Ausbildungsjahr 2020

30 Azubis starten bei der Stadt Memmingen

Das Ausbildungsjahr hat auch für die Stadt Memmingen begonnen. 30 Azubis beginnen hier den ersten Schritt ins Arbeitsleben. Welche Worte Oberbürgermeister Manfred Schilder jetzt an sie richtete.

Oberbürgermeister Manfred Schilder hieß die neuen Auszubildenden der Stadt Memmingen und der Unterhospitalstiftung Memmingen in der Memminger Stadthalle willkommen. Gemeinsam mit der zweiten Bürgermeisterin Margareta Böckh, dem dritten Bürgermeister Doktor Hans-Martin Steiger, dem Personalamtsleiter Ulrich Götzeler und seinem Mitarbeiter Michael Früh begrüßte er die jungen Frauen und Männer zu einer kleinen Kennenlern-Runde.

30 junge Menschen starten Ausbildung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Ich freue mich sehr, Sie bei der Stadt Memmingen begrüßen zu dürfen“, eröffnete das Stadtoberhaupt das Zusammenkommen. „Sie sind nun ein Teil eines ganz besonderen Arbeitgebers, der als Dienstleiter den Menschen dieser Stadt unterstützend zur Seite steht“, führte er weiter aus. „Ihre Ausbildung ist eine Investition in die Zukunft – sowohl für sie selber, auch für uns als Arbeitgeber. Umso mehr wünsche ich ihnen, dass sie an allem was sie tun, Freude haben und den Bürgerinnen und Bürgern bei der Lösung ihrer Anliegen mit Engagement und Leidenschaft helfen.“

Insgesamt haben 30 Personen in neun Berufen ihre Ausbildung bei der Stadt Memmingen und der Unterhospitalstiftung zum Herbst begonnen, sodass in allen Ausbildungsjahren insgesamt 58 Jugendliche in 15 Berufen beschäftigt sind. Von Erziehungs- und Pflegeberufen über Fachinformatik, KFZ-Mechatronik und Forstwirtschaft bis hin zu verschiedenen Verwaltungsberufen agiert die Stadt in einem möglichst breitem Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten.

Ulrich Götzeler: Memmingen bemüht, Fachkräftemangel entgegen zu wirken

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Stadt Memmingen und die Unterhospitalstiftung Memmingen leisten mit ihrer Vielzahl von Ausbildungsstellen in verschiedenen Bereichen seit Jahren einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung an qualifizierten Fachkräften, heißt es in einer Mitteilung. „Im Hinblick auf den künftigen Fachkräftebedarf ist die Stadt bemüht, auch zusätzliche Ausbildungsstellen anzubieten, um einem künftigen Fachkräftemangel frühzeitig entgegenzuwirken. Aufgrund dessen erfolgt die Ausbildung derzeit in vielen Bereichen über dem tatsächlichen Bedarf“, sagte dazu Götzeler.  

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ausbildungsjahr 2020

30 Azubis starten bei der Stadt Memmingen

Das Ausbildungsjahr hat auch für die Stadt Memmingen begonnen. 30 Azubis beginnen hier den ersten Schritt ins Arbeitsleben. Welche Worte Oberbürgermeister Manfred Schilder jetzt an sie richtete.

Oberbürgermeister Manfred Schilder hieß die neuen Auszubildenden der Stadt Memmingen und der Unterhospitalstiftung Memmingen in der Memminger Stadthalle willkommen. Gemeinsam mit der zweiten Bürgermeisterin Margareta Böckh, dem dritten Bürgermeister Doktor Hans-Martin Steiger, dem Personalamtsleiter Ulrich Götzeler und seinem Mitarbeiter Michael Früh begrüßte er die jungen Frauen und Männer zu einer kleinen Kennenlern-Runde.

30 junge Menschen starten Ausbildung

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

„Ich freue mich sehr, Sie bei der Stadt Memmingen begrüßen zu dürfen“, eröffnete das Stadtoberhaupt das Zusammenkommen. „Sie sind nun ein Teil eines ganz besonderen Arbeitgebers, der als Dienstleiter den Menschen dieser Stadt unterstützend zur Seite steht“, führte er weiter aus. „Ihre Ausbildung ist eine Investition in die Zukunft – sowohl für sie selber, auch für uns als Arbeitgeber. Umso mehr wünsche ich ihnen, dass sie an allem was sie tun, Freude haben und den Bürgerinnen und Bürgern bei der Lösung ihrer Anliegen mit Engagement und Leidenschaft helfen.“

Insgesamt haben 30 Personen in neun Berufen ihre Ausbildung bei der Stadt Memmingen und der Unterhospitalstiftung zum Herbst begonnen, sodass in allen Ausbildungsjahren insgesamt 58 Jugendliche in 15 Berufen beschäftigt sind. Von Erziehungs- und Pflegeberufen über Fachinformatik, KFZ-Mechatronik und Forstwirtschaft bis hin zu verschiedenen Verwaltungsberufen agiert die Stadt in einem möglichst breitem Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten.

Ulrich Götzeler: Memmingen bemüht, Fachkräftemangel entgegen zu wirken

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Die Stadt Memmingen und die Unterhospitalstiftung Memmingen leisten mit ihrer Vielzahl von Ausbildungsstellen in verschiedenen Bereichen seit Jahren einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung an qualifizierten Fachkräften, heißt es in einer Mitteilung. „Im Hinblick auf den künftigen Fachkräftebedarf ist die Stadt bemüht, auch zusätzliche Ausbildungsstellen anzubieten, um einem künftigen Fachkräftemangel frühzeitig entgegenzuwirken. Aufgrund dessen erfolgt die Ausbildung derzeit in vielen Bereichen über dem tatsächlichen Bedarf“, sagte dazu Götzeler.  

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben