B4B Schwaben

Holen Sie sich B4BSCHWABEN.de auf Ihr Smartphone.
Klicken Sie auf das Symbol zum „Teilen” in der Toolbar von Safari. Finden Sie die Option „Zum Home-Bildschirm”. Mit einem Klick auf „Hinzufügen” ist die Installation abgeschlossen! Schon ist die Website als App auf Ihrem iOS-Gerät installiert.

 / 
B4B Nachrichten  / 
Neuer Ärztlicher Direktor am BKH Kempten
Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform
Amtsübergabe

Neuer Ärztlicher Direktor am BKH Kempten

Das BKH Kempten begrüßt den neuen Ärztlichen Direktor Professor Dr. Markus Jäger. Foto: Schalk
Das BKH Kempten begrüßt den neuen Ärztlichen Direktor Professor Dr. Markus Jäger. Foto: Schalk

Mit Beginn des Jahres 2017 begrüßte das Bezirkskrankenhaus (BKH) Kempten den neuen Ärztlichen Direktor des Hauses. Dieser plant, die Psychiatrie mittelfristig etwas integrativer  zu gestalten.

Bislang wurde das Amt des Ärztlichen Direktors am BKH Kempten von Professor Dr. Peter Brieger bekleidet. Brieger ist jedoch zum 1. November 2016 ans Isar-Amper-Klinikum München-Haar gewechselt. Aus diesem Grund leitete Oberarzt Carlos Martinez die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Kempten übergangsweise. Nun hat der offizielle Nachfolger von Brieger seine Stelle angetreten: Professor Dr. Markus Jäger.

Jäger suchte nach einer neuen Herausforderung

Jäger kommt vom BKH Günzburg, das ebenfalls ein Haus der Bezirkskliniken Schwaben ist. Dort war der gebürtige Münchner bis Jahresende als Geschäftsführender Oberarzt an der psychiatrischen Klinik tätig. Jedoch sei es nach zehn Jahren an der Zeit, eine neue Herausforderung zu suchen, begründete Jäger seinen Schritt.

„Die Kontakte gehen also nahtlos weiter“

Seine neue Aufgabe bezeichnet der künftige Chefarzt als „Traumstelle“. „Erstens ist es im Allgäu wunderschön, zweitens ist es eine Tätigkeit innerhalb der Bezirkskliniken Schwaben, wo ich mich sehr, sehr wohlfühle, und drittens ist das BKH Kempten akademisches Lehrkrankenhaus der Uni Ulm, bei der ich seit 2013 außerplanmäßiger Professor bin. Die Kontakte gehen also nahtlos weiter“, erklärt der 45-Jährige weiter.

„Ich bin froh und stolz, dass die Wahl auf mich gefallen ist“

Inhaltlich möchte er den gut ausgebauten, sozialpsychiatrischen Schwerpunkt in Kempten weiterführen. Außerdem hat sich der neue Ärztliche Direktor zum Ziel gesetzt, die Psychiatrie mittelfristig etwas integrativer zu gestalten. Wichtig sei ihm eine gute psychopathologische Diagnostik, denn sie bilde die Basis einer jeder Psychiatrie. Jäger beschreibt das BKH Kempten, das ans Klinikum angegliedert ist, als eine wunderschöne Klinik. In diesem Zusammenhang beruft er sich auf seine Vorgänger Dr. Egetmeyer und Prof. Brieger die das Haus sehr gut aufgebaut hätten – nicht nur baulich, sondern auch im Sinne der Reform-Psychiatrie. „Ich bin froh und stolz, dass die Wahl auf mich gefallen ist“, betont der neue Ärztliche Direktor.

Anzeige
Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden dieser Anzeige!

Wir verwenden einen Drittanbieterdienst, um Anzeigen darzustellen, die möglicherweise Daten über Ihre Aktivität sammeln. Bitte überprüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um diese Anzeige zu sehen.

Dieser Inhalt darf aufgrund von Trackern, die dem Besucher nicht bekannt gegeben werden, nicht geladen werden. Der Website-Eigentümer muss die Website mit seinem CMP einrichten, um diesen Inhalt in die Liste der verwendeten Technologien aufzunehmen.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Artikel zum gleichen Thema