Messe Friedrichshafen

Das ist das Konzept für die Euro-Bike 2020

Im November soll die Euro-Bike in der Messe Friedrichshafen starten. Einige große Aussteller sind bereits angemeldet. Warum für die Veranstalter Planungssicherheit jetzt alles ist.

Das Fahrrad ist der Corona-Gewinner: In zahlreichen Ländern haben sich die Verkaufszahlen vervielfacht. Jedoch stellt der Nachfrage-Boom Hersteller, Händler und Kunden vor erhebliche Herausforderungen. „Die Sonderausgabe der Eurobike im November ist die Gelegenheit zum wichtigen und persönlichen Austausch am Saisonende sowie als Auftakt in das Fahrrad-Jahr 2021“, erklärt Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen im Vorfeld des zentralen Branchentreffs vom 24. bis 26. November 2020.

Termin im November hat Potential

Mit der neuen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg sind die Voraussetzungen für eine sichere Messe-Durchführung erfüllt. Detaillierte Leitfäden und Hygienekonzepte für Aussteller und Besucher sollen dazu Planungssicherheit gewähren. Im Corona-Jahr 2020 rückt die Eurobike auf ein spätes Zeitfenster Ende November und erfährt spezielle Anpassungen, um als Spezialausgabe den Branchentreffpunkt auf europäischer Ebene zu ermöglichen. Bernhard Lange, Geschäftsführender Gesellschafter der Paul Lange & Co. OHG sagte dazu: „Natürlich ist in diesem denkwürdigen Jahr vieles anders – auch die Eurobike wird ganz anders sein als wir das seit vielen Jahren gewohnt sind. Dennoch ist sie gerade in diesem Jahr wichtig, weil sämtliche anderen großen Messen weltweit leider abgesagt werden mussten. Dieses Potenzial sah auch Ernst Brust, Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbands: „Die Corona-Krise stellt alle Wirtschaftszweige und insbesondere die Veranstaltungs- und Eventbranche in diesem Jahr vor große Herausforderungen. Wir freuen uns deshalb, dass die Eurobike nach Absage des Termins im September mit der Spezialausgabe im November eine Lösung gefunden hat, durch die die Fahrradbranche zumindest einmal in diesem Jahr live zusammenkommen kann, denn ein persönlicher Kontakt ist durch nichts zu ersetzen.“

Große Unternehmen sind bereits angemeldet

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mehr als 450 Marken auf Ausstellerseite sowie zehntausend Besucher werden zur Eurobike erwartet. „Alle Hersteller werden mit ihren Einkäufern und Produktmanagern an den Bodensee reisen, um ihre Aktivitäten im B2B-Geschäft voranzubringen. Gerade weil 2020 so vieles auf den Kopf gestellt ist, wird das Messe-Special zur starken Kommunikationsplattform. Wir unterstützen den so notwendigen Branchenaus‐ tausch, in dem wir vielfältigste Beteiligungsmöglichkeiten anbieten“, sagte Eurobike-Bereichsleiter Stefan Reisinger. Wichtige Technologie-Akteure wie beispielsweise Bosch, Shimano oder Brose haben sich bereits für die Messe angemeldet, erklärte er außerdem, und auch bedeutende Zulieferer, Montagebetriebe und Komponentenanbieter haben ihre Standflächen gebucht.

Corona-Konzept ist erarbeitet

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Entgegen der Befürchtung Vieler sind die Corona-bedingten Einschränkungen moderat und einer erfolgreichen Durchführung der Eurobike steht genehmigungstechnisch nichts mehr im Wege, versichern die Veranstalter. Auf Basis der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg für Messen und Kongresse wurden detaillierte Leitfäden und Hygienekonzepte für Aussteller und Besucher erarbeitet „Sollte es dazu kommen, dass die Eurobike 2020 Corona-bedingt nicht durchführbar ist, werden wir die Standgebühren rückerstatten“, betonte Stefan Reisinger außerdem.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Messe Friedrichshafen

Das ist das Konzept für die Euro-Bike 2020

Im November soll die Euro-Bike in der Messe Friedrichshafen starten. Einige große Aussteller sind bereits angemeldet. Warum für die Veranstalter Planungssicherheit jetzt alles ist.

Das Fahrrad ist der Corona-Gewinner: In zahlreichen Ländern haben sich die Verkaufszahlen vervielfacht. Jedoch stellt der Nachfrage-Boom Hersteller, Händler und Kunden vor erhebliche Herausforderungen. „Die Sonderausgabe der Eurobike im November ist die Gelegenheit zum wichtigen und persönlichen Austausch am Saisonende sowie als Auftakt in das Fahrrad-Jahr 2021“, erklärt Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen im Vorfeld des zentralen Branchentreffs vom 24. bis 26. November 2020.

Termin im November hat Potential

Mit der neuen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg sind die Voraussetzungen für eine sichere Messe-Durchführung erfüllt. Detaillierte Leitfäden und Hygienekonzepte für Aussteller und Besucher sollen dazu Planungssicherheit gewähren. Im Corona-Jahr 2020 rückt die Eurobike auf ein spätes Zeitfenster Ende November und erfährt spezielle Anpassungen, um als Spezialausgabe den Branchentreffpunkt auf europäischer Ebene zu ermöglichen. Bernhard Lange, Geschäftsführender Gesellschafter der Paul Lange & Co. OHG sagte dazu: „Natürlich ist in diesem denkwürdigen Jahr vieles anders – auch die Eurobike wird ganz anders sein als wir das seit vielen Jahren gewohnt sind. Dennoch ist sie gerade in diesem Jahr wichtig, weil sämtliche anderen großen Messen weltweit leider abgesagt werden mussten. Dieses Potenzial sah auch Ernst Brust, Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbands: „Die Corona-Krise stellt alle Wirtschaftszweige und insbesondere die Veranstaltungs- und Eventbranche in diesem Jahr vor große Herausforderungen. Wir freuen uns deshalb, dass die Eurobike nach Absage des Termins im September mit der Spezialausgabe im November eine Lösung gefunden hat, durch die die Fahrradbranche zumindest einmal in diesem Jahr live zusammenkommen kann, denn ein persönlicher Kontakt ist durch nichts zu ersetzen.“

Große Unternehmen sind bereits angemeldet

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Mehr als 450 Marken auf Ausstellerseite sowie zehntausend Besucher werden zur Eurobike erwartet. „Alle Hersteller werden mit ihren Einkäufern und Produktmanagern an den Bodensee reisen, um ihre Aktivitäten im B2B-Geschäft voranzubringen. Gerade weil 2020 so vieles auf den Kopf gestellt ist, wird das Messe-Special zur starken Kommunikationsplattform. Wir unterstützen den so notwendigen Branchenaus‐ tausch, in dem wir vielfältigste Beteiligungsmöglichkeiten anbieten“, sagte Eurobike-Bereichsleiter Stefan Reisinger. Wichtige Technologie-Akteure wie beispielsweise Bosch, Shimano oder Brose haben sich bereits für die Messe angemeldet, erklärte er außerdem, und auch bedeutende Zulieferer, Montagebetriebe und Komponentenanbieter haben ihre Standflächen gebucht.

Corona-Konzept ist erarbeitet

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Entgegen der Befürchtung Vieler sind die Corona-bedingten Einschränkungen moderat und einer erfolgreichen Durchführung der Eurobike steht genehmigungstechnisch nichts mehr im Wege, versichern die Veranstalter. Auf Basis der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg für Messen und Kongresse wurden detaillierte Leitfäden und Hygienekonzepte für Aussteller und Besucher erarbeitet „Sollte es dazu kommen, dass die Eurobike 2020 Corona-bedingt nicht durchführbar ist, werden wir die Standgebühren rückerstatten“, betonte Stefan Reisinger außerdem.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben