Intelligente Energie

Das sind die Gewinner des LEW Innovationspreises

LEW-Vorstandsmitglied Dr. Markus Litpher (r.) überreichte den LEW Innovationspreis. Foto: LEW / Bleier
Die Preisträger stehen fest: Der mit insgesamt 45.000 Euro dotierte LEW Innovationspreis prämiert Ideen, die beispielgebend sind für zukunftsweisende Projekte bei Klimaschutz und der effizienten Nutzung von Energie.

Gewonnen haben der Landkreis Unterallgäu mit der Berufsschule Mindelheim für den Energieeffizienzkurs, die Siebendächer Baugenossenschaft eG mit ihrem Nullenergiehaus in Memmingen und der Kupferhersteller Wieland-Werke AG aus Vöhringen mit dem Wärmekonzept Zukunft. Bei der Auswahl der besten Projekte bewertete eine hochrangig besetzte Jury den Innovationsgrad, den Beitrag zu Klimaschutz und Energieeffizienz, die Wirtschaftlichkeit sowie die Übertragbarkeit der Projekte.

Ausgezeichnete Projekte als Inspiration für die Region

„Unsere Region ist die Heimat vieler Hidden Champions – und zwar nicht nur in Hinblick auf Technologieführerschaft und Marktanteile, sondern auch bei Energieeffizienz und Klimaschutz. Das stellen die Preisträger des LEW Innovationspreises eindrucksvoll unter Beweis“, sagt LEW-Vorstandsmitglied Dr. Markus Litpher. „Der LEW Innovationspreis würdigt die Preisträger und stellt die Projekte einer breiten Öffentlichkeit vor. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir so viele weitere Unternehmen, Kommunen und auch die Bürger der Region dazu anregen, selbst aktiv zu werden und die Chancen eines dezentralen Energiesystems für sich zu nutzen.“„Die Energiezukunft ist grün, dezentral und digital. Das bedeutet, wir müssen die lokal erzeugte Energie auch möglichst effizient nutzen. Dafür sind digitale Technologien und Vernetzung Voraussetzungen“, erklärt LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann.

Jury-Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik

Die Mitglieder der Jury des LEW Innovationspreises intelligente Energie sind:

  • Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel, Präsidentin der Universität Augsburg
  • Dr. Andreas Kopton, Präsident der Industrie- und Handelskammer Schwaben
  • Dr. Markus Litpher, Vorstandsmitglied Lechwerke AG
  • Hans-Peter Rauch, Präsident der Handwerkskammer Schwaben
  • Prof. Dr. Gordon Thomas Rohrmair, Präsident der Hochschule Augsburg
  • Andreas Scherer, Geschäftsführer der Presse-Druck und Verlags-GmbH
  • Karl Michael Scheufele, Regierungspräsident von Schwaben
  • Norbert Schürmann, Vorstandsmitglied Lechwerke AG
  • Josef Walz, Vorsitzender des Bayerischen Gemeindetages, Bezirksverband Schwaben
  • Eva Weber, Aufsichtsratsvorsitzende IT Gründerzentrum GmbH (DZ.S) und Bürgermeisterin Augsburgs

Über die Lechwerke AG

Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig und beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter. LEW versorgt Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden sowie Kommunen mit Strom und Gas. Die LEW-Gruppe betreibt das Stromverteilnetz in der Region und ist mit 36 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern. Außerdem bietet LEW Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG (LEW) gehört zu innogy SE.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Intelligente Energie

Das sind die Gewinner des LEW Innovationspreises

LEW-Vorstandsmitglied Dr. Markus Litpher (r.) überreichte den LEW Innovationspreis. Foto: LEW / Bleier
Die Preisträger stehen fest: Der mit insgesamt 45.000 Euro dotierte LEW Innovationspreis prämiert Ideen, die beispielgebend sind für zukunftsweisende Projekte bei Klimaschutz und der effizienten Nutzung von Energie.

Gewonnen haben der Landkreis Unterallgäu mit der Berufsschule Mindelheim für den Energieeffizienzkurs, die Siebendächer Baugenossenschaft eG mit ihrem Nullenergiehaus in Memmingen und der Kupferhersteller Wieland-Werke AG aus Vöhringen mit dem Wärmekonzept Zukunft. Bei der Auswahl der besten Projekte bewertete eine hochrangig besetzte Jury den Innovationsgrad, den Beitrag zu Klimaschutz und Energieeffizienz, die Wirtschaftlichkeit sowie die Übertragbarkeit der Projekte.

Ausgezeichnete Projekte als Inspiration für die Region

„Unsere Region ist die Heimat vieler Hidden Champions – und zwar nicht nur in Hinblick auf Technologieführerschaft und Marktanteile, sondern auch bei Energieeffizienz und Klimaschutz. Das stellen die Preisträger des LEW Innovationspreises eindrucksvoll unter Beweis“, sagt LEW-Vorstandsmitglied Dr. Markus Litpher. „Der LEW Innovationspreis würdigt die Preisträger und stellt die Projekte einer breiten Öffentlichkeit vor. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir so viele weitere Unternehmen, Kommunen und auch die Bürger der Region dazu anregen, selbst aktiv zu werden und die Chancen eines dezentralen Energiesystems für sich zu nutzen.“„Die Energiezukunft ist grün, dezentral und digital. Das bedeutet, wir müssen die lokal erzeugte Energie auch möglichst effizient nutzen. Dafür sind digitale Technologien und Vernetzung Voraussetzungen“, erklärt LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann.

Jury-Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik

Die Mitglieder der Jury des LEW Innovationspreises intelligente Energie sind:

  • Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel, Präsidentin der Universität Augsburg
  • Dr. Andreas Kopton, Präsident der Industrie- und Handelskammer Schwaben
  • Dr. Markus Litpher, Vorstandsmitglied Lechwerke AG
  • Hans-Peter Rauch, Präsident der Handwerkskammer Schwaben
  • Prof. Dr. Gordon Thomas Rohrmair, Präsident der Hochschule Augsburg
  • Andreas Scherer, Geschäftsführer der Presse-Druck und Verlags-GmbH
  • Karl Michael Scheufele, Regierungspräsident von Schwaben
  • Norbert Schürmann, Vorstandsmitglied Lechwerke AG
  • Josef Walz, Vorsitzender des Bayerischen Gemeindetages, Bezirksverband Schwaben
  • Eva Weber, Aufsichtsratsvorsitzende IT Gründerzentrum GmbH (DZ.S) und Bürgermeisterin Augsburgs

Über die Lechwerke AG

Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig und beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter. LEW versorgt Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden sowie Kommunen mit Strom und Gas. Die LEW-Gruppe betreibt das Stromverteilnetz in der Region und ist mit 36 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern. Außerdem bietet LEW Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG (LEW) gehört zu innogy SE.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben