/ 
B4B Nachrichten  / 
MULTIVAC: 11,9 Millionen für neues Logistikzentrum
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG

MULTIVAC: 11,9 Millionen für neues Logistikzentrum

 Herr Schmid, Herr Traumann, Herr Fleschhut, Herr Kolbe, Herr Boekstegers, Herr Weirather, Herr Spix, Herr Groll. Foto: B4B SCHWA

Mit Bildergalerie: Ohne eine ausreichende Logistik ist es für jedes Unternehmen schwer, seine Produkte an die Kunden zu liefern. Das weiß auch Verpackungsspezialist MULTIVAC und setzt den Spatenstich für ein neues Logistikzentrum im Herzen von Allgäu in Wolfertschwenden.

von Sandra Hinzmann, Online-Redaktion

Am 27. Oktober läutete der Verpackungsspezialist MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG die Zeit für eine weitere erfolgreiche Zukunft ein. Im Rahmen einer offiziellen Feier setzte die Geschäftsführung von MULTIVAC den Spatenstich für das neue Logistikzentrum am Stammsitz in Wolfertschwenden. 11,9 Millionen Euro investiert MULTIVAC in das Logistikzentrum, das 5.400 Quadratmeter umfassen soll. Ende 2015 soll die Eröffnung der neuen Logistikhallen mit den neuesten und effizientesten Lagersystemen sein.

Neues Logistikzentrum soll Ersatzteilversorgung optimieren

„Mit dieser Investition wollen wir die Ersatzteilversorgung unserer 17 europäischen Tochtergesellschaften weiter optimieren“, erklärte Hans-Joachim Boekstegers, Geschäftsführer und CEO bei MULTIVAC. „Gleichzeitig werden sich Vorteile bei der Materialversorgung für die Fertigung unserer Verpackungsmaschinen hier am Standort ergeben. Einer der Erfolgsfaktoren von MULTIVAC ist, dass wir weltweit für eine lückenlose Ersatzteilversorgung der installierten Maschinen sorgen. Durch die Inbetriebnahme des neuen Logistikzentrums können wir die Verfügbarkeit und die Lieferzeiten unserer Ersatzteile weiter optimieren. Das neue Logistikzentrum ist der erste Schritt bei der Neuausrichtung unseres Logistikkonzeptes, weitere Zentren in anderen Regionen sind in Planung.“  

Deutliches Bekenntnis zum Standort Wolfertschwenden

Zahlreiche Gäste nahmen an der Feier am MULTIVAC Firmensitz teil, darunter Hans-Joachim Weirather, Landrat des Landkreises Unterallgäu und Karl Fleschhut, Erster Bürgermeister der Gemeinde Wolfertschwenden. Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit etwa 4.300 Mitarbeiter, am Hauptsitz in Wolfertschwenden sind es etwa 1.600 Mitarbeiter. Insgesamt umfasst der Allgäuer Standort aktuell mehr als 63.000 Quadratmeter. Zuletzt hatte der Maschinenbauer dort eine neue Produktionshalle mit mehr als 3.200 Quadratmetern für die Fertigung von Retrofitting- und Ersatzteilen sowie für die Produktion von Kammermaschinen gebaut. Zusammen mit dem neuen Logistikzentrum kann der globale Marktführer bei Tiefziehverpackungsmaschinen und Hersteller eines umfangreichen Portfolios an Traysealern, Vakuum-Kammermaschinen und auch Etikettierern seine Stellung am Markt deutlich ausbauen. Mit dem Bau am Stammsitz im Allgäuer Wolfertschwenden gibt MULTIVAC auch ein deutliches Bekenntnis zum Landkreis Memmingen und zu Wolfertschwenden ab. Landrat Weihrather und Oberbürgermeister Fleschhut freut das besonders.

Ohne eine ausreichende Logistik ist es für jedes Unternehmen schwer, seine Produkte an die Kunden zu liefern. Das weiß auch Verpackungsspezialist MULTIVAC und setzt den Spatenstich für ein neues Logistikzentrum im Herzen von Allgäu in Wolfertschwenden.

Artikel zum gleichen Thema