vergangenheit blicken: Seit 2010 steht das Team ununterbrochen in den Top 10 der Weltrangliste der Elektro-Rennwagen.

Hier kommt die Partnerschaft zum Einsatz

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das GreenTeam legt großen Wert auf den Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer. Über die Jahre haben sich bereits viele Partnerschaften mit Industrie und Wirtschaft gebildet, ohne die die erfolgreiche Entwicklung der Fahrzeuge wohl nicht möglich wäre. Eine dieser Partnerschaften kommt dabei aus Bayerisch-Schwaben: Denn das Ottobeurer Unternehmen Berger freut sich, nun auch zum Kreise der Unterstützer dieses Projekts zu gehören: In der Lehrwerkstatt am Standort im Unterallgäu wurden Bauteile für den neusten elektrischen Rennwagen des GreenTeam gefertigt. Die insgesamt sieben unterschiedlichen Bauteile kommen unter anderem in den Bremskolben und in das Lenkgestänge. Alexander Gayer und Reinhard Mayer betreuten die Berger Auszubildenden bei der Herstellung auf der CTX310 Gildemeister Vordrehmaschine und der GDW Zyklendrehmaschine.

So bewertet der Ausbildungsleiter von Berger die Zusammenarbeit

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Unsere Auszubildenden waren hochmotiviert, diese Bauteile zu fertigen“, erklärte Alexande Gayer. Er ist Ausbildungsleiter bei Berger in Ottobeuren im Unterallgäu. Außerdem wünschte er dem GreenTeam der Universität Stuttgart viel Glück für die kommenden Wettbewerbe. Er sagte: „Wir hoffen, dass das GreenTeam mit ihrem neuen Rennwagen, in dem unsere Bauteile verbaut sind, große Erfolge feiern wird.“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Zusammenarbeit

Ottobeurer Berger wird Partner des „GreenTeams“ der Uni Stuttgart

Berger aus Ottobeuren arbeitet künftig mit dem GreenTeam der Universität Stuttgart zusammen. Hierbei unterstützt das Allgäuer Unternehmen beim Bau von Rennwägen. Diese Bauteile werden zukünftig von den Berger Azubis gefertigt.

Das GreenTeam der Universität Stuttgart ist ein im Jahr 2009 gegründeter studentischer Verein. Dieser nimmt mit seinen selbst entwickelten elektrischen Rennwagen am größten Konstruktionswettbewerb, der Formula Student, teil. Aktuell besteht das Team aus circa 70 Studierenden aus unterschiedlichen Studiengängen. Die Entwicklung und die Fertigung der Rennwagen findet größtenteils im eigenen Gebäude am Campus Vaihingen statt. Das GreenTeam, auch die „grünen Monster“ genannt, kann auf eine erfolgreiche Vergangenheit blicken: Seit 2010 steht das Team ununterbrochen in den Top 10 der Weltrangliste der Elektro-Rennwagen.

Hier kommt die Partnerschaft zum Einsatz

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Das GreenTeam legt großen Wert auf den Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer. Über die Jahre haben sich bereits viele Partnerschaften mit Industrie und Wirtschaft gebildet, ohne die die erfolgreiche Entwicklung der Fahrzeuge wohl nicht möglich wäre. Eine dieser Partnerschaften kommt dabei aus Bayerisch-Schwaben: Denn das Ottobeurer Unternehmen Berger freut sich, nun auch zum Kreise der Unterstützer dieses Projekts zu gehören: In der Lehrwerkstatt am Standort im Unterallgäu wurden Bauteile für den neusten elektrischen Rennwagen des GreenTeam gefertigt. Die insgesamt sieben unterschiedlichen Bauteile kommen unter anderem in den Bremskolben und in das Lenkgestänge. Alexander Gayer und Reinhard Mayer betreuten die Berger Auszubildenden bei der Herstellung auf der CTX310 Gildemeister Vordrehmaschine und der GDW Zyklendrehmaschine.

So bewertet der Ausbildungsleiter von Berger die Zusammenarbeit

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Unsere Auszubildenden waren hochmotiviert, diese Bauteile zu fertigen“, erklärte Alexande Gayer. Er ist Ausbildungsleiter bei Berger in Ottobeuren im Unterallgäu. Außerdem wünschte er dem GreenTeam der Universität Stuttgart viel Glück für die kommenden Wettbewerbe. Er sagte: „Wir hoffen, dass das GreenTeam mit ihrem neuen Rennwagen, in dem unsere Bauteile verbaut sind, große Erfolge feiern wird.“

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben