Messestandort Bodensee

56. Interboot kommt mit rund 500 Ausstellern nach Friedrichshafen

Auf der Interboot 2016. Foto: Messe Friedrichshafen GmbH
Am 23. September startet in Friedrichshafen am Bodensee wieder die internationale Wassersport-Ausstellung Interboot. Bis zum 1. Oktober präsentieren rund 500 Aussteller das Spektrum des Wassersports.

Die diesjährige Interboot ist bereits die 56. Auflage der Messe. Insgesamt acht Messehallen, der Messe-See sowie der Interboot-Hafen stehen dafür zur Verfügung. „Wir bieten den Besuchern vielfältige Präsentations-, Ausstellungs- und Testmöglichkeiten und wollen damit zum Mitmachen animieren. Dafür ist beispielsweise unser Interboot-Hafen mit über 130 Liegeplätzen absolut prädestiniert”, betont Messegeschäftsführer Klaus Wellmann. Premiere feiert dieses Mal die Initiative „Dein Job – Dein Moment”, bei der Berufsbilder im Wassersport vorgestellt werden.

Interboot startet neue Berufsorientierungs-Initiative

„Wir halten den im vergangenen Jahr eingeschlagenen Kurs und setzen weitere fachliche Schwerpunkte. Die Förderung des Wassersport-Nachwuchses liegt uns sehr am Herzen, deshalb haben wir zusätzlich die Berufsorientierungs-Initiative ‚Dein Job – Dein Moment‘ ins Leben gerufen“, erklärt Projektleiter Dirk Kreidenweiß. Fachlich orientierte Themeninseln präsentieren einen Überblick über Trends und aktuelle Fragen im Wassersport: Alternative Antriebskonzepte- und nachhaltiger Materialeinsatz beim Bootsbau werden dabei in den Fokus gerückt.

Diese Themenfelder sind vertreten

Die Bandbreite reicht vom Surfbrett bis zum Familienkreuzer, jeder Bereich ist vertreten. In Halle B2 wird eine Produktschau inszeniert, die die zukünftigen Entwicklungen zeigt. Hoch im Kurs steht nach wie vor das Thema Foiling. Diesem widmet sich eine Sammlung von Exponaten in Halle A1. Weiter ausgebaut wird zudem das Segel- und Reisekompetenzcenter. In Halle B1 findet der Trendsport- und Boardbereich Platz.

Großer Erfolg im letzten Jahr

Trotz rückläufiger Besucherzahlen war auch die letzte Interboot erfolgreich. Insgesamt zählte die 55. Auflage der Messe rund 90.500 Besucher und 471 Aussteller aus 17 Nationen. Das Feedback der Aussteller und Besucher auf der letzten Messe fiel positiv aus. „Die neue Hallenaufteilung mit einer zusätzlichen Halle mit Rundlauf wurde von Besuchern und Ausstellern sehr positiv angenommen und bewertet. Viele Aussteller meldeten uns zurück, dass dies die beste Veranstaltung seit 2008 für sie war“, erklärte Messechef Klaus Wellmann im letzten Jahr.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Messestandort Bodensee

56. Interboot kommt mit rund 500 Ausstellern nach Friedrichshafen

Auf der Interboot 2016. Foto: Messe Friedrichshafen GmbH
Am 23. September startet in Friedrichshafen am Bodensee wieder die internationale Wassersport-Ausstellung Interboot. Bis zum 1. Oktober präsentieren rund 500 Aussteller das Spektrum des Wassersports.

Die diesjährige Interboot ist bereits die 56. Auflage der Messe. Insgesamt acht Messehallen, der Messe-See sowie der Interboot-Hafen stehen dafür zur Verfügung. „Wir bieten den Besuchern vielfältige Präsentations-, Ausstellungs- und Testmöglichkeiten und wollen damit zum Mitmachen animieren. Dafür ist beispielsweise unser Interboot-Hafen mit über 130 Liegeplätzen absolut prädestiniert”, betont Messegeschäftsführer Klaus Wellmann. Premiere feiert dieses Mal die Initiative „Dein Job – Dein Moment”, bei der Berufsbilder im Wassersport vorgestellt werden.

Interboot startet neue Berufsorientierungs-Initiative

„Wir halten den im vergangenen Jahr eingeschlagenen Kurs und setzen weitere fachliche Schwerpunkte. Die Förderung des Wassersport-Nachwuchses liegt uns sehr am Herzen, deshalb haben wir zusätzlich die Berufsorientierungs-Initiative ‚Dein Job – Dein Moment‘ ins Leben gerufen“, erklärt Projektleiter Dirk Kreidenweiß. Fachlich orientierte Themeninseln präsentieren einen Überblick über Trends und aktuelle Fragen im Wassersport: Alternative Antriebskonzepte- und nachhaltiger Materialeinsatz beim Bootsbau werden dabei in den Fokus gerückt.

Diese Themenfelder sind vertreten

Die Bandbreite reicht vom Surfbrett bis zum Familienkreuzer, jeder Bereich ist vertreten. In Halle B2 wird eine Produktschau inszeniert, die die zukünftigen Entwicklungen zeigt. Hoch im Kurs steht nach wie vor das Thema Foiling. Diesem widmet sich eine Sammlung von Exponaten in Halle A1. Weiter ausgebaut wird zudem das Segel- und Reisekompetenzcenter. In Halle B1 findet der Trendsport- und Boardbereich Platz.

Großer Erfolg im letzten Jahr

Trotz rückläufiger Besucherzahlen war auch die letzte Interboot erfolgreich. Insgesamt zählte die 55. Auflage der Messe rund 90.500 Besucher und 471 Aussteller aus 17 Nationen. Das Feedback der Aussteller und Besucher auf der letzten Messe fiel positiv aus. „Die neue Hallenaufteilung mit einer zusätzlichen Halle mit Rundlauf wurde von Besuchern und Ausstellern sehr positiv angenommen und bewertet. Viele Aussteller meldeten uns zurück, dass dies die beste Veranstaltung seit 2008 für sie war“, erklärte Messechef Klaus Wellmann im letzten Jahr.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben