Spende

Baufritz aus Erkheim spendet 15.000 Euro für den Naturschutz

Um den Naturschutz zu unterstützen, spendete die Firma Baufritz mit Sitz in Erkheim 15.000 Euro an zwei Vereine. Diese dankten nicht nur dem Spender, sondern sehen auch der Zusammenarbeit mit dem Unternehmen weiterhin positiv entgegen.

Von der Firma Baufritz erhalten in diesem Jahr der BUND Naturschutz in Bayern e.V. sowie die Stiftung KulturLandschaft Günztal eine Spende in Höhe von insgesamt 15.000 Euro. Die Zuwendung zu jeweils gleichen Teilen vergibt das Erkheimer Holzbau-Unternehmen anstelle von Weihnachts-Geschenken. Seit Jahren spendet Baufritz stattdessen für einen guten Zweck. Mitte April fand die offizielle Spendenübergabe mit Vertretern beider Umwelt-Organisationen in der Baufritz-HausSchneiderei statt.

Ökologische Projekte sollen Unterstützt werden

Zu Gute kommen soll die Zuwendung den ökologisch und nachhaltig geprägten Projekten, denen sich beide Insitutionen größtenteils ehrenamtlich widmen. Der BUND Naturschutz ist als größter Umweltschutzverband in Bayern aktiv und setzt sich für alle Anliegen rund um die Umweltpolitik ein. Die Stiftung KulturLandschaft Günztal agiert verstärkt regional entlang der Günz und engagiert sich für nachhaltigen Umweltschutz wie auch den Erhalt einer biologischen Vielfalt im Günztal.

Beide Vereine erhalten jeweils 7.500 Euro

„Wir sind mehr als dankbar für die wertvolle Arbeit, die der Bund Naturschutz in Bayern e.V. sowie auch die Stiftung KulturLandschaft Günztal tagtäglich für eine lebenswerte Umwelt leisten. Dieses Engagement betrifft uns alle weshalb wir diese Arbeit würdigen und unterstützen möchten.“, sagt Baufritz-Chefin Dagmar Fritz-Kramer bei der Scheckübergabe am 17. April in Erkheim. Zusammen mit dem technischen Geschäftsführer Mario Reisacher überreicht sie die Schecks in Höhe von 7.500 Euro an die Vertreter beider Organisationen.

BUND Naturschutz lobt ökologisches Bauen

Auch die Begünstigten bedankten sich für die Zuwendung und sehen einer weiterhin engen Zusammenarbeit mit Baufritz im Rahmen diverser Projekte positiv entgegen. Richard Mergner, Vorsitzender des BUND Naturschutz, unterstrich hierbei besonders das Öko-Bewusstsein im Bereich Bauen, welches von Baufritz seit Jahrzehnten vorangetrieben und geprägt wird.

Dagmar Fritz Cramer: An einem Strang ziehen

„Nur wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen und mit aktiven Maßnahmen für den Umwelt- und Klimaschutz eintreten, können wir den nachkommenden Generationen einen lebenswerten Planeten hinterlassen“, so Fritz-Kramer bei der Übergabe.

Nach der Spendenüberreichung hatten die Vertreter von BUND Naturschutz und der Stiftung KulturLandschaft Günztal noch die Möglichkeit, gemeinsam im Zuge einer Werksbesichtigung einen Einblick in die Produktion der wohngesunden Bio-Häuser zu erhalten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Spende

Baufritz aus Erkheim spendet 15.000 Euro für den Naturschutz

Um den Naturschutz zu unterstützen, spendete die Firma Baufritz mit Sitz in Erkheim 15.000 Euro an zwei Vereine. Diese dankten nicht nur dem Spender, sondern sehen auch der Zusammenarbeit mit dem Unternehmen weiterhin positiv entgegen.

Von der Firma Baufritz erhalten in diesem Jahr der BUND Naturschutz in Bayern e.V. sowie die Stiftung KulturLandschaft Günztal eine Spende in Höhe von insgesamt 15.000 Euro. Die Zuwendung zu jeweils gleichen Teilen vergibt das Erkheimer Holzbau-Unternehmen anstelle von Weihnachts-Geschenken. Seit Jahren spendet Baufritz stattdessen für einen guten Zweck. Mitte April fand die offizielle Spendenübergabe mit Vertretern beider Umwelt-Organisationen in der Baufritz-HausSchneiderei statt.

Ökologische Projekte sollen Unterstützt werden

Zu Gute kommen soll die Zuwendung den ökologisch und nachhaltig geprägten Projekten, denen sich beide Insitutionen größtenteils ehrenamtlich widmen. Der BUND Naturschutz ist als größter Umweltschutzverband in Bayern aktiv und setzt sich für alle Anliegen rund um die Umweltpolitik ein. Die Stiftung KulturLandschaft Günztal agiert verstärkt regional entlang der Günz und engagiert sich für nachhaltigen Umweltschutz wie auch den Erhalt einer biologischen Vielfalt im Günztal.

Beide Vereine erhalten jeweils 7.500 Euro

„Wir sind mehr als dankbar für die wertvolle Arbeit, die der Bund Naturschutz in Bayern e.V. sowie auch die Stiftung KulturLandschaft Günztal tagtäglich für eine lebenswerte Umwelt leisten. Dieses Engagement betrifft uns alle weshalb wir diese Arbeit würdigen und unterstützen möchten.“, sagt Baufritz-Chefin Dagmar Fritz-Kramer bei der Scheckübergabe am 17. April in Erkheim. Zusammen mit dem technischen Geschäftsführer Mario Reisacher überreicht sie die Schecks in Höhe von 7.500 Euro an die Vertreter beider Organisationen.

BUND Naturschutz lobt ökologisches Bauen

Auch die Begünstigten bedankten sich für die Zuwendung und sehen einer weiterhin engen Zusammenarbeit mit Baufritz im Rahmen diverser Projekte positiv entgegen. Richard Mergner, Vorsitzender des BUND Naturschutz, unterstrich hierbei besonders das Öko-Bewusstsein im Bereich Bauen, welches von Baufritz seit Jahrzehnten vorangetrieben und geprägt wird.

Dagmar Fritz Cramer: An einem Strang ziehen

„Nur wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen und mit aktiven Maßnahmen für den Umwelt- und Klimaschutz eintreten, können wir den nachkommenden Generationen einen lebenswerten Planeten hinterlassen“, so Fritz-Kramer bei der Übergabe.

Nach der Spendenüberreichung hatten die Vertreter von BUND Naturschutz und der Stiftung KulturLandschaft Günztal noch die Möglichkeit, gemeinsam im Zuge einer Werksbesichtigung einen Einblick in die Produktion der wohngesunden Bio-Häuser zu erhalten.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben