Auszeichnung

LfA zeichnet Ottobeurer Betrieb für Energie-Management aus

Geschäftsführer Uwe Schiemann, Rainer Hempfer (HypoVereinsbank) und Dr. Hans Schleicher (LfA Förderbank Bayern) bei der Preisver
Der Mittelständler Otto Martin Maschinenbau GmbH & Co. KG setzt am Firmensitz auf energieeffiziente Lösungen. Für dieses Engagement zeichnete die LfA Förderbank Bayern das Unternehmen nun aus.

Seit 96 Jahren produziert der Betrieb aus Ottobeuren Holzbearbeitungsmaschinen. Vor Ort investiert das Unternehmen in ein modernes Bearbeitungszentrum mit einer Energieeinsparung von über 30 Prozent. Unterstützt wurde diese Investition durch den Energiekredit Plus der LfA Förderbank Bayern. Vermittelt wurde dieser von der HypoVereinsbank. Für dieses Engagement zeichnete die LfA das Unternehmen und die HypoVereinsbank aus.

„Otto Martin Maschinenbau leistet Beitrag zur Erreichung der Klimaziele“

„Durch das Wissen und die optimale Beratung der HypoVereinsbank konnte sich das Unternehmen passgenau und günstig finanzieren. Gemeinsam helfen wir so dabei, den Wirtschaftsstandort Bayern langfristig zu stärken, Arbeitsplätze zu sichern und klimafreundlich zu produzieren. Mit der LfA-Förderung lohnen sich Investitionen in die Energieeffizienz von Maschinen und Prozessen für den bayerischen Mittelstand gleich doppelt. Zum einen sparen die Betriebe dauerhaft Energiekosten und reduzieren durch unsere Tilgungszuschüsse ihren Kredit sowie die Zinsbelastung. Zum anderen leistet die Firma Otto Martin Maschinenbau mit der erheblichen Einsparung beim CO2-Ausstoß einen nachhaltigen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele der Bundesregierung“, erklärt Dr. Hans Schleicher, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der LfA.

Energie-Einsparungen sollen nicht nur mit Großinvestition gelingen

Nach Uwe Schiemann sei der Kauf des Bearbeitungszentrums nur ein Teil des Investitionsprogramms. Der Geschäftsführer von Otto Martin Maschinenbau ist seit August 2018 Mitglied der IHK Regionalversammlung Memmingen. Dieses erstrecke sich über einen Zeitraum von zwei bis drei Jahren und wird dazu dienen, die Büros und die Fabrik zu modernisieren. So wurden bereits dreifach verglaste Fenster in das Bürogebäude eingebaut und die Konstruktionsabteilung sei mit interaktiver LED-Beleuchtung ausgestattet worden.

LfA unterstützt zukunftsorientierte Unternehmen

Bernhard Landgraf, Leiter Sonderfinanzierung der HypoVereinsbank, erläutert: „Wer wie Otto Martin Maschinenbau frühzeitig in energieeffiziente Lösungen oder digitale Prozesse investiert, sichert damit seine Zukunftsfähigkeit und Erträge von morgen. Hierfür stehen attraktive Förderangebote der LfA Förderbank Bayern zur Verfügung. Auch deshalb prüfen unsere Fördermittel-Spezialisten jede Finanzierung auf den Einsatz von Fördermitteln und helfen, aus der Vielzahl der Möglichkeiten das richtige Programm oder die optimale Kombination verschiedener Fördermöglichkeiten herauszufiltern.“

Über die LfA Förderbank Bayern

Die LfA ist seit 1951 die staatliche Spezialbank zur Förderung des Mittelstands in Bayern. Die Förderkredite werden grundsätzlich bei den Hausbanken der Unternehmen beantragt und über diese ausgereicht. Um den Wirtschaftsstandort Bayern zu stärken, unterstützt die LfA auch Infrastrukturvorhaben. Seit April bietet die LfA bei Investitionen in energieeffiziente Produktionsanlagen auch Tilgungszuschüsse.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Auszeichnung

LfA zeichnet Ottobeurer Betrieb für Energie-Management aus

Geschäftsführer Uwe Schiemann, Rainer Hempfer (HypoVereinsbank) und Dr. Hans Schleicher (LfA Förderbank Bayern) bei der Preisver
Der Mittelständler Otto Martin Maschinenbau GmbH & Co. KG setzt am Firmensitz auf energieeffiziente Lösungen. Für dieses Engagement zeichnete die LfA Förderbank Bayern das Unternehmen nun aus.

Seit 96 Jahren produziert der Betrieb aus Ottobeuren Holzbearbeitungsmaschinen. Vor Ort investiert das Unternehmen in ein modernes Bearbeitungszentrum mit einer Energieeinsparung von über 30 Prozent. Unterstützt wurde diese Investition durch den Energiekredit Plus der LfA Förderbank Bayern. Vermittelt wurde dieser von der HypoVereinsbank. Für dieses Engagement zeichnete die LfA das Unternehmen und die HypoVereinsbank aus.

„Otto Martin Maschinenbau leistet Beitrag zur Erreichung der Klimaziele“

„Durch das Wissen und die optimale Beratung der HypoVereinsbank konnte sich das Unternehmen passgenau und günstig finanzieren. Gemeinsam helfen wir so dabei, den Wirtschaftsstandort Bayern langfristig zu stärken, Arbeitsplätze zu sichern und klimafreundlich zu produzieren. Mit der LfA-Förderung lohnen sich Investitionen in die Energieeffizienz von Maschinen und Prozessen für den bayerischen Mittelstand gleich doppelt. Zum einen sparen die Betriebe dauerhaft Energiekosten und reduzieren durch unsere Tilgungszuschüsse ihren Kredit sowie die Zinsbelastung. Zum anderen leistet die Firma Otto Martin Maschinenbau mit der erheblichen Einsparung beim CO2-Ausstoß einen nachhaltigen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele der Bundesregierung“, erklärt Dr. Hans Schleicher, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der LfA.

Energie-Einsparungen sollen nicht nur mit Großinvestition gelingen

Nach Uwe Schiemann sei der Kauf des Bearbeitungszentrums nur ein Teil des Investitionsprogramms. Der Geschäftsführer von Otto Martin Maschinenbau ist seit August 2018 Mitglied der IHK Regionalversammlung Memmingen. Dieses erstrecke sich über einen Zeitraum von zwei bis drei Jahren und wird dazu dienen, die Büros und die Fabrik zu modernisieren. So wurden bereits dreifach verglaste Fenster in das Bürogebäude eingebaut und die Konstruktionsabteilung sei mit interaktiver LED-Beleuchtung ausgestattet worden.

LfA unterstützt zukunftsorientierte Unternehmen

Bernhard Landgraf, Leiter Sonderfinanzierung der HypoVereinsbank, erläutert: „Wer wie Otto Martin Maschinenbau frühzeitig in energieeffiziente Lösungen oder digitale Prozesse investiert, sichert damit seine Zukunftsfähigkeit und Erträge von morgen. Hierfür stehen attraktive Förderangebote der LfA Förderbank Bayern zur Verfügung. Auch deshalb prüfen unsere Fördermittel-Spezialisten jede Finanzierung auf den Einsatz von Fördermitteln und helfen, aus der Vielzahl der Möglichkeiten das richtige Programm oder die optimale Kombination verschiedener Fördermöglichkeiten herauszufiltern.“

Über die LfA Förderbank Bayern

Die LfA ist seit 1951 die staatliche Spezialbank zur Förderung des Mittelstands in Bayern. Die Förderkredite werden grundsätzlich bei den Hausbanken der Unternehmen beantragt und über diese ausgereicht. Um den Wirtschaftsstandort Bayern zu stärken, unterstützt die LfA auch Infrastrukturvorhaben. Seit April bietet die LfA bei Investitionen in energieeffiziente Produktionsanlagen auch Tilgungszuschüsse.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben