Ausbau Geschäftsbereich Technik

Lattemann & Geiger übernimmt Teile der J&K Lausser Regeltechnik

Alexander Geiger, Dieter Jendrzejzyk, Thomas Braun, Ulrich Geiger. Foto: Lattemann & Geiger
Die Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe beteiligt sich an J&K Lausser Regeltechnik aus München. Damit baut das Unternehmen seine Kompetenz im Bereich Technik und Gebäudeautomation weiter aus.

Rückwirkend zum 1. Januar 2019 übernimmt die Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe 50 Prozent der Anteile an dem in München und Frankfurt ansässigen Spezialisten für Gebäudeautomation J&K Lausser Regeltechnik GmbH (J&K). Für Lattemann & Geiger bedeutet die Beteiligung am inhabergeführten Unternehmen den weiteren Ausbau des Bereiches Technik, für den bisherigen Alleingesellschafter Dieter Jendrzejzyk den Gewinn eines strategischen Partners.

„Unternehmen wird weiterhin als eigenständige Marke auftreten“

„Gebäudeautomation und Datenmanagement sind zukünftig die entscheidenden Faktoren für Facility Management-Services“, so Thomas Braun, Geschäftsführer bei Lattemann & Geiger. „Mit J&K gewinnen wir nicht nur einen Experten als  weiterhin geschäftsführenden Gesellschafter, sondern auch tolles und wertvolles Fachpersonal hinzu, das den Eigenleistungsanteil im technischen Facility Management bei unseren Kunden weiter erhöhen wird. Das Unternehmen wird weiterhin als eigenständige Marke auftreten“, so Braun weiter. Aktuell beschäftigt J&K mehr als 30 Techniker und Planer und erzielt damit ein Umsatzvolumen von mehr als 6 Millionen Euro mit den Schwerpunkten München und Frankfurt.

Dieter Jendrzejzyk: Partnerschaft macht inhaltlich Sinn

„Gebäudeautomation, Datenmanagement und Smart Building werden sich immer enger mit FM-Services verzahnen, darum macht die Partnerschaft inhaltlich Sinn. Aber wertvoll wird die Kombination erst dadurch, dass beides Familienunternehmen sind, die gleiche Werte und Zukunftsvorstellungen teilen“, so Dieter Jendrzejzyk. Zukünftig können Kunden der beiden Unternehmen über einen zentralen Ansprechpartner, von der Anlagenplanung über den Bau bis hin zur Wartung und zum Management der Gebäudedaten, auf die Fachkompetenzen beider Unternehmen zurückgreifen.

Über die Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe

Die Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe beschäftigt mehr als 13.500 Mitarbeiter in Deutschland. Mit 41 Standorten und Stützpunkten ist das in Dietmannsried im Allgäu beheimatete Unternehmen mittlerweile im gesamten Bundesgebiet tätig und zählt nach neuesten Markterhebungen zu den TOP-25 Facility Management-Unternehmen in Deutschland. Als Spezialist für technische und infrastrukturelle Facility Services ist Lattemann & Geiger Partner für Industrie, Handel und Verwaltung. Im Gesundheitswesen ist die Marke KDS Service für Gesundheit & Pflege aktiv. Das Familienunternehmen besteht seit 1969.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Ausbau Geschäftsbereich Technik

Lattemann & Geiger übernimmt Teile der J&K Lausser Regeltechnik

Alexander Geiger, Dieter Jendrzejzyk, Thomas Braun, Ulrich Geiger. Foto: Lattemann & Geiger
Die Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe beteiligt sich an J&K Lausser Regeltechnik aus München. Damit baut das Unternehmen seine Kompetenz im Bereich Technik und Gebäudeautomation weiter aus.

Rückwirkend zum 1. Januar 2019 übernimmt die Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe 50 Prozent der Anteile an dem in München und Frankfurt ansässigen Spezialisten für Gebäudeautomation J&K Lausser Regeltechnik GmbH (J&K). Für Lattemann & Geiger bedeutet die Beteiligung am inhabergeführten Unternehmen den weiteren Ausbau des Bereiches Technik, für den bisherigen Alleingesellschafter Dieter Jendrzejzyk den Gewinn eines strategischen Partners.

„Unternehmen wird weiterhin als eigenständige Marke auftreten“

„Gebäudeautomation und Datenmanagement sind zukünftig die entscheidenden Faktoren für Facility Management-Services“, so Thomas Braun, Geschäftsführer bei Lattemann & Geiger. „Mit J&K gewinnen wir nicht nur einen Experten als  weiterhin geschäftsführenden Gesellschafter, sondern auch tolles und wertvolles Fachpersonal hinzu, das den Eigenleistungsanteil im technischen Facility Management bei unseren Kunden weiter erhöhen wird. Das Unternehmen wird weiterhin als eigenständige Marke auftreten“, so Braun weiter. Aktuell beschäftigt J&K mehr als 30 Techniker und Planer und erzielt damit ein Umsatzvolumen von mehr als 6 Millionen Euro mit den Schwerpunkten München und Frankfurt.

Dieter Jendrzejzyk: Partnerschaft macht inhaltlich Sinn

„Gebäudeautomation, Datenmanagement und Smart Building werden sich immer enger mit FM-Services verzahnen, darum macht die Partnerschaft inhaltlich Sinn. Aber wertvoll wird die Kombination erst dadurch, dass beides Familienunternehmen sind, die gleiche Werte und Zukunftsvorstellungen teilen“, so Dieter Jendrzejzyk. Zukünftig können Kunden der beiden Unternehmen über einen zentralen Ansprechpartner, von der Anlagenplanung über den Bau bis hin zur Wartung und zum Management der Gebäudedaten, auf die Fachkompetenzen beider Unternehmen zurückgreifen.

Über die Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe

Die Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe beschäftigt mehr als 13.500 Mitarbeiter in Deutschland. Mit 41 Standorten und Stützpunkten ist das in Dietmannsried im Allgäu beheimatete Unternehmen mittlerweile im gesamten Bundesgebiet tätig und zählt nach neuesten Markterhebungen zu den TOP-25 Facility Management-Unternehmen in Deutschland. Als Spezialist für technische und infrastrukturelle Facility Services ist Lattemann & Geiger Partner für Industrie, Handel und Verwaltung. Im Gesundheitswesen ist die Marke KDS Service für Gesundheit & Pflege aktiv. Das Familienunternehmen besteht seit 1969.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben