B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Go&Learn Betriebsbesichtigung bei der inpotron GmbH
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Bodensee Standort Marketing GmbH

Go&Learn Betriebsbesichtigung bei der inpotron GmbH

 Bei der Betriebsbesichtigung bei inpotron. Foto: Bodensee Standort Marketing GmbH

Die Bodensee Standort Marketing GmbH (BSM) setzte im Rahmen des EU-Projekts Go&Learn, die Reihe Innovative Unternehmen in der Vierländerregion Bodensee, mit einer Betriebsbesichtigung bei  inpotron Schaltnetzteile GmbHunter fort. Unter dem Titel „Elektronische Leistungswandlung maßgeschneidert – inpotron transparent präsentiert!“ waren hierzu 17 angehende Techniker der Fachrichtung Elektrotechnik eingeladen.

von Iris Zeilnhofer, Online-Redaktion

Das inpotron Schaltnetzteile GmbH empfing 17 angehende staatlich geprüfte Techniker der Fachrichtung Elektrotechnik der Fachschule für Technik in Konstanz. Ein fachkundiges Publikum also, mit bereits abgeschlossener Berufsausbildung sowie Berufserfahrung, das durch den erfolgreichen Abschluss der zweijährigen Fachschule zudem die Fachhochschulreife erwirbt. Bei einer Betriebsbesichtigung, im Rahmen des EU-Projekts Go&Learn, bot sich den Gästen ein einmaliger Einblick in das Unternehmen.

Werksbesichtigung bei inpotron

Bei dieser Go&Learn Veranstaltung machte inpotron den Weg zu einem transparenten Unternehmen erlebbar. Während der Betriebsbesichtigung erhielten die Teilnehmer einen detaillierten und umfassenden Einblick in alle relevanten Unternehmensbereiche und Prozessabläufe des Betriebes. Dabei führten Geschäftsführer Hermann Püthe sowie Produktionsleiter Uwe Auer die Teilnehmer durch verschiedenste Abteilungen wie Warenannahme, Warenverteilung, Kommissionierung, Entwicklung, Fertigung, Qualitätskontrolle und Verwaltung.

Projekt Go&Learn fördert Kontakte zwischen Unternehmen und Fachkräften

„Gerade klein- und mittelständische High-Tech-Unternehmen, unsere hidden Champions, können sich mithilfe des Projekts Go&Learn positionieren und ihre Bekanntheit sowie ihr Image stärken. Zudem bietet sich Unternehmen die Möglichkeit, in persönlichen Kontakt mit Studenten, Absolventen, Auszubildenden sowie Fach- und Führungskräften zu treten und damit auf sich als potentiellen Arbeitgeber aufmerksam zu machen und zusätzlich qualifiziertes Personal zu gewinnen“, so Thorsten Leupold, Geschäftsführer der BSM (Bodensee Standort Marketing GmbH).

Hermann Püthe informiert die Besucher über inpotron

In der anschließenden Präsentation informierte Hermann Püthe die Teilnehmer zum über die Unternehmensentwicklung, die Marktpräsenz sowie die Geschäftsfelder von inpotron. Zentral war dabei das Thema Unternehmenskultur und inpotron als verantwortungsvoller Arbeitgeber. Zudem wurden den Teilnehmern anhand von ausgewählten Anwendungsbeispielen die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der inpotron-Produkte aufgezeigt. Die abschließende Feedbackrunde bot den zukünftigen Technikern eine Plattform für fachlichen Austausch, wobei auch umfassend auf die Einstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Unternehmen eingegangen wurde.

Über die inpotron Schaltnetzteile GmbH

Die inpotron Schaltnetzteile GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung kundenspezifischer Schaltnetzteile und Stromversorgungslösungen. Sowohl für industrielle, medizinische und LED-Beleuchtungs-Anwendungen konzipiert, werden diese hier als offene Platine, open frame oder auch als Komplettgerät produziert. inpotron ist hierbei Lösungs- und Systemanbieter und liefert Komplettlösungen von der Beratung über die Entwicklung und Konstruktion bis hin zu Einkauf, Produktion und Logistik. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich von 1W bis 1KW und Stückzahlen ab 1.000 Stück pro Jahr.

Artikel zum gleichen Thema