B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Neuer Allgäu Shuttle schafft schwereloses Naturerlebnis
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Allgäu GmbH

Neuer Allgäu Shuttle schafft schwereloses Naturerlebnis

Stefan und Christa Fredlmeier; Bernhard Joachim, Klaus Fischer, Allgäu GmbH; Manuael und Josef Kößler. Foto: Allgäu GmbH.

Mit dem Allgäu Shuttle bietet die Allgäu GmbH ab dem 1. April 2014 einen einmaligen Service für Touristen an. Der zentral buchbaren Gepäckservice deckt flächendeckend und flexibel die gesamte Region ab und ist einzigartig in Deutschland.

Der neue Allgäu Shuttle ergänzt die Service-Attraktivität der Urlaubsregion erheblich. Gepäck mitschleppen war gestern: Die Radrunde Allgäu mit fast 600 Kilometern Länge und das Weitwanderwegenetz Wandertrilogie Allgäu mit 870 Kilometern Länge sind endlich mit Leichtigkeit zu erleben. Die Allgäu GmbH bietet über ihren Partner Kößler GmbH in Füssen ab dem 1. April 2014 eine eigene Mobilitätszentrale für Urlauber an.

Der Allgäu Shuttle ist flexibel buchbar

Das Besondere daran ist, dass sich Urlauber ihre Touren individuell zusammenstellen können. Denn eine mehrtägige Tour ist vor allem dann attraktiv, wenn sie ohne lästiges und schweres Gepäck angegangen werden kann. Der Allgäu Shuttle lässt sich spezifisch buchen. Er ist nicht wie vergleichbare Serviceleistungen auf eine Handvoll festgelegter Routen begrenzt. Die charakteristische Landschaftsvielfalt des Allgäus lässt sich somit ganz nach den Vorstellungen der Urlauber genießen. „Damit ist die letzte größere Lücke in der Servicekette geschlossen“, wie Bernhard Joachim, Geschäftsführer der Allgäu GmbH, betont. „Der Gepäcktransport ist ein wichtiges Servicekriterium und einer der Erfolgsfaktoren für Weitwanderwege und Radfernwege“, bestätigt Stefan Fredlmeier, Tourismusdirektor in Füssen. „Durch den Gepäcktransfer ist nun eine erhebliche Hemmschwelle für mehrtägige Touren gefallen, denn der Gast ist mit leichtem Gepäck im Allgäu unterwegs.“

Einmaligkeit in Deutschland stellt Unternehmen vor Herausforderungen

Was Touristiker erarbeitet haben, muss von Unternehmern auch umgesetzt werden. „Für uns und unsere Mobilitätspartner im Allgäu wird der Allgäu Shuttle eine Herausforderung, denn wir können auf keine Erfahrungswerte in anderen Regionen zurückgreifen“, bemerkt Josef Kößler, Geschäftsführer der Kößler GmbH. „Wir sind aber überzeugt, dass hinter diesem Projekt ein enormes Potential steckt und wir sind stolz darauf, Teil der Radrunde und der Wandertrilogie Allgäu zu sein.“

Infos für Urlauber

Die Kosten für den Transport werden auf der Wandertrilogie Allgäu pro Etappe und Gepäckstück erhoben. Auf der Radrunde Allgäu ist der Preis nach Entfernung gestaffelt. Der Gepäcktransfer lässt sich sowohl online, als auch telefonisch buchen.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema