B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Volkszählung „Zensus 2011“ geht weiter
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Landkreis Lindau

Volkszählung „Zensus 2011“ geht weiter

 Volkszählung

Im Landkreis Lindau tritt der Zensus 2011 in die letzte Phase. Es werden nochmals Befragungen durchgeführt, um Unstimmigkeiten zu klären.  

Die Volkszählung Zensus 2011 ist im Landkreis Lindau noch nicht abgeschlossen. Eine Befragung steht bei einigen Haushalten noch aus. Diese betrifft jedoch ausschließlich bestimmte Haushalte. Bei diesen hat das Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Unterschiede beim Abgleich von Daten festgestellt. Verglichen wurden die Daten aus den Verwaltungsregistern mit den Angaben der Gebäude- und Wohnungszählung. Deshalb wird diese erneute Befragung „Befragung zur Klärung von Unstimmigkeiten“ genannt.

Zensus 2011

Die Volkzählung Zensus 2011 hatte im Frühjahr und Sommer des vergangenen Jahres landesweit stattgefunden. Die gemeinschaftsweite Volkszählung Zensus 2011 wurde von der Europäischen Union für das Jahr 2011 angeordnet. Stichprobenweise fanden daher in Deutschland Haushaltebefragungen statt. Zudem hatte das Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung die Daten sämtlicher Gebäude- und Wohnungseigentümer angefordert.

Haushaltebefragungen werden vor Ort durchgeführt

Im Rahmen der nun anstehenden Befragung werden erneut Erhebungsbeauftragte im Landkreis unterwegs sein.  Wie schon bereits bei der Haushaltebefragung 2011 führen sie die Befragungen vor Ort durch. Die Erhebungsbeauftragten werden mit den betroffenen Haushalten zuvor Kontakt aufnehmen und einen Befragungstermin vereinbaren. Mit jedem Haushaltsmitglied wird dann ein zweiseitiger Fragebogen ausgefüllt. Der Fragebogen enthält persönliche Angaben wie z.B. Name, Geburtsdatum und Familienstand. Er soll klären, ob es sich um den Haupt- oder Nebenwohnsitz handelt.

Wieso gibt es eine erneute Befragung im Landkreis Lindau?

Ziel dieser Befragung ist die Sicherung der Qualität des Zensusergebnisses. Deshalb besteht auch für diese Befragung eine gesetzliche Auskunftspflicht. Bis Ende April 2012 soll dieser Teilbereich des Zensus 2011 abgeschlossen sein. Nach Auswertung der Daten kann im Herbst 2012 mit den ersten statistischen Ergebnissen gerechnet werden. Auskünfte zum Zensus 2011 geben das Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung oder das Landratsamt Lindau.

www.landkreis-lindau.de

Artikel zum gleichen Thema