Unter den Finalisten

„Großer Preis des Mittelstandes“: FORUM MEDIA GROUP ist Finalist

Die FORUM MEDIA GROUP gehört zu den Finalisten in Bayern. Foto: OPS Netzwerk GmbH
Die FORUM MEDIA GROUP zählt im diesjährigen bundesweiten Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes"  zu den sieben Finalisten aus Bayern. Insgesamt 1.193 Unternehmen waren nominiert.

In einer Preisverleihungsgala in Würzburg nahm Norbert Bietsch, Geschäftsführer der FORUM MEDIA GROUP, am vergangenen Samstagabend die Auszeichnung als Finalist entgegen. Insgesamt wurden im Jahr 2018 bundesweit 4.917 Unternehmen für den renommierten „Großen Preis des Mittelstandes“ nominiert.

Nicht nur betriebswirtschaftliche Kriterien

Jedes Bundesland bildet dabei eine sogenannte Wettbewerbsregion: In der Regel werden drei Unternehmen als Preisträger und höchstens fünf weitere Unternehmen als Finalist ausgezeichnet. Die Wettbewerbsteilnehmer werden nicht nur nach betriebswirtschaftlichen Kriterien bewertet, sondern in ihrer Gesamtheit und in ihrer Rolle in der Gesellschaft. FORUM konnte in allen fünf Wettbewerbskriterien überzeugen: Gesamtentwicklung des Unternehmens; Arbeits- und Ausbildungsplatzschaffung und sicherung; Modernisierung und Innovation; Engagement in der Region; Service, Kundennähe und Marketing.

„FORUM ist sehr stolz“

„FORUM ist sehr stolz und dankbar für diese Auszeichnung, die ich in erster Linie als Würdigung für den Einsatz und das große Engagement aller unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehe. Gemeinsam sind wir zu einem globalen Unternehmen mit über 1.200 Mitarbeitern herangewachsen, das dennoch fest in der Region Bayern verwurzelt ist“, sagte Geschäftsführer Norbert Bietsch, und fügte hinzu: „Es freut mich ganz besonders, diese Anerkennung in unserem Jubiläumsjahr zu erhalten.“

Regionales Engagement

FORUM engagiert sich regional für zahlreiche Hilfsorganisationen, Sozial- und BildungsProjekte, knüpft Schul- und Universitäts-partnerschaften und bietet vielfältige Aktivitäten und Aktionen für die Mitarbeiter. Dazu gehören unter anderem betriebliche Gesundheitsförderung durch regelmäßige Gesundheitstage, Aktionen wie "Mit dem Rad zur Arbeit", Firmensport und Kinderbetreuung in den Schulferien.

Mehr zum Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“

Seit der Erstverleihung im Jahr 1995 hat sich der Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ zum bedeutendsten deutschen Wirtschaftswettbewerb entwickelt. Ausgezeichnet werden die besten mittelständischen Unternehmen aus zwölf Wettbewerbsregionen. Die Entscheidung zur Auszeichnung treffen die zwölf Regionaljurys und eine Abschlussjury. Die Entscheidung zur Auszeichnung treffen die Jurys der zwölf Wettbewerbsregionen und eine Abschlussjury. Je Wettbewerbsregion können im Regelfall drei Unternehmen als Preisträger und fünf weitere als Finalist ausgezeichnet werden. Weitere

Über die FORUM MEDIA GROUP

Die FORUM MEDIA GROUP GmbH (FMG) ist ein international tätiges Medienunternehmen mit Sitz in Merching (Bayern). Die FMG zählt zu den "größten Fachverlagen Deutschlands" (kress pro, 2017). 2017 erzielte die Gruppe einen Jahresumsatz von rund 110 Millionen Euro und beschäftigte mehr als 1.200 Mitarbeiter auf vier Kontinenten. Der Fokus des 1988 gegründeten Unternehmens liegt auf der im Bereitstellung entscheidungsrelevanter Informationen für Geschäftskunden, beruflicher Fort- und Weiterbildung sowie Magazinen, Special-Interest-Publikationen und Events für Endkunden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Unter den Finalisten

„Großer Preis des Mittelstandes“: FORUM MEDIA GROUP ist Finalist

Die FORUM MEDIA GROUP gehört zu den Finalisten in Bayern. Foto: OPS Netzwerk GmbH
Die FORUM MEDIA GROUP zählt im diesjährigen bundesweiten Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes"  zu den sieben Finalisten aus Bayern. Insgesamt 1.193 Unternehmen waren nominiert.

In einer Preisverleihungsgala in Würzburg nahm Norbert Bietsch, Geschäftsführer der FORUM MEDIA GROUP, am vergangenen Samstagabend die Auszeichnung als Finalist entgegen. Insgesamt wurden im Jahr 2018 bundesweit 4.917 Unternehmen für den renommierten „Großen Preis des Mittelstandes“ nominiert.

Nicht nur betriebswirtschaftliche Kriterien

Jedes Bundesland bildet dabei eine sogenannte Wettbewerbsregion: In der Regel werden drei Unternehmen als Preisträger und höchstens fünf weitere Unternehmen als Finalist ausgezeichnet. Die Wettbewerbsteilnehmer werden nicht nur nach betriebswirtschaftlichen Kriterien bewertet, sondern in ihrer Gesamtheit und in ihrer Rolle in der Gesellschaft. FORUM konnte in allen fünf Wettbewerbskriterien überzeugen: Gesamtentwicklung des Unternehmens; Arbeits- und Ausbildungsplatzschaffung und sicherung; Modernisierung und Innovation; Engagement in der Region; Service, Kundennähe und Marketing.

„FORUM ist sehr stolz“

„FORUM ist sehr stolz und dankbar für diese Auszeichnung, die ich in erster Linie als Würdigung für den Einsatz und das große Engagement aller unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehe. Gemeinsam sind wir zu einem globalen Unternehmen mit über 1.200 Mitarbeitern herangewachsen, das dennoch fest in der Region Bayern verwurzelt ist“, sagte Geschäftsführer Norbert Bietsch, und fügte hinzu: „Es freut mich ganz besonders, diese Anerkennung in unserem Jubiläumsjahr zu erhalten.“

Regionales Engagement

FORUM engagiert sich regional für zahlreiche Hilfsorganisationen, Sozial- und BildungsProjekte, knüpft Schul- und Universitäts-partnerschaften und bietet vielfältige Aktivitäten und Aktionen für die Mitarbeiter. Dazu gehören unter anderem betriebliche Gesundheitsförderung durch regelmäßige Gesundheitstage, Aktionen wie "Mit dem Rad zur Arbeit", Firmensport und Kinderbetreuung in den Schulferien.

Mehr zum Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“

Seit der Erstverleihung im Jahr 1995 hat sich der Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ zum bedeutendsten deutschen Wirtschaftswettbewerb entwickelt. Ausgezeichnet werden die besten mittelständischen Unternehmen aus zwölf Wettbewerbsregionen. Die Entscheidung zur Auszeichnung treffen die zwölf Regionaljurys und eine Abschlussjury. Die Entscheidung zur Auszeichnung treffen die Jurys der zwölf Wettbewerbsregionen und eine Abschlussjury. Je Wettbewerbsregion können im Regelfall drei Unternehmen als Preisträger und fünf weitere als Finalist ausgezeichnet werden. Weitere

Über die FORUM MEDIA GROUP

Die FORUM MEDIA GROUP GmbH (FMG) ist ein international tätiges Medienunternehmen mit Sitz in Merching (Bayern). Die FMG zählt zu den "größten Fachverlagen Deutschlands" (kress pro, 2017). 2017 erzielte die Gruppe einen Jahresumsatz von rund 110 Millionen Euro und beschäftigte mehr als 1.200 Mitarbeiter auf vier Kontinenten. Der Fokus des 1988 gegründeten Unternehmens liegt auf der im Bereitstellung entscheidungsrelevanter Informationen für Geschäftskunden, beruflicher Fort- und Weiterbildung sowie Magazinen, Special-Interest-Publikationen und Events für Endkunden.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben