Einvernehmliche Trennung

Vorstandsvorsitzender Dr. Sommer verlässt ZF Friedrichshafen

Dr. Stefan Sommer verlässt ZF, Finanzvorstand Dr. Konstantin Sauer übernimmt die Stelle bis ein Nachfolger gefunden ist. Foto:ZF
Dr. Stefan Sommer wird ZF Friedrichshafen nicht länger als Vorstandsvorsitzender zur Verfügung stehen. Das gab das Unternehmen Ende vergangener Woche bekannt. Die Zusammenarbeit wurde im Einvernehmen beider Seiten beendet.

Darüber kamen der Aufsichtsratsvorsitzende der ZF Friedrichshafen AG, Dr. Franz-Josef Paefgen, und der Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Sommer überein. Sommer legte mit sofortiger Wirkung sein Amt am 7. Dezember nieder. Bis ein Nachfolger für Sommer berufen wurde, übernimmt sein Stellvertreter, Finanzvorstand Dr. Konstantin Sauer, interimsweise auch die Aufgaben des Vorstandsvorsitzenden.

„Einen Nachfolger wird der Aufsichtsrat in Kürze berufen“

„Wir danken Dr. Sommer für seine langjährige erfolgreiche Tätigkeit für das Unternehmen. In seinen gut fünf Jahren an der Spitze des ZF-Konzerns hat Dr. Stefan Sommer das Unternehmen tatkräftig weiterentwickelt“, anerkennt der ZF-Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Franz-Josef Paefgen die Arbeit Sommers. Paefgen weiter: „Einen Nachfolger wird der Aufsichtsrat in Kürze berufen. Bis dahin rückt der Stellvertretende Vorstandsvorsitzende Dr. Konstantin Sauer interimistisch an die Spitze des ZF-Konzerns. Als Vorstandsmitglied für Finanzen, IT und die M&A-Aktivitäten von ZF ist er ein Stabilitätsgarant und genießt unser volles Vertrauen.“

Dr. Franz-Josef Paefgen erst seit 4. Dezember im Amt

Paefgen selbst wurde erst ein paar Tage zuvor zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Der Aufsichtsrat der ZF Friedrichshafen AG hatte sich dazu auf einer außerordentlichen Sitzung am 4. Dezember 2017 getroffen. Dr. Franz-Josef Paefgen folgt damit auf Prof. Dr. Giorgio Behr. „Die Gesellschafter begrüßen die Berufung von Dr. Paefgen mit seiner ausgewiesenen Expertise an die Spitze des Kontrollgremiums“, erklärten Friedrichshafens Oberbürgermeister, Andreas Brand, als Vertreter der Zeppelin-Stiftung und Joachim Meinecke als Vertreter der Ulderup-Stiftung.

ZF Friedrichshafen AG

ZF ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven und passiven Sicherheitstechnik. Das Unternehmen ist mit 137.000 Mitarbeitern an rund 230 Standorten in nahezu 40 Ländern vertreten. Im Jahr 2016 hat ZF einen Umsatz von 35,2 Milliarden Euro erzielt. Um auch künftig mit innovativen Produkten erfolgreich zu sein, wendet ZF jährlich etwa sechs Prozent des Umsatzes für Forschung und Entwicklung auf. ZF zählt zu den weltweit größten Automobilzulieferern.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben