B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Ryanair kündigt 300 Millionen Dollar Investition am Flughafen Memmingen an
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Luftverkehr

Ryanair kündigt 300 Millionen Dollar Investition am Flughafen Memmingen an

Allgäu Airport Geschäftsführer Ralf Schmid (links) und Ryanair DACH Sprecher Andreas Gruber (rechts). Foto: Ryanair
Allgäu Airport Geschäftsführer Ralf Schmid (links) und Ryanair DACH Sprecher Andreas Gruber (rechts). Foto: Ryanair

Die europäische Fluggesellschaft Ryanair gibt den bisher umfangreichsten Winterflugplan am Memminger Flughafen bekannt. Welche zwei Routen dadurch auch in den kalten Monaten angeflogen werden.

Der Flughafen Memmingen und Ryanair feierten in diesem Jahr ihre 5-jährige Basiseröffnung. Der neue Winterflugplan ermögliche es, ein zusätzliches Flugzeug zu stationieren.  Dadurch erhöhe sich die Gesamtzahl der am Memminger Airport befindlichen Luftfahrzeuge auf drei. Dies bedeute eine Investition von über 300 Millionen Dollar. Das Unternehmen verspreche damit hoch bezahlte Arbeitsplätze in der Luftfahrt in der Region. Auch für Urlauber sollen die Entscheidungen positive Veränderungen haben. 

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Winterurlaub an zwei neuen Orten möglich

Ryanair wird im Winter 2022 mehr als 100 wöchentliche Flüge am Memminger Flughafen durchführen. "Wir freuen uns sehr über das tolle Engagement von Ryanair. Ein drittes Flugzeug für Memmingen unterstreicht, dass auch wir unsere Hausaufgaben gemacht haben und dass wir als führender Low Cost Airport Süddeutschlands weiterhin über ein großes Potential verfügen. Dies gemeinsam mit Ryanair weiter auszuschöpfen, spornt uns an und stimmt uns sehr optimistisch für die Zukunft. Und beschert unseren Passagieren weitere spannende Flugziele“, erklärt Ralf Schmid, Geschäftsführer des Flughafen Memmingen. Gemeint sind damit Lanzarote und Tuzla.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Scharfe Kritik an der Bundesregierung

Ryanair DACH-Sprecher Andreas Gruber kommentierte die Ankündigung mit einem Seitenhieb in Richtung Konkurrenz: „Ryanair freut sich, in Regionalflughäfen zu investieren und das Wachstum des Flughafens Memmingen voranzutreiben, um den Inbound-Tourismus in ländlichen Regionen zu fördern, während die deutsche Regierung die Anbindung der Bürger in ländlichen Regionen vergisst und zusätzlich Steuergelder für die Lufthansa verschwendet, die nur noch schrumpft und ihre Kunden enttäuscht.“

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Was sich Ryanair davon erhofft

Die Investition in den Memminger Standort knüpfe die Fluggesellschaft an die Hoffnung auf eine Förderung des Allgäuer Inbound-Tourismus. Mit den neuen Verbindungen sollen die Skigebiete der Region von Menschen aus ganz Europa entdeckt werden. Für Ryanair stehe fest, dass die unzähligen Outdoor-Aktivitäten und kulturellen Entdeckungen Interesse wecken. Gleichzeitig wolle das Unternehmen mit Wintersonnenreisen zur Erholung der Bevölkerung in und um Memmingen beitragen.

Artikel zum gleichen Thema