Weiteres Ziel

Flughafen Memmingen startet neue Flüge nach Finnland

Ab Oktober kann man vom Flughafen Memmingen aus ein neues Ziel in Nordeuropa erreichen. Die finnische Stadt Lappeenranta wird dann angeflogen. Was Touristen dort erwartet.

Wachstum statt Krise: Der Flughafen Memmingen bekommt ein neues Reiseziel – und zwar im hohen Norden. Ab Ende Oktober steht die finnische Stadt Lappeenranta auf dem Flugplan. Ryanair wird sie zwei Mal pro Woche nonstop mit Memmingen verbinden. 

Allgäu Airport trotz Corona stabil

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Das ist ein wichtiges Zeichen in dieser Zeit“,  sagte Flughafen Geschäftsführer Ralf Schmid, „Wir stemmen uns gegen den Trend und bekommen ein neues Flugziel.“ Das unterstreiche das Potential des Flughafen Memmingen, der selbst in der Corona-Krise weit geringere Einbußen als viele andere Airports hinnehmen muss. Die neue Verbindung biete zudem den Wintersportgebieten im Allgäu und in den angrenzenden Alpenregion die neue attraktive Zielgruppe finnischer Wintersportler. 

Das gibt es in Lappeenranta zu sehen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die rund 70.000 Einwohner zählende Stadt Lappeenranta liegt am Saimaa-See, dem größten See Finnlands. Er ist Teil der ostfinnischen Seenplatte, die viele Besucher sehr schätzen. Rund 200 Kilometer von Helsinki und Sankt Petersburg entfernt, gilt sie bei ausländischen Besuchern als das zweitbeliebteste Reiseziel Finnlands. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen etwa die Festung von Lappeenranta, einer der meistbesuchten Orte Finnlands, sowie die größte Sandburg Skandinaviens, die jeden Sommer im Hafen stets nach mit einem neuen Thema entsteht. Per Schiff konnte man bisher am Saimaa-Kanal auch die russische Stadt Wyborg ohne Visum besuchen. Im Winter gibt es in den Skizentren Myllymäki und Konka die Möglichkeit zum Skilauf. Beliebt sind auch Motorschlittenfahrten und Eisfischen. Hartgesottene schätzen zudem als weitere typische Winteraktivität der Region das Eisbaden. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Weiteres Ziel

Flughafen Memmingen startet neue Flüge nach Finnland

Ab Oktober kann man vom Flughafen Memmingen aus ein neues Ziel in Nordeuropa erreichen. Die finnische Stadt Lappeenranta wird dann angeflogen. Was Touristen dort erwartet.

Wachstum statt Krise: Der Flughafen Memmingen bekommt ein neues Reiseziel – und zwar im hohen Norden. Ab Ende Oktober steht die finnische Stadt Lappeenranta auf dem Flugplan. Ryanair wird sie zwei Mal pro Woche nonstop mit Memmingen verbinden. 

Allgäu Airport trotz Corona stabil

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Das ist ein wichtiges Zeichen in dieser Zeit“,  sagte Flughafen Geschäftsführer Ralf Schmid, „Wir stemmen uns gegen den Trend und bekommen ein neues Flugziel.“ Das unterstreiche das Potential des Flughafen Memmingen, der selbst in der Corona-Krise weit geringere Einbußen als viele andere Airports hinnehmen muss. Die neue Verbindung biete zudem den Wintersportgebieten im Allgäu und in den angrenzenden Alpenregion die neue attraktive Zielgruppe finnischer Wintersportler. 

Das gibt es in Lappeenranta zu sehen

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die rund 70.000 Einwohner zählende Stadt Lappeenranta liegt am Saimaa-See, dem größten See Finnlands. Er ist Teil der ostfinnischen Seenplatte, die viele Besucher sehr schätzen. Rund 200 Kilometer von Helsinki und Sankt Petersburg entfernt, gilt sie bei ausländischen Besuchern als das zweitbeliebteste Reiseziel Finnlands. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen etwa die Festung von Lappeenranta, einer der meistbesuchten Orte Finnlands, sowie die größte Sandburg Skandinaviens, die jeden Sommer im Hafen stets nach mit einem neuen Thema entsteht. Per Schiff konnte man bisher am Saimaa-Kanal auch die russische Stadt Wyborg ohne Visum besuchen. Im Winter gibt es in den Skizentren Myllymäki und Konka die Möglichkeit zum Skilauf. Beliebt sind auch Motorschlittenfahrten und Eisfischen. Hartgesottene schätzen zudem als weitere typische Winteraktivität der Region das Eisbaden. 

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben