Auszeichnung

Rolls-Royce Power Systems gewinnt Corporate Health Award

Rolls-Royce Power Systems ist für sein Gesundheitsmanagement ausgezeichnet worden. Wie das dem Konzern dabei hilft, Fachkräfte zu gewinnen.

Der Rolls-Royce-Geschäftsbereich Power Systems  wurde für sein aktuelles Gesundheitsmanagement mit dem Corporate Health Award ausgezeichnet. Am Standort Friedrichshafen erhielt das Unternehmen den Corporate Health Award. In der Branche Maschinenbau/Schwerindustrie, Rubrik Großkonzerne, erreichte das Unternehmen den ersten Platz.  Der Corporate Health Award wird von EuPD Research und dem Handelsblatt verliehen. Er prämiert jährlich die besten Unternehmen und Organisationen Deutschlands in verschiedenen Branchenkategorien. 

Rolls-Royce veranstaltet Gesundheits-Aktionen

Das Spektrum an gesundheitsfördernden Angeboten stellt das Unternehmen dabei bewusst möglichst breit auf: Rolls-Royce organisiert beispielsweise mehrtägige Gesundheitstage mit medizinischer Untersuchung. Aber auch Fachvorträge und Ernährungsberatung und eine Arbeitsplatzanalyse unter ergonomischen Gesichtspunkten. Zusätzlich gibt es noch ein betriebseigenes Fitnessstudio. Steffen Klink, Leitung des Corporate Health Awards, kommentierte zu der Auszeichnung: „Wir freuen uns mit dem Branchensieger Rolls-Royce Power Systems. Neben dem eigenen, sehr effektiven Corporate Health Management und den Jahreskampagnen mit präventiven Schwerpunkten beeindruckt vor allem der Mut zur Innovation, beispielsweise bei Bionik-Projekten.“ 

Alexandra Kuebler: Gesundheitsangebote rekrutieren neue Fachkräfte

„Unsere Mitarbeiter verbringen einen Großteil ihrer Zeit am Arbeitsplatz. Als Unternehmen unterstützen wir sie bei der besseren Vereinbarkeit von Beruf und Gesundheit“, erklärte dagegen Dr. Samuel Schmidt, Leiter des werksärztlichen Diensts und Leiter des Gesundheitsmanagements. Ein umfangreiches Gesundheitsmanagement böte außerdem auch Vorteile für alle Beteiligten: „In betriebliches, nachhaltiges Gesundheitsmanagement zu investieren lohnt sich. Mit gesunden Mitarbeitern reduzieren wir Fehltage und sparen somit Kosten. Zudem fühlen sich Mitarbeiter wohler und zufriedener, wodurch sich ihre Motivation steigert. Das wiederum wirkt sich positiv auf den Unternehmenserfolg aus“, erläuterte Personalchefin Alexandra Kuebler. „Unsere attraktiven Gesundheitsangebote helfen außerdem bei der Rekrutierung neuer Fachkräfte“, fügte sie hinzu.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Auszeichnung

Rolls-Royce Power Systems gewinnt Corporate Health Award

Rolls-Royce Power Systems ist für sein Gesundheitsmanagement ausgezeichnet worden. Wie das dem Konzern dabei hilft, Fachkräfte zu gewinnen.

Der Rolls-Royce-Geschäftsbereich Power Systems  wurde für sein aktuelles Gesundheitsmanagement mit dem Corporate Health Award ausgezeichnet. Am Standort Friedrichshafen erhielt das Unternehmen den Corporate Health Award. In der Branche Maschinenbau/Schwerindustrie, Rubrik Großkonzerne, erreichte das Unternehmen den ersten Platz.  Der Corporate Health Award wird von EuPD Research und dem Handelsblatt verliehen. Er prämiert jährlich die besten Unternehmen und Organisationen Deutschlands in verschiedenen Branchenkategorien. 

Rolls-Royce veranstaltet Gesundheits-Aktionen

Das Spektrum an gesundheitsfördernden Angeboten stellt das Unternehmen dabei bewusst möglichst breit auf: Rolls-Royce organisiert beispielsweise mehrtägige Gesundheitstage mit medizinischer Untersuchung. Aber auch Fachvorträge und Ernährungsberatung und eine Arbeitsplatzanalyse unter ergonomischen Gesichtspunkten. Zusätzlich gibt es noch ein betriebseigenes Fitnessstudio. Steffen Klink, Leitung des Corporate Health Awards, kommentierte zu der Auszeichnung: „Wir freuen uns mit dem Branchensieger Rolls-Royce Power Systems. Neben dem eigenen, sehr effektiven Corporate Health Management und den Jahreskampagnen mit präventiven Schwerpunkten beeindruckt vor allem der Mut zur Innovation, beispielsweise bei Bionik-Projekten.“ 

Alexandra Kuebler: Gesundheitsangebote rekrutieren neue Fachkräfte

„Unsere Mitarbeiter verbringen einen Großteil ihrer Zeit am Arbeitsplatz. Als Unternehmen unterstützen wir sie bei der besseren Vereinbarkeit von Beruf und Gesundheit“, erklärte dagegen Dr. Samuel Schmidt, Leiter des werksärztlichen Diensts und Leiter des Gesundheitsmanagements. Ein umfangreiches Gesundheitsmanagement böte außerdem auch Vorteile für alle Beteiligten: „In betriebliches, nachhaltiges Gesundheitsmanagement zu investieren lohnt sich. Mit gesunden Mitarbeitern reduzieren wir Fehltage und sparen somit Kosten. Zudem fühlen sich Mitarbeiter wohler und zufriedener, wodurch sich ihre Motivation steigert. Das wiederum wirkt sich positiv auf den Unternehmenserfolg aus“, erläuterte Personalchefin Alexandra Kuebler. „Unsere attraktiven Gesundheitsangebote helfen außerdem bei der Rekrutierung neuer Fachkräfte“, fügte sie hinzu.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben