B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Der Allgäu Airport will 2023 mehr als 2 Millionen Passagiere begrüßen
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Flughafen Memmingen

Der Allgäu Airport will 2023 mehr als 2 Millionen Passagiere begrüßen

Der Allgäu Airport will in Memmingen weiter wachsen.
Der Allgäu Airport will in Memmingen weiter wachsen. Foto: Flughafen Memmingen/Maximilian Mair

Der Flughafen Memmingen konnte die Turbulenzen der beiden Corona-Jahre hinter sich lassen und 2022 seinen Wachstumskurs erneut fortsetzen. Das gab das Unternehmen nun bekannt. Wie Geschäftsführer Ralf Schmid die aktuelle Situation jetzt einschätzt.

Der Airport im abgelaufenen Jahr insgesamt 1.991.654 Millionen Passagiere und übertrifft damit die Rekordmarke von 2019 um 268.885 Fluggäste und knapp 16 Prozent. Für das laufende Jahr rechnet man mit einem deutlichen Sprung über die Zwei-Millionen-Grenze. War die Bilanz des Jahres 2021 noch stark von den Corona bedingten Einschränkungen geprägt – es wurden 980.503 Passagiere verzeichnet – so stand das Jahr 2022 ganz im Zeichen der Erholung. „Die Menschen wollten endlich wieder reisen“, erläutert Airport Geschäftsführer Ralf Schmid. „Da gab es sehr viel Nachholbedarf. Nicht nur in Sachen Tourismus, sondern vor allem bei Besuchen von Verwandten und Freunden.“ Im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019 konnte der Flughafen Memmingen an alte Wachstumsraten anknüpfen und verzeichnet mit 1,99 Millionen Passagieren (2019: 1,72 Millionen) ein Plus von 15,6 Prozent. „Wir freuen uns über ein tolles Wachstum“, betont Schmid, „das wir dank unseres engagierten Teams und unserer starken Airline-Partner erzielt haben.“ 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Fluggesellschaften steigern Kapazitäten in Memmingen 

Neben dem Wunsch vieler Passagiere nach Reisen wuchs auch das Angebot der Fluggesellschaften, die kontinuierlich ihre Kapazitäten hochfuhren und zudem neue Ziele ins Programm aufnahmen. Ryanair stationierte im Herbst 2022 eine dritte Maschine in Memmingen. Als Folge erscheinen die neuen Flugziele Malta, Neapel, Valencia, Korfu und das polnische Krakau im Sommer neu auf dem Flugplan. Auch der Reisekonzern TUI hat Potential in Memmingen ausgemacht und will ab dem 8. Juni eine neue Direktverbindung nach Kreta realisieren, die er mit  Angeboten vor Ort zu attraktiven Reisepaketen schnüren möchte. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

2,3 Millionen Passagiere sollen den Allgäu Airport 2023 nutzen 

In diesem Jahr werde der Flughafen Memmingen, da sind sich die Verantwortlichen sicher, mühelos die Zwei-Millionen-Marke überspringen. Man rechnet mit einem Plus von 15 Prozent und einer Gesamtzahl von 2,3 Millionen Passagieren, die von und nach Memmingen fliegen werden. Dafür sollen laut dem Unternehmen nicht zuletzt die beiden großen Airport-Partner Ryanair und Wizz Air sorgen, die auf zahlreichen bestehenden Strecken die Frequenzen laufend erhöhen. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Neue Arbeitsplätze am Flughafen Memmingen 

Das Wachstum sorgt auch dafür, dass in Memmingen neue Arbeitsplätze generiert werden. So sollen in diesem Jahr die 237 Mitarbeiter bei der Flughafen Memmingen GmbH und der Allgate GmbH rund 50 neue Kollegen bekommen. „Wir brauchen Verstärkung“, betont Geschäftsführer Ralf Schmid, „und freuen uns über motivierte neue Mitarbeiter, die mit uns den Wachstumskurs fortsetzen.“ Auch die Infrastruktur soll in mehreren Schritten bis 2026 der starken Nachfrage sowie den steigenden behördlichen Anforderungen angepasst werden. So werden unter anderem der Check-in Bereich und das Obergeschoss in der Ankunftshalle erweitert sowie das Obergeschoss im Terminal ausgebaut, heißt es in einer Mitteilung des Flughafens.

Artikel zum gleichen Thema