Misslungene Eröffnung

Fehlstart: Center Parcs Park Allgäu für Gäste ab sofort geschlossen

Seit 1. Oktober hat das Allgäuer Feriendorf geöffnet. Doch Beschwerden überschatten den Start. Einige Gäste reisten frustriert wieder ab. Nun zieht das Unternehmen radikale Konsequenzen.

Auf der Facebook-Seite von Center Parcs Park Allgäu hagelt es negative Kommentare. Am Eröffnungstag gab es zahlreiche Beschwerden von Gästen über den Zustand der Ferienhäuser. Diese seien noch nicht bezugsfertig. Daraufhin reisten einige der Besucher wieder ab.

Keine neuen Gäste mehr

„Center Parcs steht für ein einzigartiges Urlaubserlebnis. Leider müssen wir heute mitteilen, dass wir in unserem neuen Center Parcs Park Allgäu aus technischen und operativen Gründen momentan noch nicht in der Lage sind, unseren Gästen dieses Erlebnis zu bieten. Auch wenn die Anlaufschwierigkeiten für uns nicht vorhersehbar waren, übernehmen wir für die momentane Lage die Verantwortung“, teilt Sabine Huber, Pressesprecherin der Center Parcs Group, auf Anfrage unserer Redaktion mit. Bis zum 12. Oktober werden voraussichtlich keine neuen Gäste mehr empfangen.

Für die betroffenen Gäste soll eine individuelle Lösung gefunden werden, so Huber: „Wir sind bemüht gemeinsam mit jedem Gast eine individuelle Lösung zu finden. Gäste, die sich seit dem 1. Oktober im Park befinden und von technischen oder betrieblichen Problemen betroffen sind, werden vom Park-Management kontaktiert, um eine geeignete Lösung zu finden. Gäste, die vorzeitig abgereist sind oder deren Anreise verschoben werden muss, werden so schnell wie möglich von unserem Kundencenter kontaktiert.“

Bauarbeiten noch im Gange

Wie das Unternehmen bereits vor der Eröffnung des Park Allgäu bekannt gab, befinden sich zudem einige Bereiche des Parks noch im Bau. Dabei handelt es sich um ein separates Areal des Parks rund um die Exclusive-Ferienhäuser und den Spa & Country Club. Die Eröffnung dieses Bereichs soll planmäßig Mitte Dezember stattfinden. Da dieser Bereich ein separierter Teil des Parks ist, seien Gäste von den Bauarbeiten nicht betroffen. Zudem finden im Außenbereich des Aqua Mundo noch Bauarbeiten statt, die Mitte November abgeschlossen sein sollen.

Größtes Tourismusprojekt in Süddeutschland

Die 184 Hektar große Anlage umfasst 1.000 Ferienhäuser in vier Kategorien, das tropische Badeparadies Aqua Mundo sowie den Market Dome mit seinen Restaurants und Freizeiteinrichtungen. Rund 350 Millionen Euro investierte der Tourismuskonzern. Laut Center Parcs wurde noch nie eine so große Summe in ein touristisches Vorhaben in Süddeutschland investiert. Pro Jahr werden über eine Million Übernachtungen erwartet.

Mehr zum Park Allgäu

Der Park im Allgäu ist der insgesamt 27. Park der Kette. Damit betreibt Center Parcs dann eine moderne Anlage der neuesten Generation mit 1.000 Ferienhäusern in den Kategorien Comfort, Premium und VIP sowie der neuen Luxuskategorie Exclusive. Das Urlaubsdomizil richtet sich vornehmlich an Familien mit Kindern jeden Alters sowie an Aktivurlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Schon vor seiner Eröffnung wurde Park Allgäu für sein nachhaltiges Konzept und eine sensible Planung mit dem DGNB-Vorzertifikat in Gold geehrt, das die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) zum ersten Mal für ein nachhaltiges Urlaubsresort verlieh.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
Misslungene Eröffnung

Fehlstart: Center Parcs Park Allgäu für Gäste ab sofort geschlossen

Seit 1. Oktober hat das Allgäuer Feriendorf geöffnet. Doch Beschwerden überschatten den Start. Einige Gäste reisten frustriert wieder ab. Nun zieht das Unternehmen radikale Konsequenzen.

Auf der Facebook-Seite von Center Parcs Park Allgäu hagelt es negative Kommentare. Am Eröffnungstag gab es zahlreiche Beschwerden von Gästen über den Zustand der Ferienhäuser. Diese seien noch nicht bezugsfertig. Daraufhin reisten einige der Besucher wieder ab.

Keine neuen Gäste mehr

„Center Parcs steht für ein einzigartiges Urlaubserlebnis. Leider müssen wir heute mitteilen, dass wir in unserem neuen Center Parcs Park Allgäu aus technischen und operativen Gründen momentan noch nicht in der Lage sind, unseren Gästen dieses Erlebnis zu bieten. Auch wenn die Anlaufschwierigkeiten für uns nicht vorhersehbar waren, übernehmen wir für die momentane Lage die Verantwortung“, teilt Sabine Huber, Pressesprecherin der Center Parcs Group, auf Anfrage unserer Redaktion mit. Bis zum 12. Oktober werden voraussichtlich keine neuen Gäste mehr empfangen.

Für die betroffenen Gäste soll eine individuelle Lösung gefunden werden, so Huber: „Wir sind bemüht gemeinsam mit jedem Gast eine individuelle Lösung zu finden. Gäste, die sich seit dem 1. Oktober im Park befinden und von technischen oder betrieblichen Problemen betroffen sind, werden vom Park-Management kontaktiert, um eine geeignete Lösung zu finden. Gäste, die vorzeitig abgereist sind oder deren Anreise verschoben werden muss, werden so schnell wie möglich von unserem Kundencenter kontaktiert.“

Bauarbeiten noch im Gange

Wie das Unternehmen bereits vor der Eröffnung des Park Allgäu bekannt gab, befinden sich zudem einige Bereiche des Parks noch im Bau. Dabei handelt es sich um ein separates Areal des Parks rund um die Exclusive-Ferienhäuser und den Spa & Country Club. Die Eröffnung dieses Bereichs soll planmäßig Mitte Dezember stattfinden. Da dieser Bereich ein separierter Teil des Parks ist, seien Gäste von den Bauarbeiten nicht betroffen. Zudem finden im Außenbereich des Aqua Mundo noch Bauarbeiten statt, die Mitte November abgeschlossen sein sollen.

Größtes Tourismusprojekt in Süddeutschland

Die 184 Hektar große Anlage umfasst 1.000 Ferienhäuser in vier Kategorien, das tropische Badeparadies Aqua Mundo sowie den Market Dome mit seinen Restaurants und Freizeiteinrichtungen. Rund 350 Millionen Euro investierte der Tourismuskonzern. Laut Center Parcs wurde noch nie eine so große Summe in ein touristisches Vorhaben in Süddeutschland investiert. Pro Jahr werden über eine Million Übernachtungen erwartet.

Mehr zum Park Allgäu

Der Park im Allgäu ist der insgesamt 27. Park der Kette. Damit betreibt Center Parcs dann eine moderne Anlage der neuesten Generation mit 1.000 Ferienhäusern in den Kategorien Comfort, Premium und VIP sowie der neuen Luxuskategorie Exclusive. Das Urlaubsdomizil richtet sich vornehmlich an Familien mit Kindern jeden Alters sowie an Aktivurlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Schon vor seiner Eröffnung wurde Park Allgäu für sein nachhaltiges Konzept und eine sensible Planung mit dem DGNB-Vorzertifikat in Gold geehrt, das die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) zum ersten Mal für ein nachhaltiges Urlaubsresort verlieh.

Weitere Artikel zum Gleichen Thema
nach oben