Übernahme

Gebrüder Weiss übernimmt Ipsen-Standorte in Deutschland

Das Lauteracher Unternehmen Gebrüder Weiss hat grünes Licht für die Ipsen-Übernahme bekommen. Was das für dasUnternehmen bedeutet.

Die strategische Übernahme von Ipsen Logistics durch Gebrüder Weiss wurde bereits Ende Juli vertraglich fixiert. Nach der Freigabe der zuständigen Kartellbehörden in Deutschland und Österreich wird nun zum 1. Oktober die Übernahme umgesetzt. Gebrüder Weiss übernimmt die 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an acht Standorten und stärkt damit seine Position im wichtigen Markt Deutschland. Während die Ipsen-Standorte in Deutschland ab sofort unter Gebrüder Weiss firmieren, ist für die Landesgesellschaften in Belgien, Malaysia und Polen die Umfirmierung zum Jahreswechsel 2020/21 geplant.

Harmonierende Unternehmenskulturen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Wir freuen uns sehr, die Kunden und Mitarbeiter von Ipsen Logistics bei Gebrüder Weiss willkommen zu heißen. Gemeinsam wollen wir unsere Luft- und Seefracht-Services weiterentwickeln und damit Mehrwert für unsere Kunden schaffen“, sagt Lothar Thoma, Geschäftsführer Air & Sea bei Gebrüder Weiss. „In den vergangenen, intensiven Wochen wurde deutlich, dass unsere beiden Unternehmenskulturen hervorragend zueinander passen. Wir wissen die Mitarbeiter und Kunden bei Gebrüder Weiss in guten Händen“, ergänzen die beiden geschäftsführenden Gesellschafter von Ipsen Logistics, Eduard Dubbers-Albrecht und Hans-Christian Specht.

Weltweites Netzwerk eigener Standorte

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Gebrüder Weiss will sein Konzept – basierend auf der Verbindung von regionaler Präsenz und Kundenbetreuung mit globalen Services und Logistiklösungen – im Bereich Luft- und Seefracht fortführen. „Die Kunden beider Unternehmen kennen und verlassen sich auf eine stabile und außerordentlich hohe Servicequalität. Mit unserem weltweiten Netzwerk eigener Standorte können wir nun auch den Kunden von Ipsen ein breites Service-Portfolio für ihre globalen Lieferketten anbieten“, gibt Lothar Thoma den Weg für die kommenden Monate vor.

Über Gebrüder Weiss

Mit über 7.300 Mitarbeitern, 150 firmeneigenen Standorten und einem Jahresumsatz von 1,7 Milliarden Euro zählt Gebrüder Weiss zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen Europas. Unter dem Dach der Gebrüder Weiss Holding AG mit Sitz in Lauterach (Österreich) fasst das Unternehmen neben seinen Hauptgeschäftsbereichen Landtransporte, Luft- und Seefracht sowie Logistik auch eine Reihe von hoch spezialisierten Branchenlösungen und Tochterunternehmen zusammen – darunter unter anderem die Logistikberatung x|vise, tectraxx (Branchenspezialist für High-Tech-Unternehmen), dicall (Kommunikationslösungen, Marktforschung, Training), Rail Cargo (Bahntransporte) und der Gebrüder Weiss Paketdienst, Mitgesellschafter des österreichischen DPD. Diese Bündelung ermöglicht es dem Konzern, schnell und flexibel auf Kundenbedürfnisse zu reagieren. Mit einer Vielzahl an ökologischen, ökonomischen und sozialen Maßnahmen gilt das Familienunternehmen, dessen Geschichte im Transportwesen mehr als 500 Jahre zurückreicht, heute auch als Vorreiter in puncto nachhaltigem Wirtschaften.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Übernahme

Gebrüder Weiss übernimmt Ipsen-Standorte in Deutschland

Das Lauteracher Unternehmen Gebrüder Weiss hat grünes Licht für die Ipsen-Übernahme bekommen. Was das für dasUnternehmen bedeutet.

Die strategische Übernahme von Ipsen Logistics durch Gebrüder Weiss wurde bereits Ende Juli vertraglich fixiert. Nach der Freigabe der zuständigen Kartellbehörden in Deutschland und Österreich wird nun zum 1. Oktober die Übernahme umgesetzt. Gebrüder Weiss übernimmt die 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an acht Standorten und stärkt damit seine Position im wichtigen Markt Deutschland. Während die Ipsen-Standorte in Deutschland ab sofort unter Gebrüder Weiss firmieren, ist für die Landesgesellschaften in Belgien, Malaysia und Polen die Umfirmierung zum Jahreswechsel 2020/21 geplant.

Harmonierende Unternehmenskulturen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Wir freuen uns sehr, die Kunden und Mitarbeiter von Ipsen Logistics bei Gebrüder Weiss willkommen zu heißen. Gemeinsam wollen wir unsere Luft- und Seefracht-Services weiterentwickeln und damit Mehrwert für unsere Kunden schaffen“, sagt Lothar Thoma, Geschäftsführer Air & Sea bei Gebrüder Weiss. „In den vergangenen, intensiven Wochen wurde deutlich, dass unsere beiden Unternehmenskulturen hervorragend zueinander passen. Wir wissen die Mitarbeiter und Kunden bei Gebrüder Weiss in guten Händen“, ergänzen die beiden geschäftsführenden Gesellschafter von Ipsen Logistics, Eduard Dubbers-Albrecht und Hans-Christian Specht.

Weltweites Netzwerk eigener Standorte

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Gebrüder Weiss will sein Konzept – basierend auf der Verbindung von regionaler Präsenz und Kundenbetreuung mit globalen Services und Logistiklösungen – im Bereich Luft- und Seefracht fortführen. „Die Kunden beider Unternehmen kennen und verlassen sich auf eine stabile und außerordentlich hohe Servicequalität. Mit unserem weltweiten Netzwerk eigener Standorte können wir nun auch den Kunden von Ipsen ein breites Service-Portfolio für ihre globalen Lieferketten anbieten“, gibt Lothar Thoma den Weg für die kommenden Monate vor.

Über Gebrüder Weiss

Mit über 7.300 Mitarbeitern, 150 firmeneigenen Standorten und einem Jahresumsatz von 1,7 Milliarden Euro zählt Gebrüder Weiss zu den führenden Transport- und Logistikunternehmen Europas. Unter dem Dach der Gebrüder Weiss Holding AG mit Sitz in Lauterach (Österreich) fasst das Unternehmen neben seinen Hauptgeschäftsbereichen Landtransporte, Luft- und Seefracht sowie Logistik auch eine Reihe von hoch spezialisierten Branchenlösungen und Tochterunternehmen zusammen – darunter unter anderem die Logistikberatung x|vise, tectraxx (Branchenspezialist für High-Tech-Unternehmen), dicall (Kommunikationslösungen, Marktforschung, Training), Rail Cargo (Bahntransporte) und der Gebrüder Weiss Paketdienst, Mitgesellschafter des österreichischen DPD. Diese Bündelung ermöglicht es dem Konzern, schnell und flexibel auf Kundenbedürfnisse zu reagieren. Mit einer Vielzahl an ökologischen, ökonomischen und sozialen Maßnahmen gilt das Familienunternehmen, dessen Geschichte im Transportwesen mehr als 500 Jahre zurückreicht, heute auch als Vorreiter in puncto nachhaltigem Wirtschaften.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben