Sommer-Angebot

Flughafen Memmingen verkündet neue Reiseziele

Der Flughafen Memmingen verfügt über zwei neue Urlaubsziele. Corendon Airlines fliegt nun regelmäßig von Memmingen nach Heraklion auf Kreta und nach Rhodos. Wie die beiden neuen Reiseziele Fluggäste anlocken sollen.

Am Memminger Airport gibt es zukünftig sonnige Reiseziele, denn: Corendon Airlines, ein Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden, Malta und der Türkei, fliegt nun regelmäßig nach Rhodos und nach Heraklion auf Kreta. Wenn auch mit Corona-bedingter Verspätung erweitert der Allgäu Airport jetzt sein Angebot an Sonnenzielen mit Meerblick um zwei weitere Destinationen. Seit dem 4. Juli geht es nonstop auf die Ferieninsel Rhodos. Kurz darauf erfolgte die Premiere der Verbindung Memmingen-Heraklion auf Kreta. 

Urlaub auf der viertgrößten Insel Griechenlands

Mit über 3000 Sonnenstunden im Jahr zählt Rhodos, die viertgrößte Insel Griechenlands und die Hauptinsel der griechischen Inselgruppe Dodekanes in der Südost-Ägäis, zu den sonnigsten Regionen Europas. Bis zum 31. Oktober geht es jeden Samstag und jeden Dienstag aus dem Allgäu ohne Zwischenstopp auf die bei Urlaubern sehr beliebte Insel.

Die fünftgrößte Insel im Mittelmeer

Jeden Donnerstag und Sonntag steht bis zum 18. Oktober Heraklion auf Kreta als neues Ziel auf der Memminger Anzeigetafel. Kreta ist die größte griechische Insel und nach Sizilien, Sardinien, Zypern und Korsika die fünftgrößte im Mittelmeer. Auch als Wanderregion wird sie von vielen Gästen sehr geschätzt. „Wir freuen uns, dass Corendon trotz schwieriger Zeiten seine Pläne umgesetzt und somit unser Griechenland-Angebot noch attraktiver gemacht hat“, betonte Flughafen Vertriebsleiter Marcel Schütz bei der Verabschiedung des ersten Rhodos-Fliegers. Zum Memminger Hellas-Paket zählen auch Chania auf Kreta, Thessaloniki und die Hauptstadt Athen. Alle drei Ziele werden von Ryanair regelmäßig angeflogen.                                               

Ab 24. Juli wieder nach Antalya

Türkei-Urlauber müssen sich noch etwas gedulden. Aber pünktlich zum Ferienstart in Bayern und Baden-Württemberg verbindet Corendon auch wieder Memmingen mit der türkischen Ferienmetropole Antalya. Jeden Freitag geht es ab 24. Juli nonstop an die türkische Riviera.                    

Vor dem Flug Formular ausfüllen 

Ein Hinweis für Fluggäste nach Griechenland: 48 Stunden vor Reiseantritt muss jeder Reisende ein Online-Formular ausfüllen. Danach bekommt man einen QR-Code aufs Smartphone, den man bei der Einreise vorzeigen muss. An Bord aller Flüge gilt weiterhin Maskentragepflicht. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Sommer-Angebot

Flughafen Memmingen verkündet neue Reiseziele

Der Flughafen Memmingen verfügt über zwei neue Urlaubsziele. Corendon Airlines fliegt nun regelmäßig von Memmingen nach Heraklion auf Kreta und nach Rhodos. Wie die beiden neuen Reiseziele Fluggäste anlocken sollen.

Am Memminger Airport gibt es zukünftig sonnige Reiseziele, denn: Corendon Airlines, ein Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden, Malta und der Türkei, fliegt nun regelmäßig nach Rhodos und nach Heraklion auf Kreta. Wenn auch mit Corona-bedingter Verspätung erweitert der Allgäu Airport jetzt sein Angebot an Sonnenzielen mit Meerblick um zwei weitere Destinationen. Seit dem 4. Juli geht es nonstop auf die Ferieninsel Rhodos. Kurz darauf erfolgte die Premiere der Verbindung Memmingen-Heraklion auf Kreta. 

Urlaub auf der viertgrößten Insel Griechenlands

Mit über 3000 Sonnenstunden im Jahr zählt Rhodos, die viertgrößte Insel Griechenlands und die Hauptinsel der griechischen Inselgruppe Dodekanes in der Südost-Ägäis, zu den sonnigsten Regionen Europas. Bis zum 31. Oktober geht es jeden Samstag und jeden Dienstag aus dem Allgäu ohne Zwischenstopp auf die bei Urlaubern sehr beliebte Insel.

Die fünftgrößte Insel im Mittelmeer

Jeden Donnerstag und Sonntag steht bis zum 18. Oktober Heraklion auf Kreta als neues Ziel auf der Memminger Anzeigetafel. Kreta ist die größte griechische Insel und nach Sizilien, Sardinien, Zypern und Korsika die fünftgrößte im Mittelmeer. Auch als Wanderregion wird sie von vielen Gästen sehr geschätzt. „Wir freuen uns, dass Corendon trotz schwieriger Zeiten seine Pläne umgesetzt und somit unser Griechenland-Angebot noch attraktiver gemacht hat“, betonte Flughafen Vertriebsleiter Marcel Schütz bei der Verabschiedung des ersten Rhodos-Fliegers. Zum Memminger Hellas-Paket zählen auch Chania auf Kreta, Thessaloniki und die Hauptstadt Athen. Alle drei Ziele werden von Ryanair regelmäßig angeflogen.                                               

Ab 24. Juli wieder nach Antalya

Türkei-Urlauber müssen sich noch etwas gedulden. Aber pünktlich zum Ferienstart in Bayern und Baden-Württemberg verbindet Corendon auch wieder Memmingen mit der türkischen Ferienmetropole Antalya. Jeden Freitag geht es ab 24. Juli nonstop an die türkische Riviera.                    

Vor dem Flug Formular ausfüllen 

Ein Hinweis für Fluggäste nach Griechenland: 48 Stunden vor Reiseantritt muss jeder Reisende ein Online-Formular ausfüllen. Danach bekommt man einen QR-Code aufs Smartphone, den man bei der Einreise vorzeigen muss. An Bord aller Flüge gilt weiterhin Maskentragepflicht. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben