Spendenprojekt

Mitarbeiter von Sonntag & Partner radeln für den guten Zweck

Gegen das Problem mangelnder Parkplätze in der Augsburger Innenstadt, schlägt die Kanzlei Sonntag & Partner nun eine neue Lösung für ihre Mitarbeiter vor. Mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren soll nicht nur die Gesundheit fördern.

Da die Tiefgarage am Augsburger Standort der Kanzlei Sonntag & Partner momentan saniert wird, sind Parkplätze für die Mitarbeiter knapp. Deswegen startete die Kanzlei ein Programm, dass die Parkplatzsuche obsolet machen soll. Für jeden Kilometer, den ein Mitarbeiter zur Arbeit mit dem Fahrrad fährt, wird ein gewisser Geldbetrag für einen guten Zweck gespendet. „Kette und Kurbel“ heißt dieses Projekt. Der Startschuss fällt am 13. Mai, das Ziel soll, sofern die Tiefgarage in Augsburg bis dahin einen passenden Sanierungsfortschritt erreicht hat, am 28 Juni erreicht sein.

Guter Zweck und gute Gesundheit

Gespendet wird allerdings nicht nur am Augsburger Standort. Sonntag & Partner betreibt auch Niederlassungen außerhalb der Fuggerstadt: In Nürnberg, Ulm, München und Frankfurt am Main kann ebenfalls gespendet werden. Denn auch dort haben die Mitarbeiter – unabhängig von der Parksituation – die Möglichkeit, die mit dem Rad zur Arbeit gefahrenen Kilometer einzutragen. Somit sollen alle Standorte dem Spendenprojekt zuträglich sein. Doch neben dem guten Zweck, möchte die Kanzlei auch die Bewegung ihrer Mitarbeiter fördern, in dem der Weg zur Arbeit einen aktiven Ausgleich zur Büroarbeit darstellen soll.

Über Sonntag & Partner

Sonntag & Partner ist eine Wirtschaftskanzlei mit Büros in Augsburg, Frankfurt, Ulm, München und Nürnberg. Den Fokus legt die Kanzlei deutschlandweit und international  auf Steuerberatung, Rechtsberatung und Wirtschaftsprüfung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Spendenprojekt

Mitarbeiter von Sonntag & Partner radeln für den guten Zweck

Gegen das Problem mangelnder Parkplätze in der Augsburger Innenstadt, schlägt die Kanzlei Sonntag & Partner nun eine neue Lösung für ihre Mitarbeiter vor. Mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren soll nicht nur die Gesundheit fördern.

Da die Tiefgarage am Augsburger Standort der Kanzlei Sonntag & Partner momentan saniert wird, sind Parkplätze für die Mitarbeiter knapp. Deswegen startete die Kanzlei ein Programm, dass die Parkplatzsuche obsolet machen soll. Für jeden Kilometer, den ein Mitarbeiter zur Arbeit mit dem Fahrrad fährt, wird ein gewisser Geldbetrag für einen guten Zweck gespendet. „Kette und Kurbel“ heißt dieses Projekt. Der Startschuss fällt am 13. Mai, das Ziel soll, sofern die Tiefgarage in Augsburg bis dahin einen passenden Sanierungsfortschritt erreicht hat, am 28 Juni erreicht sein.

Guter Zweck und gute Gesundheit

Gespendet wird allerdings nicht nur am Augsburger Standort. Sonntag & Partner betreibt auch Niederlassungen außerhalb der Fuggerstadt: In Nürnberg, Ulm, München und Frankfurt am Main kann ebenfalls gespendet werden. Denn auch dort haben die Mitarbeiter – unabhängig von der Parksituation – die Möglichkeit, die mit dem Rad zur Arbeit gefahrenen Kilometer einzutragen. Somit sollen alle Standorte dem Spendenprojekt zuträglich sein. Doch neben dem guten Zweck, möchte die Kanzlei auch die Bewegung ihrer Mitarbeiter fördern, in dem der Weg zur Arbeit einen aktiven Ausgleich zur Büroarbeit darstellen soll.

Über Sonntag & Partner

Sonntag & Partner ist eine Wirtschaftskanzlei mit Büros in Augsburg, Frankfurt, Ulm, München und Nürnberg. Den Fokus legt die Kanzlei deutschlandweit und international  auf Steuerberatung, Rechtsberatung und Wirtschaftsprüfung.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben