/ 
B4B Nachrichten  / 
Lindau / Bodenseeregion  / 
14. TANNER-Hochschulwettbewerb in den Startlöchern
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
TANNER AG

14. TANNER-Hochschulwettbewerb in den Startlöchern

 TANNER Denkfabrik_FotoTANNERAG
Symbolbild. Die TANNER Denkfabrik. Foto: TANNER AG
Von Anita Ehlert

Bereits im vierzehnten Jahr bietet der TANNER-Hochschulwettbewerb Studierenden der Fächer rund um die Kommunikation technischer Informationen die Chance, schon während des Studiums auf sich und ihre Leistungsfähigkeit aufmerksam zu machen. Diesmal ist die Jungheinrich AG Wettbewerbspartner.

Die Anmeldephase für den 14. TANNER-Hochschulwettbewerb hat begonnen und läuft bis zum 31. Januar 2020. Wettbewerbspartner ist die Jungheinrich Service & Parts AG & Co. KG, eine Tochter der Jungheinrich AG. Im jährlich stattfindenden Wettbewerb stellen Studierende der Technischen Kommunikation schon während des Studiums in Teams ihre Kompetenz und Qualifikation unter Beweis. Darüber hinaus sammeln sie auf diesem Wege wertvolle Erfahrungen und knüpfen erste Kontakte zur Industrie.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Aufgabe stellt Kundenbedürfnisse in den Fokus

Die besten intralogistischen Lösungen für jeden Einsatzfall zu entwickeln ist das erklärte Ziel von Jungheinrich. Um das zu erreichen, stellt das Unternehmen seine Kunden und deren Bedürfnisse konsequent in den Mittelpunkt der Firmenphilosophie und der Digitalisierungsstrategie. Beim 14. TANNER-Hochschulwettbewerb gehen die teilnehmenden Hochschulteams daher der Frage nach, wie technische Informationen für Flurförderzeuge genutzt werden. Was bewegt die Menschen, die Gabelstapler, Hubwagen und Co. bedienen? Welche Informationen sind für sie relevant?

„Damit unsere Kunden das volle Potenzial unserer Maschinen nutzen können, müssen sie es kennen. Daher müssen wir in der Technischen Redaktion mit den Kundenbedürfnissen genauso vertraut sein wie mit unseren Produkten“, erklärt Christian Dreyer, Head of Life Cycle Management Service bei Jungheinrich. „Somit hoffen wir auf innovative Feedback-Konzepte von den Studierenden für die verschiedenen Medien und Kanäle.“ Mit der Fokussierung auf das topaktuelle Thema „User Experience“ verspricht die Aufgabe vielfältige Lösungen.

Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Frühere Wettbewerbspartner waren Unternehmen wie Bosch Thermotechnik, Liebherr-Hydraulikbagger oder Lufthansa Technical Training.

Preisverleihung 2020

Bis zum 15. April 2020 haben die Studierenden Zeit, ihre Beiträge zur gestellten Aufgabe einzureichen. Im Mai 2020 dürfen die teilnehmenden Teams ihre Einreichungen vor einer unabhängigen Jury präsentieren. Das Gewinnerteam des 14. TANNER-Hochschulwettbewerbs wird am gleichen Abend geehrt.