Auszeichnung

Liebherr-Aerospace ist Boeing „Lieferant des Jahres“ 2019

Vertreter von Boeing und Liebherr während der Preisverleihung in Los Angeles. Foto: Boeing
Die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH wurde am 8. Mai in der „Excellence“-Kategorie von Boeing ausgezeichnet. Als eines von 13 wurde das Unternehmen für die herausragenden Leistungen in der Zusammenarbeit geehrt.

Liebherr-Aerospace wurde von Boeing als Lieferant des Jahres in der „Excellence“-Kategorie ausgezeichnet.  Das Unternehmen liefert für die 777X, das neue zweistrahlige Langstrecken-Flugzeug von Boeing, das Flügelenden-Klappsystem. Die Preisverleihung fand am 8. Mai in Los Angeles, Kalifornien (USA), statt.

Über 12.000 aktive Lieferanten

13 Unternehmen wurden dieses Jahr von Boeing für ihre herausragenden Leistungen in der Zusammenarbeit ausgezeichnet. Die diesjährigen Preisträger repräsentieren dabei die Elite der mehr als 12.000 aktiven Lieferanten, die weltweit mit Boeing kooperieren. Die Auswahl basierte auf strengen Leistungskriterien wie Qualität, Lieferperformance, Kosten, Umweltinitiativen, Kundendienst sowie technischem Know-how. Liebherr erhielt die „Excellence“-Auszeichnung „…für die Mitwirkung und herausragende Engineering-Leistungen“.

„Sehr gute, offene und vertrauensvolle Beziehung“

„Liebherr und Boeing haben eine sehr gute, offene und vertrauensvolle Beziehung aufgebaut. Unser Team freut sich sehr und ist stolz auf diese Auszeichnung. Wir sind für die Erfahrungen sehr dankbar und konnten sehr viel lernen. Wir freuen uns darauf, unsere fruchtbare Zusammenarbeit mit Boeing weiterzuführen“, sagte Josef Gropper, Managing Director und Chief Operations Officer, Liebherr-Aerospace & Transportation SAS.

Liebherr vergibt selbst fünf Lieferantenpreise

Liebherr selbst zeichnete Mitte März diesen Jahres seine Top-Lieferanten aus. Über 150 Vertreter nationaler und internationaler Zulieferunternehmen waren anlässlich der Suppliers‘ Conference zu Gast im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen. Insgesamt vergab die Liebherr-Aerospace fünf Preise. Den Supplier Award 2018 in Gold für beste Leistungen bezüglich Liefertreue und Qualität erhielt die KD Ingenieurtechnik GmbH, Finsing (Deutschland). MEAS France SAS, Toulouse (Frankreich) sicherte sich den zweiten Preis in Silber. Die Auszeichnung in Bronze teilten sich zwei Unternehmen: die Alban Schledt GmbH & Co.KG, Dieburg (Deutschland) und JSC „Gidroagregat“, Pavlovo (Russland). Über den „Best Improver Award 2018“, eine Sonderauszeichnung für die signifikante Verbesserung hinsichtlich Liefertreue, Qualität und somit Kundenzufriedenheit, freute sich die Ziegler GmbH Feinwerktechnik, Bermatingen (Deutschland).

Über die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH

Die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH, Lindenberg, gehört zur Sparte Aerospace und Verkehrstechnik der Firmengruppe Liebherr. Sie ist auf die Entwicklung und Fertigung von Flugzeugfahrwerken sowie Flugsteuerungs- und Betätigungssystemen für Flugzeuge und Helikopter aller Art spezialisiert. An den Standorten Lindenberg und Friedrichshafen arbeiten rund 2.700 Beschäftigte.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Auszeichnung

Liebherr-Aerospace ist Boeing „Lieferant des Jahres“ 2019

Vertreter von Boeing und Liebherr während der Preisverleihung in Los Angeles. Foto: Boeing
Die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH wurde am 8. Mai in der „Excellence“-Kategorie von Boeing ausgezeichnet. Als eines von 13 wurde das Unternehmen für die herausragenden Leistungen in der Zusammenarbeit geehrt.

Liebherr-Aerospace wurde von Boeing als Lieferant des Jahres in der „Excellence“-Kategorie ausgezeichnet.  Das Unternehmen liefert für die 777X, das neue zweistrahlige Langstrecken-Flugzeug von Boeing, das Flügelenden-Klappsystem. Die Preisverleihung fand am 8. Mai in Los Angeles, Kalifornien (USA), statt.

Über 12.000 aktive Lieferanten

13 Unternehmen wurden dieses Jahr von Boeing für ihre herausragenden Leistungen in der Zusammenarbeit ausgezeichnet. Die diesjährigen Preisträger repräsentieren dabei die Elite der mehr als 12.000 aktiven Lieferanten, die weltweit mit Boeing kooperieren. Die Auswahl basierte auf strengen Leistungskriterien wie Qualität, Lieferperformance, Kosten, Umweltinitiativen, Kundendienst sowie technischem Know-how. Liebherr erhielt die „Excellence“-Auszeichnung „…für die Mitwirkung und herausragende Engineering-Leistungen“.

„Sehr gute, offene und vertrauensvolle Beziehung“

„Liebherr und Boeing haben eine sehr gute, offene und vertrauensvolle Beziehung aufgebaut. Unser Team freut sich sehr und ist stolz auf diese Auszeichnung. Wir sind für die Erfahrungen sehr dankbar und konnten sehr viel lernen. Wir freuen uns darauf, unsere fruchtbare Zusammenarbeit mit Boeing weiterzuführen“, sagte Josef Gropper, Managing Director und Chief Operations Officer, Liebherr-Aerospace & Transportation SAS.

Liebherr vergibt selbst fünf Lieferantenpreise

Liebherr selbst zeichnete Mitte März diesen Jahres seine Top-Lieferanten aus. Über 150 Vertreter nationaler und internationaler Zulieferunternehmen waren anlässlich der Suppliers‘ Conference zu Gast im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen. Insgesamt vergab die Liebherr-Aerospace fünf Preise. Den Supplier Award 2018 in Gold für beste Leistungen bezüglich Liefertreue und Qualität erhielt die KD Ingenieurtechnik GmbH, Finsing (Deutschland). MEAS France SAS, Toulouse (Frankreich) sicherte sich den zweiten Preis in Silber. Die Auszeichnung in Bronze teilten sich zwei Unternehmen: die Alban Schledt GmbH & Co.KG, Dieburg (Deutschland) und JSC „Gidroagregat“, Pavlovo (Russland). Über den „Best Improver Award 2018“, eine Sonderauszeichnung für die signifikante Verbesserung hinsichtlich Liefertreue, Qualität und somit Kundenzufriedenheit, freute sich die Ziegler GmbH Feinwerktechnik, Bermatingen (Deutschland).

Über die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH

Die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH, Lindenberg, gehört zur Sparte Aerospace und Verkehrstechnik der Firmengruppe Liebherr. Sie ist auf die Entwicklung und Fertigung von Flugzeugfahrwerken sowie Flugsteuerungs- und Betätigungssystemen für Flugzeuge und Helikopter aller Art spezialisiert. An den Standorten Lindenberg und Friedrichshafen arbeiten rund 2.700 Beschäftigte.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben