B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Multivac: Der Geschäftsführende Direktor Guido Spix verlässt das Unternehmen
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Personalie

Multivac: Der Geschäftsführende Direktor Guido Spix verlässt das Unternehmen

Archivbild. Der Allgäuer Standort von Multivac in Wolfertschwenden.
Archivbild. Der Allgäuer Standort von Multivac in Wolfertschwenden. Foto: Multivac

Guido Spix beendet seinen Vertrag als Geschäftsführender Direktor bei Multivac. Damit endet eine fast 14-jährige Tätigkeit. Weshalb er sich zu diesem Schritt entschieden hat – und wie sich das Unternehmen fortan ohne ihn aufstellt.

Spix trat im Februar 2009 als technischer Geschäftsführer in die Geschäftsleitung ein. Seit Januar 2020 führte er die Multivac-Gruppe gemeinsam mit Christian Traumann als Doppelspitze.  Er war verantwortlich für die gruppenweite Innovationsstrategie und Produktion. Unter seiner Leitung hat sich das Unternehmen vom Maschinenhersteller zum Lösungsanbieter entwickelt und die   Marktstellung des Unternehmens wurde weiter ausgebaut. Das Netzwerk internationaler Produktionsstandorte wurde ebenfalls vergrößert. Multivac verfügt heute über 13 Produktionsstätten.

Guido Spix, Geschäftsführender Direktor von Multivac.
Guido Spix, Geschäftsführender Direktor von Multivac. Foto: Multivac

 „Der Verwaltungsrat wertschätzt die langjährige erfolgreiche Arbeit und das Engagement von Guido Spix für Multivac und möchte ihm dafür im Namen aller Gesellschafter seinen Dank aussprechen“, sagt Elmar Fischer, Verwaltungsratsvorsitzender bei Multivac. „Seine persönlichen Gründe finden unseren vollen Respekt. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.“ Guido Spix wird den Gesellschaftern und dem Unternehmen freundschaftlich verbunden bleiben und in Zukunft beratend zur Seite stehen, meldet das Mulitvac.

So verändert sich die Konzernleitung von Multivac 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mit dem Ausscheiden von Guido Spix hat sich der Verwaltungsrat entschieden, die Struktur der Konzernleitung aufgrund des Wachstums der Multivac-Gruppe auf eine breitere Basis zu stellen. Christian Traumann wird zum 1. Januar 2023 CEO und Sprecher der Geschäftsführung. Er ist seit 2002 im Unternehmen tätig und seit 2008 Mitglied der Geschäftsführung. Mit Bernd Höpner (CTO), Dr. Christian Lau (COO) und Dr. Tobias Richter (CSO) werden drei neue geschäftsführende Direktoren berufen. 

„Es freut mich sehr, dass wir die neuen Geschäftsführerpositionen aus den eigenen Reihen besetzen konnten. So stellen wir die Kontinuität zu unseren Kunden und Geschäftspartnern als Basis für eine weiterhin erfolgreiche Entwicklung unseres Geschäfts sicher“, sagt Christian Traumann. Man bewege sich in einem dynamischen Marktumfeld, in dem Automatisierung und Digitalisierung eine immer größere Rolle spielen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema