B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Wellness- und Gesundheitshotel Prinz-Luitpold-Bad
Anzeige

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Wellness- und Gesundheitshotel Prinz-Luitpold-Bad

Wellness- und Gesundheitshotel Prinz-Luitpold-Bad

Mit dem Einstieg von Sabine Gross ist die Geschäftsleitung des Vier-Sterne-Hotels Prinz-Luitpold-Bad in Bad Hindelang komplett. Das Wellness- und Gesundheitshotel Prinz-Luitpold-Bad freut sich auf die Zusammenarbeit.

Sabine Gross steigt ab 1. Oktober 2011 in die Geschäftsleitung des Wellness- und Gesundheitshotels Prinz-Luitpold-Bad in Bad Hindelang/Allgäu ein. Damit bekommt die Führungsebene des Traditionshotels Prinz-Luitpold-Bad, das sich seit 1923 im Besitz der Hoteliers-Familie Gross befindet, kompetente Unterstützung. Sabine Gross wird künftig ihrem Mann Armin Gross und dessen Vater Albert, der das Wellness- und Gesundheitshotel Prinz-Luitpold-Bad seit 1973 leitet, mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Sabine Gross freut sich auf ihre Arbeit im Hotel Prinz-Luitpold-Bad

„Die Mitglieder der Familie Gross sind mit Leib und Seele Hoteliers und ich freue mich, diese Leidenschaft fortan mit ihnen teilen zu können“, sagt die 33-jährige Sabine Gross. „Es ist eine große Ehre und Herausforderung für mich, die Zukunft eines Hauses mit so langer Tradition und herausragendem Flair unterstützend gestalten zu dürfen.“ Bisher arbeitete Sabine Gross unter anderem als Marketingleiterin und Merchandising Managerin in einem international führenden Unterhaltungselektronikkonzern. Die gebürtige Allgäuerin absolvierte einen hervorragenden Studienabschluss als Diplom-Kauffrau an der Universität Augsburg.

Deutschlands höchst gelegen Schwefelheilquelle

Lebensfreude mit Alpiner Heilquelle & Hochmoor, so lautet der Slogan des Wellness- und Gesundheitshotels Prinz-Luitpold-Bad. Das Wellness- und Gesundheitshotel Prinz-Luitpold-Bad ist mit Deutschlands höchst gelegenster Schwefelheilquelle in ein alpines Hochmoor in Bad Hindelang/Allgäu eingebettet. Vom ersten Augenblick an wird beim Betreten des Hauses die besondere Atmosphäre einer langen Geschichte spürbar. Seit 1864 gehört das Prinz-Luitpold-Bad zweifelsohne zu den Hotels in Deutschland mit der staunenswertesten Tradition. Wellness wurde hier schon praktiziert und gelebt, lange bevor die Menschen überhaupt wussten, dass der Begriff zum Trend werden würde.

Heilquelle wird zum Namensgeber

Im Februar 1888 wurde der damaligen Badeanlage im Ortsteil Oberdorf bei Hindelang durch Seine Königliche Hoheit, Prinzregent Luitpold, der Titel „Prinz-Luitpold-Schwefelmineralbad“ zuerkannt. Damit war eines der ersten Wellnesshotels in Bayern und das zweite Wellnesshotel im Allgäu geboren. Dem Wohlwollen des Prinzregenten ist es zu verdanken, dass eine der ersten Buslinien Bayerns Hindelang mit dem Bahnhof Sonthofen (7 km entfernt) verband. Die Heilquelle des Hotels Prinz Luitpold-Bad war auch der Grund, dass sich der Ortsteil Oberdorf ab 1902 mit dem Zusatz „Bad“ schmücken durfte.

Hotel Prinz-Luitpold-Bad –ein Hotel mit königlich bayerischer Tradition

So kann das Hotel Prinz-Luitpold-Bad guten Gewissens von Wellness mit königlich bayerischer Tradition sprechen. Das findet sich wieder in der Atmosphäre der bayerischen Blütezeit, einer große Wellnessanlage mit eigener Schwefelquelle und wird kombiniert mit spektakulärem Bergblick.

Das Hotel Prinz-Luitpold-Bad bietet einige Attraktionen

Von den Zimmern, von der Badelandschaft, ja sogar aus der Blockhaussauna heraus präsentiert sich dem Gast der Blick auf das malerische Ostrachtal und die imposanten Gipfel der Allgäuer Alpen. Eine Badelandschaft (1500 qm) mit Mineralwasser Hallenbad und eigenem Schwefelquellwasser (30°C), Schwefel-Sprudelbäder, Anwendungen mit alpinem Hochmoor und Massagen sind nur einige Attraktionen, die dem Gast im Hotel Prinz-Luitpold-Bad geboten werden.

Weitere Informationen unter: www.luitpoldbad.de

Artikel zum gleichen Thema