B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Merkel und Awards bei der Eurobike 2013
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Messe Friedrichshafen GmbH

Merkel und Awards bei der Eurobike 2013

 Der Besuch der Kanzlerin zeigt, wie wichtig die Fahrradindustrie für Deutschland geworden ist, Foto: Messe Friedrichshafen

Hoher Besuch und heiße Fahrräder gab es bei der Eröffnungsveranstaltung der Eurobike zu sehen. Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte die Bedeutung der Fahrradindustrie für die Mobilität. Die innovativen Entwicklungen der Branche wurden ebenfalls ins Rampenlicht gestellt.

„Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad.“ Das sind die Worte von Opelgründer Adam Opel, die Bundeskanzlerin Merkel bei der Eröffnung der Eurobike 2013 zitierte. Ein passendes Zitat, wenn man die große Aufmerksamkeit in Betracht zieht, mit der die Eurobike dieses Jahr verfolgt wird. „Die Eurobike ist von der gleichen Bedeutung wie die Cebit und die Internationale Automobil-Ausstellung“, betont die Kanzlerin. „Deutschland ist nicht nur eine Auto- sondern auch eine Fahrrad-Nation.“ Der Trend Fahrrad sei in der Politik angekommen. „Mit dem Radverkehrsplan 2020 bekennen wir uns dazu, den Radsport zu fördern und wollen gute Bedingungen schaffen, um auch die zu ermuntern, die sich den Einstieg zum Fahrrad-Fahren vorstellen können.“

E-Bikes gewinnen immer mehr an Bedeutung

Bei der Eröffnung der Eurobike lenkte die Kanzlerin die Aufmerksamkeit auf dem Boom der E-Bikes. Mit ihnen würde das Radfahren auch einer älteren Generation wieder zugänglich gemacht werden. Die Kombination von verschiedenen Verkehrsträgern wäre wichtig, um so viele Fahrradfahrer wie möglich zu mobilisieren, so Merkel. Andreas Brand, Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der Messe Friedrichshafen, legt ebenfalls großen Wert auf die Vernetzung unterschiedlicher Fortbewegungsmöglichkeiten. „Menschenfreundliche Mobilität ist keine Einbahnstraße, sondern ein intelligent geschaltetes Kreuzungsbauwerk“, so Brand.

Friedrichshaven als Zentrum der Fahrradmobilität

Für den Oberbürgermeister ist der Besuch der Kanzlerin ein wichtiges Zeichen der Wertschätzung für die Fahrradbranche. Bernhard Lange, Präsident des Zweirad-Industrie-Verbandes betonte während der Eröffnung, dass das Fahrrad in der Politik angekommen und ein wichtiger Teil der Mobilität sei. „Der Megatrend Fahrrad trifft sich auf der Leitmesse Eurobike in Friedrichshafen, die das Schaufenster der Fahrradindustrie und Mobilität weltweit ist“, so Lange. „Während die Nutzung des Fahrrads als Freizeit- und Sportgerät insbesondere aus gesundheitlicher Sicht rundum positive Effekte erzielt, ist es im Hinblick auf den Umweltschutz das Fortbewegungsmittel, das in einem zukunftsfähigen, nachhaltigen Mobilitätskonzept allergrößte Bedeutung hat.“ Am 31. August öffnet sich die Messe für Endverbraucher von 9:00 bis 18:00.

Für den GREEN AWARD gab es keine realistischen Kandidaten

Was diese Zukunft für die Fahrradfahrer in petto hat, zeigte sich während der Preisverleihung der EUROBIKE AWARD 2013. In diesem Jahr gab es so viele Anmeldungen wie noch nie. 496 Beiträge aus 30 Ländern wurden von der Jury in Friedrichshafen begutachtet und bewertet. „Als Veranstalter des Wettbewerbs freut uns die hohe Beteiligung natürlich sehr – sie ist ein deutliches Zeichen dafür, dass sich der EUROBIKE AWARD als Gütesiegel für Innovation und gute Gestaltung in der Fahrradbranche etabliert hat“, so Wolfgang Köhle, Pressesprecher und Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Friedrichshafen. Am Ende wurden aus den Bewerbern 61 Preisträger ausgesucht. Zehn von ihnen wurden noch zusätzlich mit dem begehrten GOLD AWARD ausgezeichnet. Der EUROBIKE GREEN AWARD wurde auch dieses Jahr nicht vergeben. Kein Produkt konnte in den Punkten Ökologie und Nachhaltigkeit überzeugen.

Elektromobilität im eleganten Design

Zu den GOLD Award Gewinnern gehört unter anderem das COBOC eCycle – Urban Singlespeed Pedelec. Dabei handelt es sich um ein Elektrofahrrad mit ausgeprägtem Minimalismus. Das Fahrrad wiegt nur 13,7 Kg. Alle Antriebskomponenten wurden in den Rahmen integriert. Damit ist der Elektroantrieb geschützt und verleiht dem COBOC eCycle ein schlankes und elegantes Design. Die Jury begründete ihre Wahl wie folgt: „Der Traum vom klassisch reduzierten Fahrrad! Ein pures Singlespeed, das seine Elektrokomponenten geschickt unauffällig integriert hat. Mit einem unglaublich einfachen Bedienkomfort. Ein richtig guter Ansatz für eine kleine, lifestylige Zielgruppe. Der Licht- und Wetterschutz sollte noch berücksichtigt werden, um auch andere anzusprechen!“

Artikel zum gleichen Thema