Naturschutz

Ottobeuren: Auszubildende von Berger pflanzen Bäume

Das Unternehmen Berger aus dem bayerisch-schwäbischen Ottobeuren stellt Mitte Mai ein neues Azubi-Projekt vor. Worum es sich dabei handelt und wie damit die Umwelt unterstützt werden soll.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Inspiriert durch das IHK-Seminar „Energie- und Ressourcenscout“ hatten die Auszubildenden der Firma Berger die Projektidee „Aktion Baum – gut für uns und unser Unternehmen“: Für jedes 25-millionste Bauteil, das die Firma Berger verkauft, pflanzten sie einen Baum.

Pflanzung 33 verschiedener Bäume

Alois Berger, der Firmengründer der Berger Gruppe, unterstützte das Azubiprojekt und stellte auf seinem Grundstück im Berger’s Park in Memmingerberg die Fläche für die Pflanzung der Bäume zur Verfügung. Die gewerblichen und kaufmännischen Berger Azubis pflanzten am 30.03.2021 insgesamt 33 verschiedene Bäume, wie beispielsweise Eichen, Linden, Lärchen, Apfel- und Zwetschgenbäume.

Weshalb haben sich die Auszubildenden dafür entschieden?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Bäume sind deshalb so wichtig, weil sie einen Lebensraum für Tiere schaffen. Ebenso sind sie wichtig für uns Menschen, denn wir brauchen die Bäume zum Leben. In der heutigen Zeit werden immer mehr Fabriken, Produktionsstätten oder andere Bauten errichtet. Dadurch werden sämtliche Wälder abgeholzt, und die Natur wird somit immer weniger. Mit unserer Aktion wollen wir ein wenig gegensteuern und Ausgleichsflächen schaffen. Ziel unserer Aktion ist es, etwas Gutes für die Umwelt zu tun, auch da wir als Industrieunternehmen produktionsbedingt CO₂-Emissionen ausstoßen“, erklärt Franziska Boxler, Berger Auszubildende, die das Projekt mitbetreut.

Azubis setzen sich außerdem für Bienen ein

Anfang Mai hat Berger das neue Auszubildenden-Projekt „Beefuture – Zukunft für die Bienen“ vorgestellt. Bei Berger wird das Projekt „Beefuture – Zukunft für Bienen“ von der ABA Ausbildungsfirma in Ottobeuren übernommen. Die Azubis können nun vermelden, dass Mitte April zwei Bienenvölker auf dem Betriebsgelände in Ottobeuren eingezogen sind. Das Heim der Bienen wurde direkt hinter der erst kürzlich bepflanzten Wildblumenwiese aufgestellt. Damit das Bestehen der beiden Bienenvölker garantiert werden kann, wird zehn- bis fünfzehnmal im Jahr der Imker kommen und sich um die Bienen kümmern.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Naturschutz

Ottobeuren: Auszubildende von Berger pflanzen Bäume

Das Unternehmen Berger aus dem bayerisch-schwäbischen Ottobeuren stellt Mitte Mai ein neues Azubi-Projekt vor. Worum es sich dabei handelt und wie damit die Umwelt unterstützt werden soll.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Inspiriert durch das IHK-Seminar „Energie- und Ressourcenscout“ hatten die Auszubildenden der Firma Berger die Projektidee „Aktion Baum – gut für uns und unser Unternehmen“: Für jedes 25-millionste Bauteil, das die Firma Berger verkauft, pflanzten sie einen Baum.

Pflanzung 33 verschiedener Bäume

Alois Berger, der Firmengründer der Berger Gruppe, unterstützte das Azubiprojekt und stellte auf seinem Grundstück im Berger’s Park in Memmingerberg die Fläche für die Pflanzung der Bäume zur Verfügung. Die gewerblichen und kaufmännischen Berger Azubis pflanzten am 30.03.2021 insgesamt 33 verschiedene Bäume, wie beispielsweise Eichen, Linden, Lärchen, Apfel- und Zwetschgenbäume.

Weshalb haben sich die Auszubildenden dafür entschieden?

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Bäume sind deshalb so wichtig, weil sie einen Lebensraum für Tiere schaffen. Ebenso sind sie wichtig für uns Menschen, denn wir brauchen die Bäume zum Leben. In der heutigen Zeit werden immer mehr Fabriken, Produktionsstätten oder andere Bauten errichtet. Dadurch werden sämtliche Wälder abgeholzt, und die Natur wird somit immer weniger. Mit unserer Aktion wollen wir ein wenig gegensteuern und Ausgleichsflächen schaffen. Ziel unserer Aktion ist es, etwas Gutes für die Umwelt zu tun, auch da wir als Industrieunternehmen produktionsbedingt CO₂-Emissionen ausstoßen“, erklärt Franziska Boxler, Berger Auszubildende, die das Projekt mitbetreut.

Azubis setzen sich außerdem für Bienen ein

Anfang Mai hat Berger das neue Auszubildenden-Projekt „Beefuture – Zukunft für die Bienen“ vorgestellt. Bei Berger wird das Projekt „Beefuture – Zukunft für Bienen“ von der ABA Ausbildungsfirma in Ottobeuren übernommen. Die Azubis können nun vermelden, dass Mitte April zwei Bienenvölker auf dem Betriebsgelände in Ottobeuren eingezogen sind. Das Heim der Bienen wurde direkt hinter der erst kürzlich bepflanzten Wildblumenwiese aufgestellt. Damit das Bestehen der beiden Bienenvölker garantiert werden kann, wird zehn- bis fünfzehnmal im Jahr der Imker kommen und sich um die Bienen kümmern.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben